Fette

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Fette

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 31.07.2009

Danke für Eure Meinungen. Da ich weiß wie wichtig kaltgepresste Öle für unseren Organismus sind, nehme ich es auch gern zu mir. Aber möglichst im puren Zustand, ohne in der Pfanne erhitzt zu haben. Über Tomaten... oder meinen Salat. Kohlehydrate esse ich jetzt seit 3 Wochen nicht und es bkommt mir ausserordendlich gut. Nichteinmal meine Pasta vermisse ich sehr. Nur am Sonntag, da gönne ich mir ein Brötchen... Das muß einfach sein für mich. Ich esse auch gern Nüsse, unbehandelt, soweit es geht. Aber großzügig gehe ich auch mit den sog. "guten" Fetten nicht um. Ja, es ist eingebrannt im Gedächtnis. Fett macht Fett. Nur die "guten" eben nicht. Aber auch die bitte sparsam verwenden. 1-1,5 TL am Tage würden reichen. Ansonsten bin ich von den Erkenntnissen Dr. Strunz/Dr. Lutz sehr überzeugt und kann es vor allem auch gut nachvollziehen. Das Wichtigste: Es tut mir gut. Egal was andere davon halten mögen oder auch nicht. Ich fühle mich rundum wohl.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 31.07.2009

Hallo Marcus, Burn out? Noch nicht lange Strunzianer, oder wie?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute D.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 30.07.2009
Veröffentlicht am: 30.07.2009

Also ich achte auch auf die Fette in Milchprodukten - schließlich geht es hier in erster Linie um Eiweiß, da muss ich nicht unbedingt irgendwelche zusätzichen Fettkalorien zu mir nehmen. Fettfisch ist - wie du schon schreibst - wegen der enthaltenen Öle/Fettsäuren wichtig, deshalb esse ich den auch ohne schlechtes Gewissen. Muss ja nicht gleich ein ganzer Berg sein ;-) Wie hältst du es denn überhaupt mit Öl? Das müsste dir dann doch auch Kopfzerbrechen bereiten? War bei mir schon so, bis ich das Buch über Fette von Dr. Strunz gelesen habe (und noch einige andere Publikationen). Seitdem benutze ich die auch. Mein Mann ist hin und weg ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marcus K.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 02.08.2007
Veröffentlicht am: 30.07.2009

Ich überhaupt nicht. Fett ist doch gut. Ich esse manchmal viel Brote mit ordentlich Butter drauf. (ohne schlechtes Gewissen) Hering mag ich nicht so wegen dem Salz, gegrillte Makrele mag ich dagegen gerne. habe allerdings nicht 7% Fett, sondern so ca 11-12%. Laufe allerdings momentan nicht. (schwer wegen Burn-out) Alles Gute Marcus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 30.07.2009

Hallo Sandra, ich kann am Fett nichts negatives finden, mal abgesehen von Transfetten. Vor allem die Fette der Milch sind nicht ungesund. Von Dr. Strunz und Dr. Lutz haben wir gelernt, dass es nicht das Fett ist, das uns dick macht, sondern die Kohlenhydrate. Sich geistig wieder umzuprogrammieren, das bisher gelernte als falsch zu erkennen, das dauert eine Weile. Es sitzt tief drin, weil wir es bereits als Kinder gelernt haben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 30.07.2009

Ich habe einmal eine Frage: achtet Ihr auch auf fettarme Milchprodukte? Ich achte immer sehr darauf. Mir fällt es deswegen immer sehr schwer ohne schlechtes Gewissen z.B. Hering oder andere Fettfische zu essen. Auch wenn ich weiß, das dies wg. Omega3 Fettsäuren sehr wichtig ist. Wie geht Ihr damit um?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen