Erfahrungen mit GABA //γ-Aminobuttersäure

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 04.01.2012
 

So weit mir bekannt, kann GABA die Blut-Hirnschranke nicht überwinden. Somit keine Wirkung zeigen. Manche haben dennoch eine Wirkung wie besseren Schlaf. Die Frage stellt sich auch, ob bei externer GABA Zufuhr die eigene Produktion nachlässt. Vielleicht gibts ja hierzu ne Expertenmeinung?

Veröffentlicht von: Niels B.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 17.02.2011
Veröffentlicht am: 03.01.2012
 

Hi, habe mich bihser an GABA nicht rangewagt - aber ähnlich wie von Marion Z. waren die Aussagen des Verkäufers. Erste 3-4 Tage wohl ein Gefühl wie leicht betäubt mit wirren Träumen aber danach wieder normal - eben mit gutem Schlaf. Glutmin nehme ich - neben anderen positiven Effekten wie extrem verkürzter Regeneration kann ich aber beim Schlaf nichts positives festellen.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2011
 

Wenn man reines Glutaminpulver nimmt(nicht Glutaminsäure, wie in den Eiweißshakes vorhanden), überwindet dieses die Blut-Hirn-Schranke und wird im Gehirn zu GABA umgewandelt. 10-20g Glutaminpulver am Abend müssten ausreichen. Der Vorteil ist, dass der Körper die Menge selbst bestimmen kann, die er braucht. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2011
 

L-Glutamin hat was mit GABA zu tun. Bitte dazu "Burgersteins Handbuch Nährstoffe" bemühen. Als ich bei Kieser Probetraining machte, rührte ich hinterher einen TL Glutamin in Wasser und habs getrunken. Ich wurde abgeholt (Gott sei Dank!) und im Auto wurde ich schnell rammdösig. Aber es fühlte sich irgendwie merkwürdig an. Ich dachte: Gott, das Training kann doch gar nicht so anstrengend gewesen sein, dass ich jetzt auf einmal so müde werde. Nach ca. 1 Stunde war es wieder vorbei. Nach dem nächsten Training wieder 1 TL G. Kurz darauf kam wieder diese Schläfrigkeit, eher ein Gefühl wie zugedröhnt! Siedend heiß fiel mir ein: Dass kann doch nur von diesem Pulver kommen! Ich bekam Angst. Was macht diese Zeugs mit meinem Gehirn! Ich nahm nie wieder solch eine Dosis zu mir. Ähnlich ergings mir mit Tryptophan. Zum Auffüllen 2 x 1,5 Gramm, hieß es. Ich nahm die 1,5 Gramm und kurze Zeit bekam ich ein ganz komisches dumpfel Gefühl im Kopf und eine Müdigkeit, die aber nichts mit dem Gefühl vor dem Einschlafen zu tun hat. Es fühlte sich eher so an, als ob ich ins Koma wegdriften würde. Ich bekam total Angst. Seit dem nehm ich nie mehr als 500mg auf einmal. Das Zeugs geht mir zu schnell in den Kopf, das erschreckt mich. Ist wohl nicht bei jedem so, aber durch diese Erfahrung kann ich nur jedem empfehlen, erst mal was Neues antesten und nicht gleich die volle Dröhnung geben.

Veröffentlicht von: rainer t.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 27.12.2011
Veröffentlicht am: 27.12.2011
 

Ja,ich möchte auch mehr über Gaba wissen,ob z.B.als natürliches Schlafmittel geeignet ist,vielleicht in verbindung mit Melatonin...

Veröffentlicht von: Niels B.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 17.02.2011
Veröffentlicht am: 06.10.2011
 

Hi, da ich oft schlecht Schlafe/Durchschlafprobleme wurde mir im Eiweißladen GABA als Wundermittel empfohlen, ist wohl ein Neurotranmitter..... Gibt es da Erfahrungen oder ist das als versuch zu empfehlen

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen