Fettverbrennung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Fettverbrennung

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Petra P.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 17.08.2008
Veröffentlicht am: 19.08.2008

Hallo Evelin, ich kann dich gut verstehen. Ich habe in den letzten 30 Jahren dutzende Diäten durchgeführt und mich so auf 106 Kilo " gehungert". Erst nachdem ich mich nach Dr. Strunz ernähre fallen von mir problemlos die Kilos ab. Und ich muss sagen, man kann auch mit sehr wenig Kohlenhydraten sehr lecker essen. Versuche dochmal die Strunz "Diät" nicht als kurzzeitige Diät zu sehen sondern als dauerhafte Ernährungsumstellung( ich denke so ist sie auch gedacht), also die Stufe 2. Bleib einfach dabei und suche nach neuen Lieblingsrezepten. Ich denke hier im Forum wirst du auch immer einen guten Rat finden. Hast du übrigens mal geprüft ob sich dein Umfang etwas positiv verändert hat? Bei soviel Sport hast du vielleicht auch Muskeln aufgebaut die ja schwerer sind als Fettpölsterchen. Nicht aufgeben :-)))

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 06.08.2008

Nachtrag: Und was sagt Strunz zu deinem Problem, nachdem du's gemacht hast, wie er es vorgeschlagen? Warste noch mal da? Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 06.08.2008

Hi, man kann auch den Fehler machen, trotz ganz geringen Kohlenhydratverzehrs zu viel zu Essen. Wenn du mehr Energie zuführst als du verbrauchst nimmst du immer und ausnahmslos zu. Manche Menschen haben vielleicht aus psychischem Frust/Stress heraus ein Bedürfnis mehr zu essen, als sie sollten, auch wenn sie eigentlich schon satt sind. Wenn die dann Kohlenhydrate reduzieren, essen sie dennoch zu viel, z.B. überzogen viel fetthaltiges - und nehmen zu. Ich weiß ja gar nicht, ob dass für dich zutrifft, nur mal zum nachdenken. Wenn ich im selbst Stress bin, könnte ich essen, egal was und mir z.b. Unmengen Pistazien reinziehen (wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß, gesundes Fett, aber eben auch sehr viele Kalorien.) Du könntest für einen Monat, die vernünftigen Ratschläge von Herrn Strunz befolgen, d.h. fettarmes Eiweiß (Shakes) und wenig Kohlenhydrate, denn das wirkte ja schon. Aber zusätzlich mal Kalorien zählen, ob du deinen Bedarf nicht dennoch überschreitest. Nur als Kontrolle zunächst. Noch einen paar Tipps, nur für die Dauer des Abnehmens alles sichtbare Fett weglassen (vielleicht mit Ausnahme von Fischölkapseln, die bringen nur ca 30 kcal u. du brauchst etwas Fett). Voluminös kochen, dass heißt fettarm, aber mit ganz viel Gemüse... Suppen... Eintöpfe, bunte Salate. Damit kannst du dich gut über den Tag bringen u. mit den Eiweisshakes verlierst du keine Muskelmasse und kannst mindestens ein Drittel der Kalorien einsparen. Wäre grade zu eine Sensation, wenn du dann nicht richtig abnimmst, denn es gibt nun mal auch ein paar physikalische Gesetze ;-). Mußt aber konsequent bleiben. Was die 1-2 Kilo angeht, Magenfüllung, Wasserverlust, das können bloß Tagesschwankungen sein. Grüße Karel PS. Du würdest auch abnehmen, wenn du täglich 2 Tafeln Vollmilchokolade isst und sonst gar nichts. Das sind ca. 1050 Kalorien, da nimmst du tot-sicher ab. Leider ist es ungesund und führt zu Muskelschwund, Vitaminmangel usw. Aber es funktioniert, weil dein Tagesbedarf an Kalorien mehr als Doppelt so hoch liegen dürfte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 06.08.2008

Hallo Evelin, wieviel wiegst du? Dein Körper hat scheinbar schon gelernt, mit Notzeiten umzugehen. Wahrscheinlich hast du schon einige Diäten hinter dir. Du musst bei Kohlenhydraten echt hart sein. Nicht mehr als 70 g pro Tag. Und das geht auf Dauer. Kauf dir eine Lebensmitteltabelle und rechne deine vertilgten KH aus. Wenn du z.B. einen Eiweissdrink nimmst sind in der Regel irgendwelche Früchte drin, also KH. Auch Gemüse, Joghurt, Milch usw. hat KH. Wenn du mal 1 Monat gerechnet hast, bekommst du ein Gefühl dafür. Anders gehts leider nicht. Alles hängt an den KH.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Evelin M.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.08.2008
Veröffentlicht am: 05.08.2008

Habe in der Strunz Praxis die Fettverbrennung messen lassen. Zu meiner großen Freude :-(( gemessener Wert = 0) . Habe alles, was er festgestellt hat und die Fettverbrennung beeinflusst , aufgefüllt. Mache regelmäßig Ausdauersport - fahre Rad, gehe in ein Reha Studio zum Kraftsport und zu Kursen, ernähre mich vernünftig, trinke viel Wasser, schlafe ausreichend, geb mir im Kopf Mühe,....... Abnehmen funktioniert einfach nicht. Habe auf Rat von H. Strunz eine Woche Kohlenhydrate gestrichen und nur Eiweiß zu mir genommen - einschließlich der Eiweißdrinks. Es gehen 1- 2kg runter, aber sobald nach dieser Zeit die ersten wenigen Kohlenhydrate gegessen werden ( z. B Fruchtzucker) ist das Gewicht wieder da. Wie schaffe ich mir Fettverbrennungsenzyme an ? Bin nach so vielen Jahren ratlos und dachte mit Strunz seinen Tipps und der Blutuntersuchung funktioniert endlich die Gewichtsreduzierung. Was kann ich noch tun - große Ratlosigkeit ! ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen