entfernten Gallenblase

  Sie haben  Lesezeichen
Thema entfernten Gallenblase

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Herbert W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 08.12.2010

Danke allen, ich hab schon mal leicht den flotten Otto. Das ist aber meist nicht so schlimm. An Rowena: Interessante Artikel findest du auch auf der Seite des englischen Ernährungsexperten Patrick Holford patrickholford.com. Englisch aber verständlich geschrieben. Gruß Herbert

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 07.12.2010

Ach ja, noch etwas, Sonntags habe ich mein Schlamperltag, vormittags Brötchen und abends Nudeln oder Reis etc. Und jeden Montag habe ich dadurch massive Probleme mit meinem Postcholezystektomiesyndrom. Ja, Montags weiss ich, dass ich Sonntags ein moderner Mensch war, oder mal Sonntagspause in der menschlichen Entwicklung hatte....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 07.12.2010

Hallo Herbert, ich gehöre auch zu dem OhneGallenblasenclub. Seit dem minimalinvasiv operiert wird, das war so etwa Anfang der 90ziger Jahre, schnellten die Gallenblasenoperationen mehr als sprungartig nach oben. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...... Aber seit dem hat bei mir die Stellungnahmen unseres Docs einen höheren Stellenwert, was unser Gesundheitssystem betrifft. Wer keine Gallenblase mehr hat, dem passiert entweder garnichts , der Glückliche, oder hat lebenslang mit Beschwerden zu kämpfen. Letzteres leider bei mir. Da hat man bis zu 8 mal Stuhlgang am Tag und dein halbes Leben ist verpfuscht. Die àrzte sagen dann, Postcholezystektomiesyndrom.... da kann man nichts machen..... Traurig. Man kann aber immer was machen. Diejenige die nur Fett schwer vertragen, sollten Artischockenkapseln vor dem Essen nehmen. Bei Durchfall helfen Flohsamen oder Li...col. Eine Kombination von Artischockenkapseln und Flohsamen kann ebenso erfolgen. Das muss jeder für sich herausfinden. ...Da kann man doch was machen...... Wie sagte unser neuer F1 Weltmeister: Nie uffgebbe..

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 07.12.2010

Hallo Herbert, ich gehöre auch zu dem OhneGallenblasenclub. Seit dem minimalinvasiv operiert wird, das war so etwa Anfang der 90ziger Jahre, schnellten die Gallenblasenoperationen mehr als sprungartig nach oben. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...... Aber seit dem hat bei mir die Stellungnahmen unseres Docs einen höheren Stellenwert, was unser Gesundheitssystem betrifft. Wer keine Gallenblase mehr hat, dem passiert entweder garnichts , der glückliche, oder hat lebenslang mit Beschwerden zu kämpfen. Letzteres leider bei mir. Da hat man bis zu 8mal Stuhlgang am Tag und dein halbes Leben ist verpfuscht. Die àrzte sagen dann, Postcholezystektomiesyndrom.... da kann man nichts machen..... Traurig. Man kann aber immer was machen. Diejenige die nur Fett schwer vertragen, sollten Artischockenkapseln vor dem Essen nehmen. Bei Durchfall helfen Flohsamen oder Li...col. Eine Kombination von Artischockenkapseln und Flohsamen kann ebenso erfolgen. Das muss jeder für sich herausfinden. ...Da kann man doch was machen...... Wie sagte unser neuer F1 Weltmeister: Nie uffgebbe..

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sven F.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 06.12.2010
Veröffentlicht am: 06.12.2010

Ich habe seit 1995 keine Gallenblase mehr. Das einzige, worauf ich achten muss, dass ich irgendwo unterwegs nichts fettiges esse, da es Tage gibt, an denen das sofort durchmarschiert - leider... Gruß Sven

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Herbert W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 29.10.2010
Veröffentlicht am: 03.12.2010

Wahrscheinlich in Folge eines zu hohen Gewichts (BMI 29) vor etlichen Jahren hatten sich kleine gefährliche Gallensteine (Bilirubin-Steine) gebildet. Einer hat sich letztes Jahr festgeklemmt, worauf mir fast die Gallenblase geplatzt war. Letzlich ist die Gallenblase entfernt worden. Die Ärzte meinten, das würde mich so gut wie nicht beeinträchtigen. Schließlich würde ich keine Mammuts mehr jagen und die dann auf Vorrat verzehren. Ist aber doch etwas bei entfernter Gallenblase zu beachten?? Ist etwas besonderes zu beachten bei Low-Carb Ernährung und viel Eiweiß? Die Gallenblase ist seit einem Jahr weg. Auf Low-Carb habe ch seit zwei Monaten umgestellt.(Nach der Lektüre des neuen Strunz-Büchleins: "Das Geheimnis der Gesundheit" -- ein Zauberbüchlein Motivation pur). Neue Beschwerden hatte ich noch keine. Hier im Forum sind oft so kenntnisreiche Beiträge, dass ich mir wenigstens Hinweise erwarte. Übrigens auf einer Webseite www.burgerstein.ch genauer http://www.burgerstein.ch/main.aspx?TabID=225 befindet sich eine Grafik, auf der der Zusammenhang unter anderem von Gallensteinleiden und BMI deutlich sichtbar ist. Burgerstein wurde im Forum schon mehrfach im Zusammenhang mit dem "Handbuch Nährstoffe" erwähnt. Danke und Grüße Herbert

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen