(FRAGE) Testosteron-Abbau stoppen

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 547
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 02.08.2010
 

Hallo Karin, ich hab durch meinen Schichtdienst auch Probleme mit den Hormonen bekommen, fühl(t)e mich wie in den Wechseljahren. Ich z.B. nehme Agnus Kastus und Sachen wie Hitzewallungen sind wie weggeblasen. google einfach mal nach natürlichem Progesteron. lg Lisa

Veröffentlicht von: Karin S.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 17.07.2009
Veröffentlicht am: 31.07.2010
 

Hallo Lisa B, sag doch noch was zu dem "natürlichen" Progesteron. Ich bin so schrecklich in den Wechseljahren... Grüße Karin St.

Veröffentlicht von: uwe b.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 06.02.2010
Veröffentlicht am: 29.07.2010
 

Steht da irgendwas für Männer???? Du musst es ja wissen...................... Soja ist MÜLL und nur für Männer, die ins Kloster wollen, gut.

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 28.07.2010
 

Soja ist MÜLL und nur für Männer, die ins Kloster wollen, gut.

Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 547
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 26.07.2010
 

"natürliches" Progesteron lg Lisa

Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 23.07.2010
 

Hallo Mit Sojoprotein oder ähnlichem funktioniert das bei mir leider nicht. Wurde schon mehrfach gemessen. Gruß Monika

Veröffentlicht von: uwe b.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 06.02.2010
Veröffentlicht am: 22.07.2010
 

Hallo, wie wärs damit den Östrogenspiegel hoch zu halten? lg Lisa Zum Beispiel mit Sojaprotein....... G.Uwe

Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 547
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 22.07.2010
 

Hallo, wie wärs damit den Östrogenspiegel hoch zu halten? lg Lisa

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 20.07.2010
 

Es gibt eine Kapsel, die den Abbau von Testosteron zu Dihydrotestosteron hemmt oder blockiert. Zu viel Dihydrotestosteron lässt die Haare ausfallen. Testosteron kann man steigern mit Zink, Eiweiss und Muskeltraining. Das hat aber nichts mit Dihydrotestosteron zu tun. Und ja, es gibt Zink als Nahrungsergänzungsmittel z.B. in einer Kapsel.

Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 186
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 19.07.2010
 

Was ist denn nun in der Kapsel? Ich glaube Zink gibts nicht in Kapseln, oder? Das mögliche Zuviel an Testosteron durch Zink, Eiweiß und regelmäßg mäßig Sport wäre ja wirklich fatal. Bisher hatte ich das so verstanden, dass es gut ist, ein bisschen mehr Testosteron zu erzeugen. Nun könnte es für Probleme sorgen, weil es gleich wieder abgebaut wird und dabei Schäden verursacht. Ich mach mir drüber Gedanken, weil ich gerade 50 geworden bin. Haarausfall habe ich nicht, aber sie wachsen kaum noch und sind auch nicht schön. Was steckt also in der geheimnisvollen Kapsel?

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 17.07.2010
 

Hab eine Bekannte, die vor kurzem 50 geworden ist. Plötzlich bekam sie starken Haarausfall. Ihr Arzt sagte, das wär normal, könnte man nichts machen. Da ich im Forum mich an einen Beitrag mit Zink erinnerte, hab ich ihr gesagt, sie solle es mal mit Zink probieren. Hat sie gemacht. Haarausfall war innerhalb kürzester Zeit gestoppt. Manchmal kann es so einfach sein. Danke nochmal an die Forumsschreiberin, die den Tipp parat hatte.

Veröffentlicht von: Melanie S.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 14.07.2010
Veröffentlicht am: 14.07.2010
 

Ja, würde mich auch brennend interessieren.

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 13.07.2010
 

Soweit ich weiss, gehen diese Medikante "auf die Leber" - weiss jemand etwas Anderes? ZITAT Hormone: Mit 50 fällt der Östrogenspiegel. Bekannt. Und man erklärt Ihnen, dass das relative Ungleichgewicht Östrogen/Testosteron jetzt für den Haarausfall verantwortlich sei. Genauer: Testosteron nimmt bei sinkendem Östrogen eine stärkere Rolle ein. Logisch. Und Testosteron wird abgebaut in Ihrem Körper zu Dihydrotestosteron. Das lässt die Haare ausfallen. Nur kann man diesen Abbau kinderleicht blockieren. Mit einer Kapsel. Man muss also nicht das Östrogen erhöhen - mit all den Risiken, sondern nur ein Abbau-Enzym stoppen. ENDE

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen