erbitte Vorschläge

  Sie haben  Lesezeichen
Thema erbitte Vorschläge

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 12.03.2012

Claudia u all, das war jetzt n böser Verschreiber. Laufen natürlich im AEROBEN Bereich. Sorry,sorry,sorry. U wegen dem Blutdruck - mein Mann war auch bei Dr. Strunz deswegen. Wichtig ist immer messen u auffüllen, was fehlt, auch wenn ich der festen Überzeugung bin, was das Laufen u Körperfett betrifft. Schau mal unter Bluthochdruck in der news stichwortsuche. Da stehen 19 Beiträge zum Thema. U hoffentlich geht das hier heut noch ins netz. Das ist mir echt unangehehm mit dem anaerob. Für alle, die schon darûber gestolpert sind - ich wollte euch nur mal testen:) Liebe Grüße Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 11.03.2012

Liebe Claudia, du hast ja eine herzerfrischend Art, deine Nöte bildhaft zu beschreiben. grins. danke für den Lacher - nicht als "über dich lustig machen" verstehen:) Stufe 1 wieder anzufangen ist schon mal gut. Laufen bitte nicht "lang und knackig" - lang schon, wenn du es hinbringst, aber im anaeroben Bereich. Hol mal Manfreds Beiträge hoch. Vor allem unter "4-5 kg" könntest du einige nützliche Infos für dich finden. Blutdruck reguliert sich hoffentlich bei Erfolg mit Ernährung - Bewegung - Fettabbau. wichtige NEM's dazu Arginin, Magnesium, Kalium (in irgendeiner von den vielen news - ziemlich lange her) Falls dir schon jemand Betablocker angedreht ha, wirst du zu kämpfen haben beim Laufen. Die "blocken" auch das, was du willst - ein Mitspielen des Körpers auf Bewegung. Mein Mann hat es sch getraut und geschafft: Betablocker abgesetzt, Laufen, Ernährung (noch mehr) umgestellt, NEM's genommen. Kommst du bei Dr. Strunz mit dem Problem Bluthochdruck in die Praxis, wirst du erst mal zur Körperfettmessung und zum Fettverbrennungstest gebeten :) Also bist du mit deinem Ansatz schon mal auf dem richtigen Weg. Zum Laufen sind meine Kinder, als sie kleiner waren, immer mit dem Fahrrad mitgekommen. Mit Tacho. "Los Mama, wann machst n ma wieder einen Zwischensprint".. und dann sind sie nebenher gerast und haben mich mit km- und Geschwindigkeitsangaben versorgt :) und wir hatten beide Spaß. Den Sunny von Julia ersetzt bei mir die nike-Pulsuhr mit GPS. Zählt die "gesammelten km, die Zeit/km, pro Lauf... am Pc seh ich noch mehr - Streckenverlauf z.B. Hab ich geschenkt bekommen und eignet sich sicher auch zu ambitionierterem Training bestens. Ich wünsche dir Durchhaltevermögen, Energie und Erfolg auf deinem wiederbegonnen Weg.. und Spaß nicht vergessen. Das Motto vom Doc L-L-L Leicht-Locker-Lächelnd:) Liebe Grüße Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 10.03.2012

Liebe Claudia, Ich wurde berufsbedingt die letzten Monate auch schwer davon abgehalten zu laufen und bin jetzt mit einer ganz neuen Methode wieder eingestiegen, die sehr angenehm ist. Guck mal unter runningwilli mit der internationalen Endung. Es macht Spaß und leuchtetmir inzwischen auch völlig ein. Fazit: Ich bin heute vom "Training" zurück gekommen und hatte das Gefühl, entspannter zu sein als beim Start. Aktive Erholung ist sooooo gut. Ich wünsche Dir, dass Du ganz schnell diesen Zustand des Wohlbefindens erreichst und gar nicht mehr an Kilos denkst. VG Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Detlef T.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 26.02.2012
Veröffentlicht am: 09.03.2012

Claudia schrieb: "Und das ganze ein bißchen plötzlich...." Hallo Claudia, ich weiß, dass wir in einer "Ich will alles, aber günstig"-Gesellschaft leben, "Geiz ist geil" ist unser Credo. Dumm nur, dass es sich hier um Werbung, um Marketing handelt, nicht um das reale Leben! Versäumnisse von ein paar Jahren oder Jahrzehnten wirst Du nicht in ein Tagen mit einer Wundermedizin, einer Wunderheilung oder einer Wundertherapie aufholen. Entweder Du gehst das Thema mittelfristig an, dann kannst Du Dir ab und an, trotzdem eher selten, mal einen Schlamperltag leisten. Oder Du willst alles am liebsten vorgestern: dann bleibt Dir nur die harte Tour! Die mentale Umstellung musst Du in jedem Fall bewältigen, ohne sind beide Wege zum Scheitern verurteilt. Dein Zitat "Nun bin ich vor vier Wochen erkrankt und habe nicht mehr gesportelt, aber reichlich gefuttert." spricht Bände. So wirst Du nie dauerhaft abnehmen. Wenn Du Dich schon aus Krankheitsgründen nicht bewegen kannst, solltest Du Dich wenigstens entsprechend ernähren. Ist die Ernährung nicht wie gewünscht möglich, kannst Du Dich wenigstens bewegen, selbst im Bett gibt es da Möglichkeiten (lies in den Büchern vom Doc nach). Und das Wichtigste: wen interessieren schon die GreenPeace-Leute? Dich zieht niemand ins Meer. Wichtig ist nicht die Meinung der anderen zu Deiner Person, sondern Deine eigene Meinung zu Dir! Du bist das Maß aller Dinge, Du musst zusehen, dass Du mit Dir zufrieden bist! Gib Dir selbst die nötige Zeit, verantworte Dich nur Dir selbst gegenüber, alle anderen: "LmaA"! Die anderen motzen und frotzeln immer (in Wirklichkeit bewundern sie Dich, wenn Du abnimmst und sportlich wirst, und wenn nicht: what's the matter?!) DU schaffst es - wenn DU es wirklich willst! Daumendrück, Detlef

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 09.03.2012

Liebe Claudia, lang und knackig ist gar nicht notwendig. Es reicht schon eine konstante Bewegung über den ganzen Tag. Damit will ich jetzt nicht sagen, daß Du nicht mit Deinen Kindern am Tisch sitzen darfst und mit ihnen zu spielen. Baue so viel Bewegung wie möglich ein. Gehe wenn möglich zu Fuss einkaufen ... mit den Kindern. Die können sich viel mehr bewegen als wir glauben. Ich möchte Dir ein Beispiel sagen zu konstanter Bewegung : Vor ein paar Wochen habe ich den Sunny hier aus dem shop gekauft. Ich richtete ihn ein und klemmte ihn am nächsten Morgen an den Rockbund. Er war auf " Anfänger" eingestellt . Bei genügend Bewegung geht dort eine Sonne auf. Wenn die Strahlen sichtbar sind, ist das Soll erreicht. Das war schon der Fall als ich am Bahnhof ankam, das ist eine Strecke von drei Haltestellen mit dem Bus. Das gehe ich jeden Morgen und Abend zu Fuss. Also stellte ich den Sunny auf "Mittel" . Auch hier wurde die Sonne schon gegen Mittag erreicht. Am dritten Tag stellte ich auf " sportlich" .Ich arbeite im Einzelhandel in einem großen Kaufhauf. Dort bin ich den ganzen Tag auf den Beinen. Bei einem normalen Arbeitstag erreiche ich den Sunny. Am freien Tagen sieht das schon anders aus. Da muss ich ganz bewusst Bewegung einbauen. Damit will ich Dir verdeutlichen, daß wir viel zu wenig Bewegung haben,wenn wir im Büro arbeiten oder zu Hause rumhängen. Bei normaler Hausarbeit wird zu wenig Energie verbraucht. Der Sunny misst auch den Kalorienverbrauch. Ich war total erstaunt daß zum erreichen der sportlichen Einstellung knapp 1000 Kalorien reichen. Sicher kommen noch die Kalorein dazu die man braucht bevor der Sunny anfängt , die Bewegung zu messen. Aber das fällt so gut wie gar nicht ins Gewicht. Wir essen wirklich viel zu viel und bewegen uns viel zu wenig. Liebe Grüße Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 08.03.2012

Claudia, mache "Die Fünf Tibeter". Siehe mal im Internet darunter nach. Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 30.05.2011
Veröffentlicht am: 07.03.2012

Leider, leider verläuft mein Weg zum Wunschgewicht doch sehr viel kurviger als ich dachte - und z Zt. läuft es in die falsche Richtung... Ich bin 1,65 m gr0ß und wog letztes Jahr 90 Kilo. 15 Kilo habe ich "runtergestrunzt". Dann habe ich die Ernährung schleifen lassen, aber trotzdem weiter Sport gemacht, sodaß ich über 4 Monate 75 Kilo gehalten habe. Nun bin ich vor vier Wochen erkrankt und habe nicht mehr gesportelt, aber reichlich gefuttert. Ergebnis heute: 81 Kilo, 41% Fettanteil! Schockschwere Not!!! Aber das doofste: mein Blutdruck ist wieder medikamentenpflichtig geworden. Ernährungsmäßig bin ich heute wieder auf Stufe 1 eingeschwenkt (hope the best). Aber übers bewegen lese ich grade soviel gegensätzliches.... Lieber kurz und knackig? Oder lang und leicht (bitte jetzt nicht schreiben :"lang und knackig", das schaff ich nicht) Ich habe einen Crosstrainer zur Verfügung, Fitnesstudio ist finanziell nicht drin. Gewünscht sind: Gewicht, Blutdruck, Fettanteil runter, Muskeln, Ausdauer, Wohlbefinden rauf. Und das ganze ein bißchen plötzlich.... Im Juli fahre ich mit meinen Kindern ans Meer und da soll mich nicht greenpeace als Wal-Rettungsobjekt ins Meer schleifen, wenn Ihr versteht was ich meine. Also, ich freu mich über Vorschläge! Viele Grüße, Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen