Folsäure und Prostatakrebs

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Folsäure und Prostatakrebs

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.05.2009

Hallo Ihr, Beitrag der Ärztezeitung. Man google den Text "Ungereimtheiten zu Folsäure und Krebs". Oder lest mal bei Google "Erhöhen Multivitamine das Prostatakrebsrisiko". Jeweils der erste Treffer. Im übrigend: Ich nehme derzeit Vitamine in etwa so wie von Strunz empfohlen. Subjektiv tut es mir gut. Aber ich denke, das sagt über die langfristige Wirkung von künstlichen Vitaminen nicht genug aus, bzw über die richtige Dauerdosierung. Schließlich würde man das ja lebenslang betreiben. Schöne Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 25.05.2009

Reinhardt, Du bist der Knüller ;-) Beste Grüße, René

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jutta T.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.05.2009
Veröffentlicht am: 24.05.2009

Hallo Karel, ich habe gerade jetzt wieder im Naturarzt einen interessanten Beitrag über Studien erhalten, dabei achten die Pharmafirmen ganz konsequent darauf Vitamine immer wieder in den Verruf zu bringen. In dem Bericht ging es um Folsäure und die angebliche Krebserhöhung. Es wurde behauptet und dann machte es ihre Runde, in der ganzen Studie ist davon nichts zu elsen, zumal überhaupt nicht nach Krebs geforscht wurde, es ssnd meistens ganz bewußte Lügen, ja kranker die Menschen sind, desto mehr Medikamente brauchen sie... Laß dich nicht verunsichern, weiterhin viel Freude beim Laufen Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk S.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 29.09.2008
Veröffentlicht am: 23.05.2009

Hallo Karel, kenne die Studie nicht, weiss nur dass natürliche Folsäure sehr empfindlich bzw instabil ist, keine Hitze, Kuft und Licht verträgt, so dass die Folsäure als Nahrungsergänzung vorwiegend synthetisch herhestellt ist, dann ist sie hitze- und sauerstoffstabil und man kann sie lagern.Im Körper selbst gibt es keinen Unterschied zwischen der natürlichen und künstlichen Form. Interessant wäre zu wissen, wer die Studie finanziert hat und was genau gemessen wurde und in welchem Zusamenhang. Viele Grüße Dirk

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.05.2009

Hallo Karel, wo und wann gelesen? Welche Studie? Kommt das aus der Blödzeitung? Wenn ja, solltest du das unbedingt ernst nehmen :E))) Übrigens, was ist künstliche Folsäure? Worin unterscheidet sie sich von der natürlichen? Ach ja, einen hab ich noch: Rauchen ist doch gesund. Gezeichnet Dr. Marlboro

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 20.05.2009

Hallo, ich habe grad gelesen, dass die Einnahme von künstlicher Folsäure das Risiko für Prostatakrebs erhöht. Eine aktuelle Studie soll das bewiesen haben. Kann man das ernst nehmen? Hab mich grade mit Vitaminpräparaten eingedeckt, nachdem ich das Vitaminbuch vom Dr. gelesen hab. Folsäure ist in den Präparaten immer besonders viel drin. Und in dem Buch werden bis 1000mcg empfohlen. Nach dem was ich da gelesen habe ist grad das nicht ungefährlich. Würde mich freun, wenn jemand dazu eine Idee hat. Schöne Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen