Ferritin ganz unten. Was tun?

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Elena S.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 20.09.2017
Veröffentlicht am : 13.10.2017
 

Es ist wirklich erschreckend, wie viele Steine einem in den Weg gelegt werden, dabei möchte man nur mehr Lebensqualität. Ich habe tatsächlich immer gedacht, das sei mein Schicksal, die Depressionen, Angstzustände etc. und mein Doc hat mir fleißig Psychopharmaka verschrieben, seit zehn Jahren(nicht am Stück, bin jetzt 29)

Gott sei Dank, hab ich mir irgendwann die Frage gestellt, ob das alles seine Richtigkeit hat und "tiefer gegraben". DANKE Dr. Strunz!!

Veröffentlicht von : Elena S.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 20.09.2017
Veröffentlicht am : 13.10.2017
 

Ich bin sehr dankbar für eure Ratschläge! Ich würde mich natürlich an Dr. Strunz wenden, aber momentan ist es aus finanziellen Gründen nicht möglich. Der Alltag ist trotzdem da und als alleinerziehende Mami, muss ich jeden Tag 200% geben, bei den Werten unvollstellbar! 

Herzlichen Dank 

Veröffentlicht von : Tanja S.
Beiträge: 32
Angemeldet am : 24.04.2017
Veröffentlicht am : 12.10.2017
 

Hallo Elena!

 

Schau mal unter www.Eisenzentrum.or

Wenn du Glück hast, gibt es dort einen Arzt in deiner Nähe. 

 

Bei diesem sehr niedrigen Wert solltest du dir Eisen spritzen lassen. 

Solche Antworten kenne ich auch von diversen Hausärzten und finde es unverantwortlich! 

Viel Glück für dich bei der Suche nach gutem Therapeuten! 

LG Tanja 

Veröffentlicht von : Elena S.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 20.09.2017
Veröffentlicht am : 12.10.2017
 

Guten Abend, 

Mein Ferritin-Wert liegt bei 23 ng / l, mein Hausarzt sagt, ich solle doch Rotkäppchensaft nehmen(absurd!) Kennt sonst jemand eine andere Lösung des Problems?

Ganz liebe Grüße 

Elena 

 

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen