Ernährungsumstellung und Familie

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Ernährungsumstellung und Familie

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 20.07.2009

Ich koche oder bereite Mahlzeiten, die ich leicht ohne KH essen kann, für meine Familie kommt halt Reis o.ä. dazu. Aber je mehr ich ihnen erkläre, warum ich explizid auf KH´s verzichte, desto weniger KH´s essen sie auch. Vor allem mein Mann. OK, auf Pasta können sie noch nicht verzichten. Aber sie müssen ja nicht. Sie dürfen es halten wie sie wollen. Und es macht mir nichteinmal was aus. Einzig und allein, dass ich mein selbstgebackenes Brot nie probieren kann ist doof. Es duftet verführerisch... Aber wenn ich es aufschneide, mir anschaue und daran schnuppere, bin ich schon zufrieden. Ich lasse meine Familie immer von meinen Obst-Eiweiß-Shakes probieren oder mach ihnen einfach eine Portion mit... sie sind begeistert und finden es echt lecker.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.06.2009

Hallo Christine, auch für Kinder sind KH nicht essentiell.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 25.06.2009

Möchtest du deine Familie KH-lastig ernähren? Mit den Konsequenzen? Du kannst mit Keimlingen/Hülsenfrüchten auf hohe Proteinmengen kommen und das Mehlzeugs vermeiden - siehe z.B. indische Küche.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maria S.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 21.05.2009
Veröffentlicht am: 24.06.2009

Hallo Christine, also bei Einladungen habe ich auch noch kein Patentrezept gefunden...leider, aber vielleicht hat ja jemand einen super Tip. Zum Familienessen: Ich habe zwar keine Familie, die ich bekochen muss, aber koche oft mit Freunden, die alle KH essen. Wir machen das immer so: Es gibt immer einen großen leckeren Salat als Basis für mich und Beilage für die anderen. Dazu gibt es dann beispielsweise einen Nudelauflauf für die KH-Esser und für mich eben nur das Fleisch/den Fisch mit Käse überbacken. Oder wir essen alle etwas Eiweißhaltiges und dazu gibt es dann Brot. Man kann auch eine Reis-Gemüse-Pfanne ohne Reis essen, dafür mehr Gemüse und einen Eiweißshake nebenbei. Oder statt Nudeln mit Tomatensoße die Soße als Suppe essen und zusätzlich noch Eiweiß in Form von Ei, Fleisch oder einem Shake. Oder man macht lecker Quark mit Obst als Nachtisch für die Familie und nimmt das selbst als Hauptgericht. Ich glaube schon, dass es viele Möglichkeiten gibt, nur es ist natürlich immer schwer, eine neue Ernährungsweise zu etablieren. Viel Glück Maria

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christine H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 23.06.2009
Veröffentlicht am: 23.06.2009

Hey, wie geht es Euch eigentlich in der Familie? Ich finde das ziemlich schwierig wenn ich für die Kinder etwas "herkömmlich leckeres" koche. Nicht immer aber oft kann ich dann nicht wiederstehen. Oder bei Einladungen, zieht Ihr das dann einfach so durch? LG Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen