Erkennen Sie sich wieder? - News vom 25. August 2016

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 14.08.2014
Veröffentlicht am: 25.08.2016
 

Hallo Strunzgemeinde,

in der Liste steht

Multi-Vitamin/-Mineral 1 Pille

Mich würde interessieren, um welches Produkt es sich handelt?
Kennt das jemand?

Veröffentlicht von: Konstanze W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 22.01.2015
Veröffentlicht am: 25.08.2016
 

Bis vor zwei Jahren hätte ich das auch so gesehen. Hin und wieder mal Vitamin C im Winter, Vitamin D dazu und fertig.

Aber immer war ich müde und kaputt, hatte massive Schlafstörungen und vor 2 Jahren dann eine Autoimmunkrankheit: Basedow mit heftigem Gewichtsverlust, Herzrasen, sehr scheusslichen dicken Augen (Endokrine Orbithopathie). Einer anderen Autoimmunkrankheit, auch Schilddrüse, Hashimoto habe ich seit meiner Jugend und nie irgendeine Bedeutung beigemessen.

Die Antwort der Schulmedizin auf den Basedow: Schilddrüse 'raus, lebenslang Tabletten und gut is'. Nein, ist es nicht, denn niemand konnte mir versprechen, dass es dann auch mit den Augen besser werden würde.

Also habe ich nach "alternativen Medizinern" gesucht und auch gefunden. Dieser hat - wie Dr. Strunz - alles kurz und klein gemessen und jede Menge Defizite gefunden: Magnesium, Kalium, Zink, Chrom, Mangan, Kupfer, Eisen, Jod. Vitamine auch ziemlich im Keller. Außerdem hat er eine Stoffwechselstörung gefunden, die verursacht, dass man viel mehr Zink, Mangan und Magnesium verbraucht als normal.

Kurz und gut, ich will hier nicht klagen sondern mich freuen, dass ich es mir leisten kann, dieses aus eigener Tasche zu bezahlen und ganz langsam wieder auf die Hufe komme. Von täglichem Laufen bin ich aber noch weit entfernt.

Seit einem Jahr versuche ich mit mäßigem Erfolg u. a. meinen Magnesium-Spiegel auf ein brauchbares Maß zu bringen. Es ist mühsam, aber langsam wird es.

Ernährung ist Low Carb, viel frisches Gemüse (lokal und / oder Bio so gut es geht), immer alles frisch zubereitet. Und doch sind noch lange nicht alle Defizite in meinem Blut behoben, wie die regelmäßigen Messungen zeigen.

Und ja, wie haben die Menschen OHNE NEM gelebt bzw. leben? Nun, ich würde sagen, mehr schlecht als recht, wenn ich mir die vielen Kranken, Erschöpften, Übergewichtigen, Burn Out Geschädigten, mit undefinierbaren Befindlichkeitsstörungen Geschlagenen in meinem nächsten Umfeld anschaue.

Vor diesem Hintergrund nehme ich auf jeden Fall meinen Sack voll NEM mit in den Urlaub.

 

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 768
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 25.08.2016
 

Wie haben die Menschen bloß existieren können, bevor sie begonnen haben NEM einzwerfen?

OK, viele hatten sicher hier und da Defizite, die ausgeglichen werden wollten. Allerdings sind diese Defizite nicht von heute auf morgen entstanden, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit über Jahre erworben und kultiviert worden.


Mal ein oder zwei Wochen ohne NEM oder nur mit reduzierter NEM Zufuhr im Urlaub, sollte da verkraftbar sein.

Es sollte sogar auch von Vorteil sein, mal mit den NEM zu pausieren. Dann der Körper ggf. auch mal wieder seine Mangelmechanismen schulen und man bekommt weitere Einblicke in das eigene Körperempfinden.

 

Dazu kommt, dass allzuoft das "E" in NEM ignoriert wird.

Der detailierte Plan in der heutigen News zeigt es überdeutlich. Da gibt es eine sog. Hauptmahlzeit. Da frage ich mich doch, wo sind die anderen Mahlzeiten? Ich habe keine gefunden. Damit hätte man auf das "Haupt" auch getrost verzichten können.

Gesunde, ausgewogene(!) Ernährung sieht für mich anders aus.

Vielleicht sollte der Plan-Ersteller einfach alles zusammen rühren und als als Soylent-Green konsumieren und vermarkten...

Veröffentlicht von: Konstanze W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 22.01.2015
Veröffentlicht am: 25.08.2016
 

So ähnlich sieht das bei mir auch aus, nur ohne Liste. Alles steht in der Küche griffbereit und ich arbeite mich mehrfach am Tag durch die ganzen NEM. Das ist ja zuhause auch wirklich alles kein Problem.

Nur im Urlaub finde ich das sehr lästig mit einer Riesen-Tüte voller NEM loszufahren oder die Hälfte des Platzes im Koffer dafür zu reservieren. Nun habe ich alles schon abgezählt und in kleine Tüten verpackt, aber viel ist es trotzdem.

Kennt jemand EIN Präparat mit dem man das Thema Vitamine / Mineralien abdecken kann? Zumindes während des Urlaubs würde es die Einnahme / Mitnahme vereinfachen.

Eiweisspulver nehme ich sowieso extra mit.

 

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen