Endlich Blutwerte - Wie sind eure Erfahrungen?

1 bis 20 von 26
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 649
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 18.12.2018
 

Bei anderen Werten habe ich echte Verständnisschwierigkeiten.
z.B. Kalium: Laut Mineralientest 39 mmol/l, wäre zu wenig. Im Bluttuning vom Dr. steht: 3,8-5,6 mmol/l sind angestrebt.

Das ist wohl ein Einheitenfehler:

muss 39mg/l heißen. Das wären dann 1mmol/l und damit zu wenig.

https://www.labor-limbach.de/laborrechner/labor-rechner/einheiten-umrechner/

Die Funktion des Rechners ist mir nicht ganz klar, denn wenn ich das "zu Fuß" rechne komm ich auf 2mmol/l (denn Kalium hat 19mg/mmol).

Wo ist der Fehler??

LG

Martin

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1124
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 18.12.2018
 

...bist du sicher, dass du dich bei der angabe mmol nicht vertan hast? oft arbeiten labore mit unterschiedlichen einheiten. mal sind es mmol, ein anderes labor misst in ng. das muss man dann umrechnen.

Veröffentlicht von : Pascal K.
Beiträge: 38
Angemeldet am : 04.12.2018
Veröffentlicht am : 18.12.2018
 

Hallo NicNac,

 

du solltest schauen was im Blut oder Serum gemessen ist. Dr.Strunz misst vieles im Serum soweit ich weis. Vllt. liegt es daran, dass die Warte auseinander sind. Schreibe doch mal deine Werte hier rein...

 

grüße Pascal

Veröffentlicht von : NicNac
Beiträge: 1
Angemeldet am : 18.12.2018
Veröffentlicht am : 18.12.2018
 

Der Mineralientest ergab:

  • Natrium, Magnesium, Jod: OK
  • zu viel Selen (183µg/l)
  • der Rest zu niedrig.

Im Bluttunig vom Dr. steht aber das Selen 150-200µg/l OK ist.

Bei anderen Werten habe ich echte Verständnisschwierigkeiten.
z.B. Kalium: Laut Mineralientest 39 mmol/l, wäre zu wenig. Im Bluttuning vom Dr. steht: 3,8-5,6 mmol/l sind angestrebt.
Und das geht bei allen Werten so weiter.


Anderes Labor, anderes Meßverfahren? Wer kann mich da mal erleuchten?

Veröffentlicht von : Blackdove1977
Beiträge: 40
Angemeldet am : 06.10.2018
Veröffentlicht am : 17.12.2018
 

Hallo Frau xy,

danke!

Bei mir ist es mit dem K+ umgekehrt, ich fühle mich total aufgedreht ohne. Mit dem Kalium ist auch mein Ruhepuls runtergegangen. Ich hatte ohne Kalium kurze Episoden von VHF vermutlich, weil der Puls ruckartig von ca 70 auf 110 hochgeschnellt ist. In meiner Familie haben leider alle ein zu niedriges Kalium und Herzprobleme. Wenigstens das ist im Moment bei mir kein Thema mehr. Mein Hausarzt konnte bei mir auch im EKG nichts feststellen, Blutwerte zu bestimmen hält er für überflüssig und hat mich auch in die Psychoecke geschoben.

Das ärgert mich heute noch..

Liebe Grüße, Nina

Veröffentlicht von : Frau XY
Beiträge: 16
Angemeldet am : 29.09.2018
Veröffentlicht am : 15.12.2018
 

Oh entschuldigung. Da stand ich wirklich auf dem Schlauch. Herzrythmusbeschwerden. Ich hatte heftig spürbare Aussetzer und meist im Anschluss Extrasystolen. EKG natürlich immer in Ordnung :-) Daher schnell in der Psychosomatischen Ecke gelandet.

Natürlich sind die Co Faktoren wichtig. Bei Tryp hat das bei mir ganz gut funktioniert und die Werte der mir bekannten benötigten Co Faktoren sind i.O.

Beim Dopamin habe ich diesbezüglich etwas unterschiedliche Angaben gefunden. Mal mit mehr oder weniger vermeintlichen Co-Faktoren, teilweise nichtmals Deckungsgleich. Von den benannten die ich fand kann ich Magn. noch verbessern und Kupfer wird erst im Jan gemessen. Tatsache ist mir fehlen noch einige Dinge im richtigen Maß. Ich bin aber guter Dinge das alles in Ordnung kommt und arbeite weiter daran.

Veröffentlicht von : Blackdove1977
Beiträge: 40
Angemeldet am : 06.10.2018
Veröffentlicht am : 14.12.2018
 

hallo Frau xy,

ich weiß jetzt immer noch nicht, was HRBs sind ;-)?

Ich war gestern beim Doc und habe nach dem Kalium gefragt. Er meinte, in der Menge muß ich nichts kontrollieren lassen. Ich denke ,ich nehme es so weiter es tut mir gut!

Es ist interessant, was Du mit dem Non-Flushing Niacin vs. Flushing Niacin erzählst.

Ich habe wegen meiner Schlafprobleme auch mal Tryptophan und/oder Phenylalanin genommen. Ich merke zwar, daß etwas ankommt und fühle mich ausgeglichener, aber von Glücksgefühlen oder "Adler Gefühl" ist da bei mir leider nix zu spüren.

Ich habe gestern Blut abgenommen bekommen, mal gespannt, was bei mir rauskommt.

Der Doc meinte, daß bei mir das Try bzw. Phe eventuell nicht so wirken, wie sie sollen, weil noch andere Dinge nicht okay sein könnten und man diese zuerst auffüllen muß.

Liebe Grüße, Nina

Veröffentlicht von : Frau XY
Beiträge: 16
Angemeldet am : 29.09.2018
Veröffentlicht am : 13.12.2018
 

Hallo Nina, 

jetzt musste ich erst nochmal selbst schauen was ich geschrieben habe, da ich kurz wg der Abkürzung auf dem Schlauch stand *lach*

Ich habe Kalium geringfügig vor der Messung supplementiert. Nicht 100 ig auf Verdacht - ich hatte ja meine Nahrung zeitweise gewogen um zu sehen was ich da an Makro und Mikronährstoffen zusammen kommt. Da war ich nie auch nur Ansatzweise bei der empfohlenen Tagesmenge. 

Bei 400 - 600 mg zusätzlich ließen bereits die HRB nach. Aber das kann ja auch andere Gründe haben, andere erleben dies mit Magnesium und da ich dieses auch suppe und zu diesem Zeitpunkt die Messwerte nicht kannte, könnte ich theoretisch natürlich genausogut zufällig in jener Zeit den kritischen Blutwert diesbezüglich überschritten haben. 

Ich lasse im Januar nochmal im Vollblut messen. 

Gegen Nervenschmerzen hat bei mir ein hochdosierter B-Komplex geholfen, auch bei MSM habe ich etwas gemerkt. Bis ich beim Sport effizient ins Schwitzen geriet vergingen hingegen Wochen :-) Seither bin ich nach einstündigem Ausdauersport aber nicht mehr 3 Tage im gefühlten Koma *g*

 

@ Robert: Ich dachte ich hätte bereits geantwortet und mich für den Buchtipp bedankt. Seltsam, hab ich wohl nicht richtig abgeschickt.. oder zu lange getrödelt mit dem Post. Ich frage da mal nach. 

Habe aber inzwischen - darauf brachte mich ein anderer Thread - eine andere Vermutung bezgl meiner Kopfschmerzen. 

Da mein Trypto Wert gut ist und ich weiß das die Serotoninbildung funktioniert, hingegen mein Phen an der anderen Strunz Grenze liegt und Tyrosin Null komma Null Effekt bei mir zeigt, könnte ich mir auch vorstellen dass hier allmählich ein zu großes Ungleichgewicht herrscht, mit dem ja offenbar einige Personen Probleme haben. 

Hatte hierzu einen Interessanten AHA Effekt mit Niacin. Durch Zufall, weil man Mann das nun nimmt, darauf gestoßen dass ich vorher (habe es vor einer Weile testen wollen) versehentlich Nicotinamid hatte - daneben das ausdrücklich Flush freie Produkt und falsch zugegriffen... hatte Null Effekt. Nun hat er das richtige Niacin und heftig geflusht, also hab ich es aus Neugierde auch eingenommen. Ja und was soll ich sagen - ich denke nun weiß ich wie sich Dopamin anfühlt. Bin außerdem - nur kurze Recherche weil ich auch nach Stunden noch so wunderbar warme Hände und mal keine weißen Finger hatte - auf die Aussage gestoßen es wäre ein NO Aktivator. Zuvor noch nie gelesen, aber Arginin/Citrullin hatte solch einen Effekt bei mir noch nie gezeigt.

Ich bin allerdings ein richtiger Schisser was Schilddrüsensachen angeht (Kontrolle samt AK ergab nur leicht erhöhten TSH) und hatte gleich am nächsten morgen mal um 0,6° erhöhte Körpertemp :-O (Nein, kein Eisprung) Viele nehmen dies ja auch zusammen mit hochdosiertem Jod um die SD zu aktivieren. Ich versuche hier noch weitere Infos zu kriegen, rein vom Körpergefühl denk ich mir momentan geiles Zeug.

Veröffentlicht von : Blackdove1977
Beiträge: 40
Angemeldet am : 06.10.2018
Veröffentlicht am : 11.12.2018
 

Hallo Frau xy,

was meinst Du mit HRBs bei der K-Supplimentation?

Ich supplimentiere auch K auf Verdacht wegen Nervenschmerzen, Schlafstörungen und extremem Schwitzen beim Sport.

Ich bin bei 1800 mg KCl, also 900 mg K.

Ich weiß nicht, so richtig, wie ich das weitermachen soll. Ich denke, man muß das kontrollieren, vor allem in Bezug auf den Na/K Spiegel. Ich frage mal am Donnerstag den Doc.

Liebe Grüße, Nina

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1591
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 03.12.2018
 

Frag ihn mal, was er als Chelat nehmen würde. Vielleicht kommt er ja an DMPS ran ;-) ...DMSA würde ich von abraten, da DMSA Quecksilber nicht zuverlässig stabil bindet. Als Test wegen mir...vielleicht...aber nicht als Ausleitungsmittel auf Dauer.

Quelle der Info: Dr. Mutter: Lass Dich nicht vergiften. Gutes Buch!

Veröffentlicht von : T-Bone
Beiträge: 15
Angemeldet am : 02.01.2018
Veröffentlicht am : 03.12.2018
 

Hallo Gisela,

auch mir bekommt das Sauermolkeprotein von allen Proteinpulvern am besten.

Leider gibt es dieses Produkt seit 6 Monaten nicht mehr.

Sie schreiben auch, dass es wohl in der Zukunft nicht mehr erhältich sein wird.

Kennst Du oder ein(e) andere(r) Forumsleser/in eine andere Quelle für Sauermolkeprotein?

 

Gruß

Veröffentlicht von : Gisela
Beiträge: 24
Angemeldet am : 17.07.2018
Veröffentlicht am : 02.12.2018
 

Hi Frau XY,

nach vielen Versuchen mit Whey Protein, Hanf Protein etc, nehme ich bei Bedarf Sauermolke Protein. Ist für mich am verträglichsten. Der nachfolgende Link kann für dich interessant sein – auch die darin nachfolgenden Kommentare dazu. Weiterhin viel Erfolg.

https://edubily.de/2014/07/whey-protein/

 

Schöne Grüße

Veröffentlicht von : Frau XY
Beiträge: 16
Angemeldet am : 29.09.2018
Veröffentlicht am : 01.12.2018
 

Danke Robert. Es ging um Natrium, nicht Kalium - das K. messen wir auf jeden Fall in der Zelle. Dann passt das nach der Grafik. Mhhh.. der befindet sich im Medizinstudium und ist Notfallsanitäter... könnte es daran liegen dass er das anbietet? Ich kenne mich da wirklich noch gar nicht aus.

Da ist nicht viel in meiner Nähe - nur zwei unter 50km. Muss ich wohl mal vortesten wie lange man auf Termine wartet. Habe die Erfahrung gemacht dass Stadtauswertige hier gerne noch länger aufgeschoben werden :-/ Und auch lange gesucht bis ich jemanden hatte der überhaupt Messungen anbietet. 

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1591
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 01.12.2018
 

Hallo,

ähm...ein HP darf kein DMPS anwenden. Darf nur ein Arzt. Ich würde Dir empfehlen, hier einen Arzt zu suchen:

https://www.metallausleitung.de/f%C3%BCr-patienten/arztsuche/berlin-brandenburg/

Und frag den HP mal, warum er Kalium nicht im Vollblut messen würde, wo doch Kalium zu 90% in der Zelle vorliegt :-/ ...

Naja...

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1591
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 01.12.2018
 

Hi,

hier kannst Du schön sehen, bei welchen Mineralien dich diese eher in der Zelle...oder eher im Plasma aufhalten:

https://naturheilzentrum-breidenbach.de/mineralstatus-vollblut/

VG,

Robert

PS: Ich messe nur noch im Vollblut. Bei IMD gibt es da auch ein gutes Angebot: Für nur 82,- Euro messen die 11+6 ...11 gute Mineralien und 6 Schwermetalle bzw. Alu. Finde ich fair/ok. Und man kann das bei IMD anfordern und einschicken. Bei Mineralien im Vollblut auch unkritisch. Andere Werte sind da zickiger ;-)

Veröffentlicht von : Frau XY
Beiträge: 16
Angemeldet am : 29.09.2018
Veröffentlicht am : 01.12.2018
 

Hallo allerseits, 

nach einer Weile melde ich mich mal wieder. Wir haben die erste Nachmessung gemacht und die nächsten Werte hinzu genommen.

Ich muss das ein bißchen Schritt für Schritt angehen mit den Messungen. 

Mein Q10 ist jetzt in einem ganz guten Bereich, darf aber noch etwas höher - kommt auf jeden Fall was schonmal super ist. 

Es hat sich inzwischen heraus gestellt dass die Whey Shakes für mich nicht ganz verträglich sind. Ich denke daher kam dieses paradoxe Besserung in einigen Bereichen, Verschlimmerung in anderen. Ich habe das gemerkt nachdem ich im Test konsequent wirklich ALLE Milchprodukte gestrichen habe. 

Gegentest gemacht mit moderater Menge MiPro - die gleichen Probleme wie mit dem Whey. Also hier jetzt Nulldiät. Seitdem keinerlei Blähungen, Durchfallneigung (Nur gelegentlich - bei 800mg Magnesium hatte ich aber eher die im Verdacht) und Unruhe mehr

@Robert K.: Leider bin ich noch nicht wirklich dazu gekommen mir ein vollständiges Bild zur Vollblut / Serum Messung zu machen, da im Augenblick für mich ein gutes Zeitmanagement sehr wichtig ist und all das Lesen auch manchmal vom Machen abhält :-).

Allerdings habe ich nach den Kosten gefragt und im Januar messen wir die großen Mineralien nochmal - im Vollblut & Serum. Beides, da ich von Natur aus neugierig bin und sehen möchte ob es korreliert im (hoffentlich) Anstieg. 

Also Kalium / Kalzium / Magnesium... Natrium hält mein HP hier nicht für notwendig - gibt es da auch zwei Messweisen?

Ansonsten Ferritin gecheckt - 92 ng/ml sind recht ordentlich (Hb 14,7, das war bei mir schon immer gut)

Aufgrund der Symptomatik meint er wir könnten versuchen ihn noch etwas anzuheben. Ich denke aber soviel wie insgesamt noch fehlt, ist ohnehin noch Luft nach oben bei der Symptom Verbesserung.

Wieder recht überrascht war ich bei Vit. A und Vit. E - ich nehme schon seit dem Sommer 10.000 i.E. A und liege bei gerade mal 385 µg/l

Vitamin E habe ich auch neben einem ausgewogenen Komplex im Multi zusätzlich als Komplex mit Tocotrienolen genommen.

Ebenfalls mit 11,6 mg/l noch viel zu niedrig. Also werden beide erhöht. 

Wir messen außerdem im Januar die Aminosäuren nach - je nachdem wie sich das verteilt muss ich schauen wie ich das Whey ersetze. Habe schon ein EAA Produkt und neige dazu vegane Shakes aus Erbsen/Quinoa und Co zu testen - habe da Sojafreie mit vermeintlicher Wertigkeit von 136 gefunden. 

Da eigentlich alle Nicht-essentiellen Aminos im unteren Drittel rumdümpeln - mit Ausnahme von Arginin, welches in dem Labor aber schon ab 40 genormt und nach Strunz dennoch deutlich im Mangel ist (87 war mein Wert) - möchte ich mich da ungern nur auf die EAA verlassen. Nehme aber schon ein paar reine Aminos zusätzlich (Arginin, Tyrosin, Tryptophan, Ornithin, Prolin, Methionin, Glycin, Threonin) und rüste dann ggf. nochmal nach. Ansonsten hatte ich noch kein Kupfer, das kommt für die Messung auch dazu.

Zu den Schwermetallen versuche ich demnächst mich in Roberts Thread schlau zu lesen. Mein HP empfiehlt einen Chelattest, wo gleich mehrere abgefangen werden. Er führt auch Chelat Therapien durch. Das wäre dann im nächsten Schritt angedacht, falls sich u.a. die neu aufgekommene Kopfschmerz Problematik (fühlt sich wirklich manchmal nach Rückvergiftung oder dergleichen an - lese ich viel von im Zusammenhang mit Schwermetallen)

Wenn jemand noch Tipps hat oder ich etwas wichtiges vergessen habe, freue ich mich über eure Antworten. 

Falls ich nicht umgehend antworte, tut es mir leid. Ich lese das aber garantiert alles, finde aber in der Woche nicht immer Zeit hierfür :-) Vielen Dank allen.

Liebe Grüße

 

Veröffentlicht von : Frau XY
Beiträge: 16
Angemeldet am : 29.09.2018
Veröffentlicht am : 17.10.2018
 

Schön zu hören, dass es seitdem schneller aufwärts geht :-)

Ich habe nun auch alles komplett was nach Messung im Mangel oder Grenzwertig ist. 

Bei den Nicht-essentiellen Aminos schau ich natürlcih erstmal was sich nach dem Auffüllen der Essentiellen ggf. ändert, mit Ausnahme Glutamin, dass ist richtig unten. 

EBV habe ich nicht getestet. Ergibt das denn therapeutisch Sinn? Oder würde der Virus nicht letzlich vom Körper genauso bekämpft durch Auffüllen der Mängel?

Bei mir ist die Diagnose Fybro... einige Wissenschaftler schieben das heute zu den Autoimmun Krankheiten. Mein BB passt dazu. Ich üerblege noch ob ich Hashi testen lasse... setzt sich wohl zu 20% oben drauf. Allerdings würde ich auch hier genauso weitermachen. 

Veröffentlicht von : Caddel
Beiträge: 68
Angemeldet am : 12.10.2018
Veröffentlicht am : 16.10.2018
 

Glauben hilft da auch. Ich vertraue Dr. Strunz, der kennt sich aus.  Schon seid mehreren Jahrzehnten. Der erste Arzt, der mir versichert hat, dass er mir hilft. Alle andern haben nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, wird nicht besser.

Stimmt aber nicht *bätsch*.

Veröffentlicht von : Caddel
Beiträge: 68
Angemeldet am : 12.10.2018
Veröffentlicht am : 16.10.2018
 

Auf und Ab hatte ich so direkt nicht.

Immoment hab ich Probleme mit Magnesium..

Vlt. ist bei Dir Epstein-Barr-Virus, dass futtert gern alles weg. Mal getestet?

Ich finde schon, dass Blutwerte was aussagen, sonst gäbe es sowas einfach nicht. 

Bin froh, dass ich Bluttuning bei Dr. Strunz gemacht habe, seiddem gehts nämlich schneller aufwärts.

VG, Catrin

Veröffentlicht von : Frau XY
Beiträge: 16
Angemeldet am : 29.09.2018
Veröffentlicht am : 16.10.2018
 

Ich habe auch bei vielen Stoffen eine Änderung bemerkt. Allerdings hatte ich auch oft ein temporäres Auf- und dann fühlte es sich an als wäre der Körper plötzlich wieder leer. Das hatte ich mehrmals, als würde das Mehr an Vitaminen arbeiten, dabei aber etwas anderes leer saugen und dann ist stillstand oder schlimmstenfalls ein Rückschritt. Deswg jetz auch die Messung um die Lücke/n zu füllen. Passt ggf. zum Glutaminmangel, wurde bereits geliefert. 

Ich entnehme dem Bayer Artikel vor allem das Bekannte: Ein "guter" Blutwert sagt nicht das die Zellen voll sind. Geht m.E. nicht konträr mit der Strunz Aussage dass der Blutwert höher sein muss. So auch mein Therapheut: Ist der Tank nicht voll, KANN die Zelle nicht voll sein. Er erklärte mir auch warum er nichts von der Zellmessung hält, da das rote Blutkörperchen über die Muskulatur etc. eben genauso wenig Aussagekraft hätte. Vielleicht steht hierzu etwas in den weiterführenden Links. Da war ich noch nicht :-)

Ich habe nach nun zwei Magnesium Vit.C Infusionen zumindest meine Regel fast schmerzfrei bekommen.. soviel Magn. habe ich oral nicht geschafft. 

Bei Arginin merke ich erst ab 5g nüchtern etwas... ist ja auch im Mangel. Hervorragend merke ich Tryptophan. Vor dem Sport, schön auspowern, am nächsten Tag einfach nicht aus der Ruhe zu kriegen. 

Ohne EW Shakes war für mich Sport mehrmals wöchentlich undenkbar. Ich war schon nach 20-30 Minuten für 3 Tage ausgelaugt. 

Mit Ernährung und anderen NEM hatte ich vorher schon alles versucht. Und dabei auch noch Gewicht abgenommen... da ich untergewichtig bin nicht gut. Nun läuft es inzwischen, bin heilfroh das ich es halte und gehe davon aus mit den BCAA auch bald zulegen zu können. Kraftsport geht immer noch kaum aktuell, aber ich bin sicher es wird. 

1 bis 20 von 26
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen