FITOC in der Freiburger Uniklinik

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1178
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 04.02.2012
 

30% Erfolg Und die Krankenkasse bezahlt. Peinlich, peinlich. .

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 03.02.2012
 

Monika, Du machst ja ganz schön was mit. Ich kann nachvollziehen, dass Du da jedes Mal an die Decke gehen willst. M.

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 02.02.2012
 

Gestern machte ich bei einem Seminar Bekanntschaft mit der Oberärztin der Freiburger Uniklinik Dr. Ulrike Korsten-Reck, die seit fast 20 Jahren Programme für übergewichtige Kinder anbietet und damit schon einige Preise errungen hat. Sie hat auch eine kleines Buch rausgegeben, in der Ernährungshinweise stehen. Brauch ich gar nicht weiterlesen, wenn ich da sehe 50 bis 55% Kohlenhydrate, und die Ernährungspyramide von annodazumal, wo die KH-Fraktion direkt nach den Getränken an der Basis steht. Ok - das Programm hat eine Erfolgsquote von ca. 30 Prozent. Da kommt aber niemand von denen ins Grübeln, woran das liegen könnte, dass da 70 Prozent durch die Lappen gehen. Erzählt man dann, dass selbst die DGE hier schon weiter ist, heißt es, dass das bei Kindern jedoch ganz anders sei. Die brauchen nun mal ihre Kohlenhydrate. Gibt man zu bedenken, dass Kohlenhydrate schon in kleinsten Mengen die Fettverbrennung stoppen, was man messen könne, heißt es, dass die Messungen sowieso ungenau sind und die Fettverbrennung immer parallel liefe. Und außerdem sei sie die Expertin und müsse das ja wissen. Wenn ich das unbedingt glauben wolle, solle ich das weiter glauben. Armes Deutschland. Achja - zum Mittagessen gabs Lasagne mit Salat. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil, in dem es dann konkret um Ernährungsempfehlungen geht... (ich glaub da brauch ich ne Extradosis Magnesium und ganz viel "iamon").

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen