Ernährungsumstellung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Ernährungsumstellung

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Norbert C.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 24.06.2011
Veröffentlicht am: 29.06.2011

Danke für Eure Tipps. Habe mir zwischenzeitlich auch das Buch besorgt. Fange noch heute an!!! Ganz nach dem Motto: Lies es, lern es, leb es und liebe es. Ist, so denke ich mal der einzig richtige Weg. Da ich ja im Moment noch zu schwer zum Laufen bin, habe ich mir gedacht mit Nordic Walking zu starten, zumindest am Anfang. Denke ich muss einfach jetzt noch etwas die Gelenke schonen. Was meint Ihr? Halte Euch einfach mal über die Erfolge (hoffentlich) auf dem Laufenden - im wahrsten Sinne des Wortes. Danke auch für den Hinweis auf die Erfolgsberichte im Forum. Ist für mich pure Motivation! Norbert

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2011

Du brauchst Obst und Gemüse wegen der Vitamine und Mineralien. Du musst Dir aber nicht 2 Kilo Mangos am Tag reinhaun. Iss Obst oder frisch gepresste Obstsaft-Schorle vor dem Sport und Du verpulverst die KH gleich wieder, hast aber gleichzeitig Mineralien und Vitamine aufgetankt. Frischer Karottensaft ist auch sehr lecker. Abnehmen wirst Du ganz nebenbei, wenn Du Deine Ernährung DAUERHAFT umstellst, auf überwiegend lebendige Frischkost, Fisch, gute Fette (siehe "Fit mit Fett" Strunz/Jopp). Richte Dich mal darauf aus, alles was irgendwie industriell verarbeitet ist (Öl würde ich im Reformhaus kaufen), nicht mehr zu essen, wenigstens für 2 Wochen und Du findest Dich im Supermarkt ausschließlich in der Obst- und Gemüseabteilung wieder. Nur eine dauerhafte Umstellung bringts auf Dauer. Es mag ein längerer Weg sein, der sich aber lohnt. Gib Dir die Zeit. Setz Dich nicht zu sehr unter Druck. Rückfälle gehören dazu. Hol Dir Motivation hier im Forum. Wenns ums dauerhafte Abnehmen geht, dann schau mal auf Youtube die Videos von Clent Manich an. Wohl Weltmeister im Abnehmen. Und wenns um Ausdauersport geht das letzte Buch von Arnold Wiegand. Der Mann ist ein Weltphänomen! Einen Marathon läuft der mal eben zum Aufwärmen. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 28.06.2011

Kauf die das Buch und fang an. Im Forum findest du Erfolgsberichte, das sollte dir Vertrauen in die Methode geben. KH Ja, natürlich sind sie in Obst/ Gemüse drin. Es geht ja auch nur um überflüssige KH und in der ersten Phase um die Umstellung deines Systems. JOJO Ist das Ergebnis von Proteinmangel in der Diät. Also, Buch kaufen, lesen, starten und berichten. Viel Erfolg!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 28.06.2011

Wenn Du leichter bist, klappt das auch mit dem Marathon. In der Abnehmphase würde ich auf Obst ganz verzichten, nur Gemüse essen. Abends nur Eiweiss in Wasser 2g/kg Körpergewicht pro Tag und das Ganze durch 4 oder 5 Mahlzeiten teilen.Das Ganze bis zum Wunschgewicht durchhalten,macht ab dem 3. Tag auch Spass. Viel Wasser trinken und 0 Alkohohl,sonst ist alles für die Katz...Danach sehr kohlenhydratarm leben und ohne tierische Fette,auf das Kalorienkonto achten,dann hälst Du Dein Gewicht.Und dann klappts auch mit dem Marathon wieder. Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Norbert C.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 24.06.2011
Veröffentlicht am: 24.06.2011

Hallo zusammen, ich bin momentan an einem Punkt wo ich mal ein paar Anregungen bräuchte und wäre auch für möglicherweise Eure Erfahrungen sehr dankbar. Also, ich oute mich mal und gebe zu, daß ich im Moment einiges zu viel an Gewicht mit mir rumschleppe ( ca. 25 KG bei 1,83 Körpergröße) und das nun auf eine dauerhafte Art und Weise einfach mal loswerden will. Habe schon alles mögliche an "Diäten" probiert, aber immer wieder diesen blöden Jojo-Effekt gehabt. Egal ob nun Mayr-Kur, Fasten oder andere Diäten. Das Resultat war immer gleich. Nach diesen sogenannten Diäten war nur meist das Gewicht noch etwas höher als vorher. Bin beim Suchen nach etwas Nachhaltigem nun endlich auch auf Dr. Strunz gekommen und dies hört sich für mich einfach mal gut an. Mit der Bewegung ist für mich kein Thema und auch das mit der Disziplin. Beim Lesen im Forum nun aber gibt es für mich einige Unklarheiten. Das Kohlenhydrate am besten gar nicht dazu gehören sollten verstehe ich ja, aber in Obst und Gemüse sind die doch auch, oder? Oder sind die nicht gemeint? Eiweiß durch die shakes ist auch klar - aber in welcher Dosis? Wie sind da Eure Erfahrugnen? Mal was persönliches: Ich habe vor mehreren Jahren schon mal den ein oder anderen Marathon gelaufen und habe mir als Ziel gesetzt, dass ich das wieder hinkriegen will. Von daher wäre ich Euch wirklich dankbar für Eure Meinungen und hoffentlich auch Anregungen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen