Erst Kraft dann Ausdauer? Oder anders herum?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Franz U.
Beiträge: 101
Angemeldet am: 12.02.2010
Veröffentlicht am: 03.02.2011
 

Guten Morgen aus Österreich! Peter Greif sagt zum Thema: Ausdauertraining in der Dauer von 90Min und mehr senkt den Testosteronspiegel. Testosteron ist aber für die Regeneration wichtig. Durch Kraftraining steigt aber der Testosterinspiegel im Körper an. Kraftraining nach dem Ausdauertraining kann also den Testosteronspiegel wieder atwas anheben und das wirkt sich dann günstig auf die Regeneration aus. An stelle von Kraftraining kann man nach dem Ausdauertraining den Testosteronspiegel aber auch mit einem sogenannten "Testo-Training" etwas anheben. Das sind 5x60m Sprints. Ich mach das seit einigen Wochen so. Nach der 30 oder 35km Runde kostet das natürlich schon etwas Überwindung, auch noch ein paar harte Sprints hinzulegen, aber ich hab schon das Gefühl, dass ich am nächsten Tag die lange Einheit besser verdaut habe als ohne diese Sprints.

Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 208
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 01.02.2011
 

Servus, also ich hätte mal gesagt, daß ein langsames Ein- und Warmlaufen vor dem Krafttraining sinnvoller ist, als mit kalten Muckis an die Maschinen zu gehen. So halte ich das zumindest beim täglichen Training am Morgen. Ca. 1 Stunde laufen und danach einen Satz Kraft und etwas Yoga. Nach einem 3-Stundenlauf mach ich natürlich auch kein Krafttraining mehr. Ich denke aber, daß die Empfehlung von Dr. Strunz auf etwas anderes abzielt. Wenn jemand überhaupt erst einmal anfängt, Sport zu betreiben, dann soll er ZUERST die Grundlagenkondition aufbauen (also z.B. laufen) und ERST DANN mit dem Krafttraining beginnen. Grundsatz beim Training ist an sich schon immer, erst den Umfang und dann die Intensität (z.B. Kraftausdauer) zu trainieren. Güße jomo

Veröffentlicht von: Ralph L.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 21.12.2010
Veröffentlicht am: 01.02.2011
 

Das is schon richtig so, Dr. Strunz schreibt in seinem Muskel Buch sinngemaess: 1. warm machen 2. krafttraining Nach dem krafttraining ist die beste zeit zu laufen, da dann die kohlehydrat speicher leer sind und die fettverbrennung beim laufen super funktioniert! Ich lauf immer im anschluss ans Krafttraining direkt 30 minuten auf dem laufband...

Veröffentlicht von: hanskurt
Beiträge: 130
Angemeldet am: 27.12.2010
Veröffentlicht am: 31.01.2011
 

Ich mache immer Kraft vor Ausdauer -wenn überhaupt in der Kombi-. Zum einen, weil es mir besser bekommt, zum Anderen weil ich gelesen habe, dass bei Kraft nach Ausdauer Kreislaufprobleme (welcher Art auch immer?) auftreten könnten.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 31.01.2011
 

Hallo Frank, ich mache erst Krafttraining dann Ausdauer weil ich nicht verschwitzt an die Maschinen gehen will.

Veröffentlicht von: Frank M.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 30.01.2011
Veröffentlicht am: 30.01.2011
 

In meinem Fitnessstudioe wird empfohlen, nach dem AUfwärmen (5-10min) das Krafttraining und danach Ausdauertraining zu machen. Dr. Strunz sagt:erst Ausdauer dann Kraft. Was ist besser? was meint ihr?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen