Es tut sich nichts :-(

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Es tut sich nichts :-(

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 11.05.2011

Schreib doch auch mal die Vorher-Werte auf. ERKLÄRUNG Hat mit der Muskelmasse zu tun. In Kinderjahren aufgebaut. Macht den Stoffwechsel aus.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 11.05.2011

Heike, mit Selbstmassagen kommst du zu einmer besseren Durchblutung. Dann läßt der Hunger nach irgendetwas nach. Mit massierendem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine P.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 30.04.2011
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Seit ca. 2 Wochen nehme ich zusätzlich Mg, Ka, Omega3, B-Vitamine und manchmal noch Vitamin C zu mir. Habe jetzt doch die 60 kg Marke geknackt..juchee. Meine Waage zeigt früh einen Fettanteil von 28% an, Muskeln ca 37% und Wasser 52%. Das Ergibt zwar über 100% aber ich glaubte in der Gebrauchsanweisung gelesen zu haben, dass das i.O. wäre. Hatte am WE trotzdem Nachmittags (selbstgebackenen) Kuchen gegessen. (Jugendweihe unseres Sohnes) Wie kann man eigentlich erklären, dass manche sich mit der gängigen Kohlenhydraternährung versorgen und trotzdem schlank sind und das ohne Sport?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Eiweißdrinks sind meist recht calciumreich. Wie sieht es mit deinem Magnesium (Antagonisten) aus? Ist wichtig zum Abnehmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 06.05.2011

Michaela, vermesse dich nicht. Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 06.05.2011

Messen ist das 1. was man machen sollte. Vor ODER nach dem experimentieren! ;-) Ja, es ist viel Geld - aber mach doch mal das grosse Blutbild bei deinem Arzt und noch ein paar Werte dazu, die du gerade bezahlen kannst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2011

Interessant. Ich muss nicht mehr dauernd ans Essen denken, seit mein L-Carnitin-Blutspiegel im optimalen Bereich ist. Seither fällt es mir nicht mehr schwer, mich Low Carb zu ernähren, was vorher ein fast unüberwindliches Problem war. Ich dachte es liegt vielleicht an mir, weil ich irgendwie „anders“ bin als die anderen, oder mein Wille nicht stark genug ist. Da hab ich mich wohl geirrt. Ich kann mein Gewicht nun beliebig regulieren, wie es mir gefällt. Mit gutem hochwertigem Essen wohlgemerkt, das ich genieße, weil es mir schmeckt. Ich denke Aexa hat recht. Messen ist wirklich nicht schlecht. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 02.05.2011

Ich vermute, dass dein Körperfettanteil weit über 30% ist und das wären nciht 2-3 kg ... Und das passt mit dem Nicht-Abnehmen. Du nimmst ab: Grammweise am Bauchspeck. Warum erwartest du, dass dein Körper reines Fett so schnell verbrennt? Dein Training ist ein Standard-Training - für Leute die schlank sind. Wenn du an den Speck willst, musst du schon mehr machen - oder Geduld haben. Also, in meinen Augen ist alles im grünen Bereich - von deinem Bericht her. Messen wäre gut ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra K.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 26.01.2006
Veröffentlicht am: 02.05.2011

@ Martina: Du hast das genau auf den Punkt gebracht, was ich mit vielen Worten versuchte, zu beschreiben! Genau das meinte ich: wie oft waren wir doch als Kinder genervt, als wir wg. des Abendbrots abends reinkommen mussten, dabei wollten wir doch noch so gerne FAhrradfahren, FAngen spielen, etc. ALLES war wichtiger. Und irgendwann stellt man fest, dass man selbst im Urlaub auf die Uhr schaut und sich fragt, wanns denn wohl schon bald wieder was zu Essen gibt und was es wohl sein wird! Eben dies ist es, was das Kind vom Erwachsenen und den Dünnen vom DIcken unterscheidet, nur dass es wohl manch einem gelingt, in diesem Punkt immer Kind zu bleiben :-) Es ist nicht immer genetisch programmiert, dick zu sein oder zu wenig von einer Aminosäure, etc. - dies vl auch, aber nicht nur. Vielleicht sollten wir uns weniger Konventionen unterwerfen, ab und an mal die Uhr und Termine vergessen und wieder mehr tun, was uns Spaß macht, und zwar zeit- und selbstvergessen, dann gäbe es (vielleicht) auch keine unangenehme Leere mehr, die mit Nikotin oder Nahrung gefüllt werden will :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 01.05.2011

ich hab auch schon gemerkt, wenn ich was hab, was mich gedanklich völlig einnimmt, denk ich nicht ans essen, z.Bsp. wenn ich bei den Pferden im Stall bin, sie versorge, im Wald reite oder ihnen nur zuschaue, denk ich nicht ans essen, stundenlang, wenn ich auf Arbeit richtig zu tun hab, was mir Spaß macht, denk ich auch nicht dran, werd nur durch meinen knurrenden Magen erinnert:-) ... doch leider ist es eben nicht immer alles so erfüllend und wenn dann noch unschöne Dinge dazukommen, man sich ärgert z.Bsp.,kompensieren die meisten mit essen, aus Langeweile und Frust, zu Hause bin ich viel alleine und im Bekanntenkreis die interessieren sich nicht für Sport wie Laufen oder Radeln, alleine machts nicht den Spaß, selbst in einem Verein steht nicht immer die Aktivität weswegen er gegründet wurde im Vordergrund, ich glaub auch, das Glück und Zufriedenheit nicht vom essen alleine kommt, essen nährt den Körper, nicht den Kopf, was habt ihr für Erfahrungen mit dem Mentalprogramm? Ich les immer wieder, aber im Alltag wird es nur in kleinen Mini-Schritten:-( Ich hab immer das Gefühl, trotz des Laufens und des Strunzelns , es fehlt was!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 01.05.2011

Sandra, ich muss Dir absolut Recht geben. Wie sind in unserer Welt ständig mit dem Thema Essen umgeben. Daheim ist ein immer gut gefüllter Kühlschrank, beim shoppen reiht sich ein Cafe ans nächste, Döner,Pizza, auche die Obststände , die nun wieder überall an den Strassenrändern stehen. Ich glaube , wir essen oft nur aus Langeweile. Es reicht nicht, nur die tägliche Ernährung umzustellen auf wenig bis gar keine Kohlenhydrate. ich halte eine sinnvolle Beschäftigung, die uns vom Essen ablenkt, für mindetsens genau so wichtig.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine P.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 30.04.2011
Veröffentlicht am: 30.04.2011

Vielen Dank für eure Antworten. @Aexa: Mein Bauchfett ist schon nicht nr ein bisschen. Durch die Geburt (vor 14 Jahren) ist mein Bauch eh ausgeleiert...wenn ich meine Bauchmuskeln anspanne und mit dem Finger draufdrücke, dann wandert der so 1cm tief. Körperfettanteil weiß ich nicht. Die Waage zeigt auch immer was anderes an, je nachdem wie hoch der Wasseranteil, so variiert auch der auch. Ich trinke nach dem Joggen einen Eiweißshake und abends auch noch mal. Wenn ich früh nicht jogge, dann esse ich Magerquark mit Früchten und kleines bisschen Dinkelvollkornflakes. Mittags meistens einen Salat. Abends versuche ich auch ohne Brot auszukommen.(Klappt nicht immer) Schwierig sind Geburstagsfeiern... Mein Ziel sind nur 2-3 kg. Die können doch nicht so schwer sein! @ Sandra u. Wolfgang: Mir macht da laufen Spaß, was ich mir zu meinen Schulzeiten nicht träumen lassen hätte. Man fühlt sich hinterher immer gut. Wir haben bei uns auch verschiedene Laufstrecken, wo wir variieren können. So wirds nicht eintönig.Vielleicht sollte ich die Waage wirklich mal wegstellen, daß man sich nicht so unter Druck setzt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 29.04.2011

VISUALISIERE Täglich, immer wenn du 1 Minute die Augen schliessen kannst. Programmiere dich auf schlank. Sieh dich in deinem Wunschkleid, Wunsch-Bikini etc.. Ist Arbeit, lohnt sich!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 29.04.2011

Sandra hat es auf den Punkt gebracht, dem Essen wird zuviel Bedeutung beigemessen. Omi hat viele Jahre schmunzeld erzählt, wie ich mich als Kind oft beschwert habe, dass es schon wieder Essen gibt, obwohl ich gerade so eine spannende Sache vorhatte, ganz egal ob Katzen im Puppenwagen spazierenfahren, Sandburgen bauen oder bei Nachbars auf dem Heuboden rumkriechen (an den Beispielen sieht man, dass meine Kindheit gut 40 Jahre her ist) Ich kann mich heute noch so mit etwas beschäftigen, dass ich nicht ans Essen denke, doch die Gelegenheiten sind selten. Job, Familie und Freunde verlangen so viel Teilnahme, dass das Zeitfenster für kreatives Tun für mich zu klein ist. Dank eiweißbetonter Ernährung zusammen mit regelmäßigem Laufen und Versorgung mit Vitaminen bin ich fit und gesund. Dennoch bleibt immer ein Rest Unzufriedenheit, weil ich mit mehr Konsequenz mehr für mich erreichen könnte, dann aber als egoistisch und ungesellig gelten würde, ganz zu schweigen von der Reaktion meiner Chefin, wenn ich nach meinen Vorstellungen arbeiten würde....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 29.04.2011

Hallo, ich persönlich habe zwei Wochen Stufe 1 gemacht un knapp 1 kg abgenommen. Mehr nicht. Ich hatte mich genau an die Regeln gehalten, auch genug getrunken usw. Aber es tat sich nix. Ich bin ja schon seit Jahren der Ansicht, dass nicht jede Ernährungsweise für jeden gleichermaßen richtig ist. Man muß ausprobieren, was für einen selber passt. Ein "Zuviel" an allem ist immer falsch. Vielleicht auch zuviel Zwang um ein paar Kilo abzunehmen? Das Geheimnis ist, schmeiß die Waage weg, mache viel Sport, achte auf gesunde ERnährung - was es für Dich auch sein mag - und das Ergebnis wird sich zeigen. Bei dem einen schnell, bei jemanden anderes langsamer. Aber um ein positives Ergebnis kommt man dabei nicht herum.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra K.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 26.01.2006
Veröffentlicht am: 29.04.2011

In steter REgelmäßigkeit kehren diese Dialoge immer wieder.. A sagt, "ich esse fast nix mehr und mach nur noch Sport und nichts geht oder zumindest nicht genug", darauf antwortet dann irgendein B: "ja aber, wahrscheinlich gibts irgendwo ein Defizit, zu wenig Dies, zuwenig Das oder Du hast wahrscheinlich Muskel aufgebaut, der so schwer wiegt"...Auf jeden Fall liegt es an DIr, Du machst was falsch..Der Eindruck, dass Dein Körper auf fett programmiert ist, drängt sich auch irgendwann auf...Man ist frustriert.. Bringt ja alles eh nix, diese endlose SChinderei.... Das Problem liegt im Kopf und nicht im Magen! Immerzu gehts ums Essen! Essen, wohin das Auge schaut. Johann Lafer köchelt, Freunde kann man auch nur treffen, wenn man gemeinsam isst, Werbung wohin das Auge schaut...Der Kopf ist voll. Egal, ob man frisst wie ein SCheunendrescher oder hungert oder sich genetisch korrekt ernährt..solange sich im Oberstübchen alles ums Essen dreht, kommt man aus der Nummer nie raus.. Wie beim Alkoholiker.. Auch wenn er trocken ist, solange seine Gedanken immer noch um sein Thema kreisen, bleibt sein Problem bestehen, ungeachtet dessen, was tatsächlich seine Kehle hinunterläuft. Sabine, ich weiß nicht, obs Dir hilft, aber wenn Du Joggen gehst, lauf wegen der frischen Luft oder wg. der Ruhe und nicht den Kalorien davon. Der Kampf ist müßig. Und Wolfgang hat Recht. Weg mit der Waage.. Es gibt schönere Dinge, mit denen man den Kopf füllen kann. Und nebenbei vergisst man das Essen und wird nur noch vom knurrenden Magen daran erinnert. Das ist wohl das Geheimnis der SChlanken... Sie essen nur, wenn sie Hunger haben und haben andere Themen, die ihren Geist füllen. OB die dann sinnvoller sind ... :-) sei dahingestellt... Vielleicht ist es das, was Dr. Strunz immer mit Zen meint, wenn er sagt, ziele daneben, wenn Du treffen willst...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 28.04.2011

Sabine, stelle die Waage weg. Mit freundlichem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 28.04.2011

Wie hoch ist dein Körperfettanteil? Wenn dein Bauch 5 cm Speck berherbergt ...? Alkohol? Trinkst du ausreichend Wasser? Protein ausreichend? Erzähl mal mehr ... Du weisst: Würdest du es richtig machen, dann hättest du schon Ergebnisse. Das heisst, dass irgendwo einStolperstein ist.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine P.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 27.04.2011
Veröffentlicht am: 27.04.2011

Hallo, ich habe ein kleines Problem. Ich jogge seit einem 1 1/5 Jahr. Meistens so zwei bis dreimal in der Woche eine dreiviertel bis eine Stunde. Je nach Strecke. Die Strecken sind auch nicht nur eben hin. Ich würde gern noch so zwei bis drei Kilo abnehmen, aber es tut sich überhaupt nichts. Ich wiege 60-60,5 kg und bin 1,60 m groß. Mich stört nur mein Bauchfett. Aber das hält sich hartneckig. Mache auch Situps. Ich lass schon so gut wie es geht die KH weg und nehme auch Eiweißdrinks zu mir. Habe diese Woche Urlaub und jogge jeden Tag ne halbe Stunde.(SeitSamstag) Morgen gehe ich ins Fitnessstudio zum Krafttraining. Heute war ich wieder schwerer als gestern...Habt ihr eine Idee, was man noch tun kann?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen