Fersensporn

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Fersensporn

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Gaby B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 31.07.2009

Hallo Michaela, danke für den Tipp mit Omega 3. Nehme ich zwar, aber nicht so hochdosiert. Da es ja nicht schadet werde ich die Dosis mal steigern. Den Sporn merke ich gelegentlich noch. Laufe jetzt wieder regelmäßig bis zu 45 Min. Habe Einlagen vom orthop. Schuhmacher, aber die drücken so auf mein Fußgewölbe, dass mir jetzt der Mittelfuß wehtut (lenkt vom Fersenspornschmerz ab (-: ). Habe die Dinger in die Ecke geworfen und benutze nur noch Geleinlagen aus dem Sportgeschäft. Den leichten Dauerschmerz werde ich einfach ignorieren und gleich meine kl. Runde drehen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 30.06.2009

Hallo Gaby, ich habe einen Fersensporn rechts, und habe die Entzündung mit Omega 3 in den Griff bekommen. Man muss aber schon diszipliniert über einen längeren Zeitraum täglich größere Mengen davon nehmen. Bei mir waren es 6g pro Tag. Der Fersensporn verschwindet nicht, aber die Entzündung geht weg. Am besten die Omega 3 Menge immer weiter nehmen, dann bleibt alles im grünen Bereich! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yngrid N.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 29.06.2009
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo Gaby, ich hoffe, es geht Dir besser. Wenn Du an Homöopathie glaubts, kannst Du mit "Hekla Lava D4" probieren. Google mal ins Internet, es gibt mehrere Berichte. Es ist aber Geschmacksache, manche mögen es, manche nicht. Auf jeden Fall, gute Besserung! Gruß!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gaby B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 30.03.2009

Fange langsam wieder mit dem Laufen an. Anfang März waren die Schmerzen wieder so heftig, dass ich mir freiwillig wieder eine (sehr schmerzhafte) Spritze geben ließ. Dannach konnte ich sogar wieder Tanzen! Nun gehe ich an 4 Tagen max. 25 Min. Laufen, kombiniere mit Radfahren. Es ist eigentlich immer ein leichter Dauerschmerz vorhanden. Habe jetzt drei Paar verschiedene Einlagen mit Fersenpolster, die ich abwechselnd und ständig trage. War am Samstag bei einer Laufbandanalyse und habe mir neue Schuhe geklauft (Asics GT 2140). Jetzt kommt der Frühling u. damit hoffentlich wieder mehr Motivation nicht aufzugeben. Danke für alle guten Ratschläge.Gaby

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 26.02.2009

Hallo Gaby, wie gehts dir jetzt? Mir nimmt das gezielte Forderfußlaufen Schmerzen, die weiter oben manchmal auftreten?! Viell. hilfts auch bei dir? Man muss sich allerdings erst dran gewöhnen und Muskelkater/leichter Schmerz beim Laufen ist am Anfang normal. Liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 16.02.2009

Gutzen Morgen, ich habe in jeder Ferse einen Sporn - mal tun sie weh, mal nicht. Radiologie hat geholfen bis sie abgestellt wurden. Wie ich erfuhr, haben die meisten Menschen die Dinger - mal merkt man sie, mal nicht. Operieren soll sich nicht lohnen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.02.2009

Hallo Gaby, ich empfehle eine Blutuntersuchung bei Dr. Strunz. Wenn etwas wächst, was nicht wachsen soll, funktioniert irgendein Regulatorium nicht mehr richtig. Das kommt wiederum nur vor, wenn an der Ernährungslage was nicht stimmt. Wenns dann wieder stimmt, bildet sich sowas auch wieder zurück oder wird vom Körper so eingebettet, dass es nicht mehr stört.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gaby B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 05.05.2002
Veröffentlicht am: 15.02.2009

Bei mir wurde vor 14 Tagen ein beginnender Fersensporn li. diagnostiziert. Hatte höllische Schmerzen in der Hacke. Fing schleichend seit Dezember an und eines Morgens nach einem kurzen Lauf am Vorabend konnte ich nicht mehr auftreten. Bekam eine Kortisonspritze. Dannach Bessereung. Habe mit dem Laufen ausgesetzt und nur Yoga und Flexibar-Training gemacht. Gestern wollte ich es mal wieder versuchen, aber nach 5 Minuten Laufen kamen die Schmerzen wieder stärker und ich habe frustriert aufgehört. Habe mir außerdem Maßeinlagen anfertigen lassen für Strassenschuhe. Kann ich die auch zum Laufen anziehen, oder gibt es da spezielle Schuhe oder Einlagen? Bin für jeden Tipp dankbar! Hatte mich schon auf den Frühling gefreut und wollte eigentlich einen Halbmarathon oder vielleicht einen Marathon in diesem Jahr laufen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen