Fortsezung ohne Kohlenhydrate

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Fortsezung ohne Kohlenhydrate

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 28.01.2010

Hallo Karel, das hast Du schön geschrieben. Genau so ist es. :-) LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 27.01.2010

Hi Hubert, Dr Strunz beschreibt selbst, dass Sport Appetit auf Obst macht. Ich kann das bestätigen, nach dem Laufen. 1 Stück Obst vielleicht 10-20g KH, wie soll dass nach einem Training schon ins Gewicht fallen, vor allem wenn Du sonst Low Carb lebst. Vielleicht geht's dem Körper ja auch gar nicht um die KH sondern um Vitamine, wenn Du Appetit auf Obst bekommst. Ich würd's (maßvoll) essen, wer sich bewegt, kann es sich wohl erlauben. Schöne Grüße Karel PS. ein gelegentliches Auffüllen der Speicher, warum nicht. Ich mach auch Ausnahmetage, schadet mir bisher gar nicht. Auf die Regel kommt es an nicht auf die Ausnahme. Ob das immer sein muss nach dem Sport, darf man in Frage stellen. Ich denke Eiweiß ist da das entscheidende nicht Kohlenhydrate. Bei ausreichend Eiweiß, macht es nichts, wenn ein geringer Teil zu KH umgewandelt wird. Ui - ein langes PS. ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 27.01.2010

Hallo, wenn man trainiert hat und nachher Eiweiß isst, muss das aber erst verdaut werden und steht dem Körper noch nicht zur Verfügung: neben Fett wird auch Körpereiweiß wird abgebaut! Zudem: gegessenes Eiweiß wird nicht zu 100% vom Körper aufgenommen! Das erklärt auch die Probleme, die hier von einigen im Forum geschildert werden: trotz Strunz-Diät kein großartiger Muskelaufbau. Bei zu geringer KH-Zufuhr geht Körpereiweiß (nicht Nahrungseiweiß) für die Umwandlung in KH drauf. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 26.01.2010

Der Körper ist intelligenter als ein 12-Zylinder. Der nimmt sich in Ruhe, bzw. bei moderater Bewegung vorzugsweise den Diesel, um die Benzinvorräte zu schonen, um diese dann, wenn er sie braucht zu mobilisieren. Und überhaupt ist der Vergleich von Motoren (egal welches Antriebskonzept) mit lebenden Organismen dermaßen an den Haaren herbei gezogen, dass ich schon fast körperliche Schmerzen dabei empfinde. Karel empfindet dabei vermutlich nichts, ist aber auch kein Wunder bei jemanden, der den ganzen Tag am Schreibtisch rumhängt. Treffen sich zwei Beamte auf dem Flur: Sagt der Eine zum Anderen: "Kannst du auch nicht schlafen?"

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ronny S.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 19.04.2002
Veröffentlicht am: 25.01.2010

Hallo Hubert! Genau das ist es doch, was die "neue Diät" meint, oder? KH-Speicher leer räumen und dann wird Fett verbrannt - der Körper wird zum berühmten 12-Zylinder! Du schreibst ja, dass Eiweiß und Fett dann gebraucht wird - also fülle ich kräftig Eiweiß nach! Und Omega 3-Fette! Also wenn ich den Doc richtig verstanden habe ist genau das Metabolic-Power - aber eben nicht KH nachfüllen sondern Eiweiß!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 25.01.2010

Ich könnte mir vorstellen, dass der Körper den Abbau von Muskeleiweiß stoppt, wenn Du ihm Eiweiß gibst. In so einer Extremsituation hat der Körper allerdings auch bestimmt nichts dagegen, wenn Du ihm ein wenig KH gibst, musst ja den Speicher nicht wieder bis zum Überquillen voll machen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 22.01.2010

Ist das folgende dann falsch? Selbst der viel zitierte Greif postuliert das Auffüllen von KH nach dem Sport. Ich verspüre auch "Lust" auf Obst nach dem Sport. Wie sind Eure Erfahrungen? KH Ja oder nein nach dem Sport? Quelle Sportmedinfo: "Wiederauffüllung entleerter Kohlenhydratspeicher (KH-Speicher) Die rasche Wiederauffüllung entleerter KH-Speicher ist aus ernährungsphysiologischer Sicht der zentrale Punkt regenerativer Maßnahmen. Die KH-Speicher sind in der Regel bei Ausdauerwettkämpfen, die länger als 90-120 min dauern, weitgehend erschöpft. Bei hochintensiven intervallartigen Belastungen (z.B. Spiele) können sie bereits nach wesentlich kürzerer Zeit entleert sein. Der Körper befindet sich in dieser Situation in einem katabolen (= abbauenden) Stoffwechselzustand. Er muß vermehrt Fette, Muskeleiweiß und Plasma-Aminosäuren abbauen, um den Abfall des Blutzuckerspiegels möglichst gering zu halten und den erforderlichen Energiebedarf zu sichern. Werden nach Belastungsende keine KH mit der Nahrung zugeführt, so verbleibt der Körper längere Zeit in diesem katabolen Zustand, weil er den lebensnotwendigen Traubenzucker selbst aus Fetten und Eiweißen bilden muß. Erst wenn die KH-Versorgung durch die Nahrungszufuhr wieder gesichert ist, können hormonelle Umstellungen den Körper wieder in eine anabole (= aufbauende) Phase bringen, in der er sich vollständig regenerieren kann. Um sich zwischen zwei längeren intensiven Belastungen vollständig zu erholen, benötigt der Organismus eine gewisse Zeit, um seine Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen. Sie beträgt nach weitgehender Speicherentleerung im optimalen Fall ca. 20 Stunden und ist abhängig vom Zeitpunkt, von der Art und von der Menge der aufgenommenen KH. Bei unzureichender KH-Zufuhr kann sie sich bis auf mehr als die doppelte Dauer verlängern."

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen