Fettverbrennungspuls

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Fettverbrennungspuls

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Paul S. J.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 26.05.2002
Veröffentlicht am: 26.05.2002

Hallo Heike ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer Pulsuhr gemacht. Diese os eingestellt, dass sie mir die Fettverbrennungszone (min-max) anzeigt, und zwar täglich neu je nach Tagesfomr. Am Ende kann ich die verbrauchten kcals und den Fettanteil in % ablesen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: olaf k.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.05.2002
Veröffentlicht am: 24.05.2002

150 ist zu hoch Du benötigst einen Fatburnpuls von 130-140

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Margret R.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 24.05.2002
Veröffentlicht am: 24.05.2002

Hallo Heike Wie Strunz auch selber schreibt ist der optimale Laufpuls oder Fettverbrennungspuls eine individuelle Angelegenheit ich laufe immer so zwischen 145 und 150 und richte mich nach wohlbefinden und zwei Schritte einatmen und zwei oder drei ausatmen. Es geht aber auch nach Tagesform und Lust. Manchmal hab ich Spass am langsam laufen und ein anderes mal laufe ich lieber schneller. Ich hab für mich nur so ne Obergrenze ausgelitert. 160. Die liegt bei Dir aber glau ich höher weil Du Dich auch bei 165 noch so wohl fühlst. Auch längere zeit? Wenn nein dann läufst Du nicht mehr aerob. Ausprobieren! Bei schnellem aeroben laufen nimmt man aber eher weniger ab. Ich würde dann eher mal über eine Disdanzverlängerung nachdenken. viele Grüsse Margret (36, Ruhepuls ca 60)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Murat V.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 23.05.2002
Veröffentlicht am: 23.05.2002

Hallo. Du scheinst recht fit zu sein Heike. Dein errechneter Grenzpuls ist, wie der Name schon sagt, die obere Grenze. Ab 150 verbrennt dein Körper nur noch Kohlenhydrate. Zum Walken: Das Walken ist die Vorstufe zum Laufen, geeignet für Laufanfänger, bei denen der Puls beim Laufen zu schnell in die Höhe schiesst. Wenn du fit genug bist, und das bist du scheinbar, kannst du diese Vorstufe überspringen und deine 30 Minuten durchlaufen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer W.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 03.05.2002
Veröffentlicht am: 19.05.2002

Hallo Heike, ich gebe dir rrcht: Die Sache mit den Pulswerten mutet manchmal an, wie ein wissenschaftlicher Feldversuch, bei dem man vor lauter vesrchiedenen Berechnungsmethoden nicht mehr zum Laufen kommt. Ich denke. Nach meinem Eindruck bist du auf dem richtigen Level. Wenn du magst, schicke ich dir eine recht brauchbare Übersicht zum Thema. Dann nenne mir einfach deine Addy unter Rainstar@web.de. Mit sportlichem Gruß Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexander A.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 19.05.2002
Veröffentlicht am: 19.05.2002

Hallo Heike, meine Frau hat das gleiche Problem. Um den richtigen Grenzpuls zu finden, hilft nur eine Laktatmessung unter Belastung. Die wird oftmals günstig in Fitness- Studios - als Sonderangebot zum Kundenfang - angeboten. Gruß Alexander

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 29.04.2002
Veröffentlicht am: 15.05.2002

Hallo an alle, es ist echt zum verrückt werden mit diesem aeroben Puls. Wer kann mir helfen. Ich bin 36 Jahre alt, Ruhepuls ist bei 60 und ich würde mich als relativ fit einteilen. Wenn ich nun den Puls nach der Formel berechne, kommt so was um die 150 heraus. Ist das nun die Obergrenze. Ich laufe nämlich selbst bei 150 noch locker flockig. Am Berg geht der Puls dann bis ca. 165 hoch, die Atmung ist aber locker bei 2/3 (walkend). Auf gerader Strecke komme ich walkend nicht über einen Puls von 135. Ich hoffe, irgendjemand von euch kann mir helfen. Viele Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen