Erbrechen durch Tryptophan

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Erbrechen durch Tryptophan

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Christiane B.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 14.12.2011
Veröffentlicht am: 20.04.2012

Hallöchen, also bei mir war es mit dem Erbrechen so, dass als es mir passiert ist, es auch andere Faktoren gab. 2 Mal musste ich noch einen Shake trinken, obwohl ich pappsatt war. Dann habe ich die 10 Tabletten auch mal ganz schnell hintereinander genommen...Es könnte auch daran liegen. Ansonten geht es mir soooooo gut. Man schläft ja nicht nur besser, sondern bekommt auch schöne Gedanken! LG Christiane

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nadine F.
Beiträge: 67
Angemeldet am: 28.08.2009
Veröffentlicht am: 16.04.2012

Hallo, mir kommt einfach nur die Frage: Warum tut ihr euch das an? Wenn ich erbreche (in einem anderen Beitrag waren es die Shakes), scheint doch was nicht zu stimmen? Es kann viele Gründe haben, warum du das Tryptophan in dieser Dosis nicht verträgst, u.a. ein Serotoninsyndrom (was jedoch unter der alleinigen Gabe von Tryptophan eher auszuschließen ist - doch who knows????). Warum also nicht erst mal kleine Brötchen backen und fröhlich mit 500 mg zur Nacht starten? Grüße Nadine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christiane B.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 14.12.2011
Veröffentlicht am: 15.04.2012

Hallo Maria, auch mir wurden vom Dok 10 Tabletten fuer den Abend verschrieben und auch ich musste 2-3 mal brechen. Bei mir war es so, dass wenn ich ueber die Muedigkeit hinweg kam, mir richtig schlecht wurde. Nun halte ich es so, dass sobald ich die einschlaefernde Wirkung spuere, sofort die Augen schliesse u schlafe. Ansonsten geht auch mir es nicht gut. Alles Gute! Christiane

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 13.04.2012

Liebe Maria, rate nicht lange herum, erbrechen ist nicht lustig. Frag Dr. Strunz. An die Praxis eine Email schicken. Du bist doch Patientin. Ich habe bisher immer eine Antwort bekommen. Ich hab das mit den 10 Tryptophan auch schon ausprobiert. Mir hat es nichts geschadet. Lustigerweise hat mich nach 4 Jahren jetzt das erst Mal eine Internetapotheke angefragt, warum ich so "ungewöhnlich" hohe Mengen bestelle. Dazu wären sie gestzlich verpflichtet. Aha. Ich hatte 3 Packungen Tryp a 100 Stk und 3 Packungen B a 60 Stück bestellt. Woanders auf einmal jedoch schon wesentlich mehr. giantische Mengen. haha. Für 5 Personen reicht es immer nicht lange und ich versinke nicht so gern in einer Päckchenflut. Liebe Grüße Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maria O.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 12.04.2012
Veröffentlicht am: 12.04.2012

Hallo, ich verfolge als stiller Leser seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum. Ich war vor Kurzem beim Doc weil ich derzeit an starkem Gewicht (selbst er-)leide und mich haltlos erlebe und mein Leben sinnnlos erscheint. Neben den anderen Präparaten, die ich nehmen soll, nehme ich auf sein Anraten hin Tryptophan (500mg), 10 Tabletten. Abends, so ca. gegen 22 Uhr bevor ich schlafen gehe. Manchmal sitze ich noch 15 Minuten vor einem Buch oder schaue fern. Ab und an kann es sein, dass mir binnen 10-20 Minuten so schlecht wird, dass ich erbrechen muss. Dann - bitte verzeiht meine Darstellung - wird der Mageninhalt regelrecht rausgesprengt. Es kommt vom Tryptophan, soviel konnte ich "als Beweis reproduzieren". Aber warum? Es scheint dabei auch keine Rolle zu spielen, ob ich Abendessen hatte oder einen Shake zu mir nahm. Hat jemand eine Idee und kann mir sagen, woran das liegt? Mache ich irgendetwas falsch? Vielen Dank vorab, Maria

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen