fehlendes Enzym (Lipase) zur Fettverdauung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema fehlendes Enzym (Lipase) zur Fettverdauung

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 06.10.2015

Hallo Jennifer, ich habe keine Erfahrung mit Enzymen, oral zu nehmen. Frag mich blos, wie diese die Magensäure überleben. Bei Bauschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall kenne ich als SEHR gutes Mittel SILICEA, ist eine mineralische Kieselsäure. Gibt es im Reformhaus, kostet 8.00 €uronen.In ähnlicher Zusammensetzung auch in der Apotheke, unter anderem Namen.  Probier´s oder auch nicht, wie Du möchtest. Schaden tut´s nicht, hilft auch, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Gruss Plebejer.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jennifer L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 28.09.2015
Veröffentlicht am: 29.09.2015

Hallo zusammen,

bei mir wurde vor einiger Zeit durch meiner Heilpraktikerin diagnostiziert (durch eine Stuhlprobenanalyse), dass mir das Enzym zur Fettverdauung fehlt.

Deshalb müsste ich ein Pankreas Präparat (Enzyme welche von der Bauchspeicheldrüse vom Schwein gewonnen werden)  zu jeder Mahlzeit zu mir nehmen um mein Reizdarmsyndrom (Blähbauch, Krämpfe, Verstopfung) in den Griff zu bekommen, da es die Verdauung unterstützt und die Fette aufspaltet.

 

Meine Fragnen an euch nun:

Hat jemand evtl. Erfahrungen mit fehlenden Enzymen?

Nehmt ihr diese Präparate dauerhaft ein? Und wenn ja, wirklich zu jeder Mahlzeit (also auch zu jeder Zwischenmahlzeit sowie zu jedem Eiweißshake)?

Oder nur 3 mal täglich zu den Hauptmahlzeiten?

Da die Ernährung nach Dr. Strunz doch sehr Eiweiß/Fett lastig ist und er in seinem Buch auch schreibt man sollte nach seiner Diät gerade in der ersten Woche der Umstellung auf die Fettverdauung ''seine Fettverdauungsenzyme herauskitzeln''. Gelingt das denn wirklich (spezeill auch ohne zusätzlichen Präparaten)?

Gerne würde ich auf diese nämlich verzichten und nicht mein Leben lang auf Tabletten angewiesen sein 8vor allem wenn es denn mehr als 3 täglich sein sollten).

Vielen dank im Voraus für eure Erfahrungen :-)

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen