(FRAGE) Werte Vegetarier/ Veganer

  Sie haben  Lesezeichen
Thema (FRAGE) Werte Vegetarier/ Veganer

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 12.05.2011

ZITAT Wer sich pflanzlich ernähren will, der muss schon genau studieren was wo drin ist, wissen wovon er wieviel braucht und sorgfältig alles zusammenstellen. ENDE Und zur Sicherheit auch messen ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Hallo Carolin, ich denke, dass gerade die vegetarische Ernährung sehr ungesund ist. Da die Vegetarier satt werden wollen greifen sie zu viel mehr Fett (Milchprodukte wie Rahm, Käse, Butter..) und natürlich Kohlehydrate wie gaaanz viel "gutes" Vollkornbrot, die "gesunden" Vollkornnudeln, Reis und reichlich Kartoffeln. Selbstverständlich sind auch Süßigkeiten erlaubt. Ist doch alles vegetarisch! Klar, dass Du mit diesem Müll nur abbauen kannst, da sich die meisten Leute nicht an die wirklich gesunden Sachen halten. Für mich höre ich aus dem Wort "vegetarisch" das englische "vegetable" heraus. Also Gemüse. Ich persönlich verstehe unter einer vegetarischen Ernährung hauptsächlich pflanzliche Ernährung. Und so war es wohl ursprünglich auch gedacht. Aber heute, wenn man in den Supermarkt oder auch viele Reform- und Bioläden schaut... Da gibt es vegetarische Pizza, vegetarische Lasagne, vegetarische Fertig-Pampf-Gerichte... Das gaukelt dem Uninformierten vor, dass er sich was Gutes tut. Weit gefehlt!!!! Wer sich pflanzlich ernähren will, der muss schon genau studieren was wo drin ist, wissen wovon er wieviel braucht und sorgfältig alles zusammenstellen. Gut, dass es heute Eiweißpräparate auf pflanzlicher Basis zur Ergänzung gibt. Ich glaube kaum, dass man ohne langfristig auskommen kann. Und die Wichtigkeit von Krafttraining wird auch immer wieder betont. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.05.2011

FALSCH Mit zu wenig Protein bist du gealtert. Thema hatten wir schon mal. Deinem Körper ist es egal, WO du dein Protein herholst. ABER iss es. Du hast es nicht gegessen und abgebaut. Selbst gemacht quasi. Die Umkehr auch. VEGETARISCH Wer sich so ernährt und nicht weiss, wo Proteine drin sind ... der muss lesen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Ich habe mich ein paar Jahre lacto-vegetarisch mit Tendenzen Richtung vegan ernährt und dabei sehr abgebaut. Mittlerweile ist nicht nur die veg. Ernährung für mich passé, sondern ich nehme auch EAAs und pflanzliche Proteinkonzentrate bzw. -isolate. Es geht mir so gut wie noch nie im Leben. Und das sieht man mir auch an - ganz besonders im Gesicht. Ich gehe dahin, zu sagen: Wenn ihr im Gesicht nicht jugendlich glatt und einigermaßen "füllig" (also das Gegenteil von kantig) ausseht, stimmt die Eiweißmenge nicht. Ich habe den Wechsel nun oft genug gemacht und jedesmal hat sich gerade dieser Bereich deutlich verändert. Vegetarisch bin ich richtig gealtert. Auch das Bindegewebe hatte allgemein total abgebaut (Cellulite und co., schwabbelig aber schlank) - soweit, dass ich mir dann sogar die schwachen Bänder in beiden Sprunggelenken überdehnt habe. Wenn ich mich jemals wieder vegetarisch ernähren möchte, dann nur noch mit Eiern und Eiweißergänzungen - im Idealfall eben reinen Aminosäuren.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 09.05.2011

Da ich mich an Werten orientiere und nicht an Menschen, sage ich nichts zu meiner Ernährung. Ja, ich nehme MAP und bin sehr zufrieden. Wer ganze Mahlzeiten damit ersetzen will, der muss hier aber tiefer in die Geldbörse greifen und daher wäre ein Pulver von Vorteil. Messen ist das Wichtigste - ob beim Strunz oder anderswo - Hauptsache man tut es.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 08.05.2011

Hallo Aexa, danke für die präzisen NNU-Werte. Ernährst Du Dich vegetarisch oder streng vegan? Welches Proteinpulver benutzt Du? Hast Du schon mal Dein Gesamteiweiß und Dein Aminogramm messen lassen? Mit regelmäßigem Nachmessen ist in jedem Fall ein Mangel auszuschließen, denn dann kann man alles ergänzen, was einem fehlt. Sehe ich genau so. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 04.05.2011

Strunz macht es richtig - er empfiehlt Proteinpulver und/oder MAP. Weil er weiss, dass alle dasselbe sagen: Ich habe es richtig gemacht. Nein, haben sie nicht. Sie essen immer zuwenig - zuwenig Protein und zuviel überflüssige KH (= Teigwaren etc.). Und das beweisen sie selbst im Blutbild. Zuwenig Protein gegessen = lässt sich beweisen. Und das hat nichts mit Fleisch zu tun. Wer war das nochmal, Karl, der mehrere Shakes am tag nimmt oder nahm? Geht alles. Man muss es nur wissen. Dazu muss man sich informieren. Jeder Vegetarier/Veganer kann mit Proteinpulver etc. wunderbare Blutwerte bekommen - da brauchen wir einfach nur Strunz zu fragen ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 03.05.2011

Das sind die Werte von Moretti: NNU Eier 48% Eigelb allein 18% Eiklar 17% Milch 17% Soja 17% Fleisch 32% Fisch 34% Es sind 17%, richtig. Das Doppelte hat Fleisch. Deswegen muss man bevorzugt Protein essen und nicht Obst/ Gemüse. Und NEM nehmen. Messen hilft, zu sehen, wo man steht und es besser zu machen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 02.05.2011

Hallo Aexa, bist Du Veganerin? Laut Prof. Luca-Moretti wird pflanzliches Eiweiß zu 90 % katabol verstoffwechselt, sprich zu Zucker verbrannt. Nur 10% können für Aufbauprozesse genutzt werden. Bei tierischen Lebensmitteln sieht es wesentlich besser aus. Bei veganer Ernährung sind MAP sehr zu empfehlen, da sie zu 99% anabol verstoffwechselt werden. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 26.04.2011

Vielen Dank für eure Werte (ja, vor allem Protein/ Aminosäuren interessieren mich). Es ist egal, wie man isst - richtig muss man essen und das bedeutet (nach Wasser) erstmal ausreichend Protein. Wie wir wissen, haben auch Allesesser schlechtere Aminogramm-Werte ... Danke.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sonja P.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 04.11.2010
Veröffentlicht am: 04.11.2010

Hallo Aexa, bin seit 31 Jahren Vegetarierin (Milchprodukte, Soja, Ei), kein Fisch. Kein Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Viel Obst, Gemüse, Nüsse. Schlucke aber seit einem Jahr Lachsöl-Kapseln. Mein Eiweißkonsum entsprach etwa 1g/kg Körpergewicht, manchmal weniger. Habe mich vor kurzem vom Doc komplett durchchecken lassen. Im Aminogramm waren Tryptophan, Arginin, Threonin und Methionin zu niedrig, Isoleucin grenzwertig. Diese Werte kann man aber nicht auf jeden Vegetarier übertragen, da die Lücken im Aminogramm nicht nur mit der Ernährung zusammenhängen, sondern auch mit Streß oder Erkrankungen. Veganer sind wohl wieder ein anderes Thema. Man muss halt messen lassen. Die Empfehlung des Doc für mich war dann generell einfach mehr Eiweiß zu essen und zwar in vielen kleinen Portionen über den Tag verteilt (wird besser verwertet). Ich esse seitdem 2g Eiweiß pro kg Körpergewicht. Das schaffe ich nicht mit Magerquark und Eiern (viele sattmachende KH bzw. Fett), sondern mit viel Pulver. Über den Erfolg im Blut kann ich noch nichts sagen, nur dass ich etwas abgenommen habe (BMI 21,2 auf 20,4). Mit meinen Vitamin-/Mineralwerten wirst Du nichts anfangen können, da ich seit Jahren NEM schlucke. Trotzdem kurz dazu: knapp waren Ferritin (nicht Eisen der Eisenspeicher), Zink, Selen. Hoffe, es hilft Dir weiter. LG Sonja

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.09.2010

Die Ferritinwerte sind meist bei den Veganern wesentlich besser als bei den Vegetariern, die Eier und Milchprodukte essen. Das liegt daran, dass Eier und Milch die Eisenresorption hemmen. Ich glaube, individuell tappt man doch eher im Dunkeln, wenn man nicht messen läßt, egal ob Vegetarier oder nicht. Darum spare ich schon für meine erste umfangreiche Messung. In meiner Nähe gibts ein ganz tolles Labor, die haben sich auf Mikronährstoffe spezialisiert. Hoffentlich reicht es bald auch für das teure Aminosäureprofil. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.07.2010

Sollte es hier einen VEGANER/ VEGETARIER geben, bitte melden.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 05.07.2010

und es gibt Menschen die machen streng Atkins (nur Fett und Eiweiß, Keine KH) und sind krank und fett, nix Fettverbrennung. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 04.07.2010

Vegetarier sind meistens gesünder. Wenn sie aber vegetarisch leben und Cola trinken, weil vegetarisch, dann war´s das. Und das zegt sich auch im Körperfettanteil. Kalorien sind Kalorien. Protein ist vegetarisch ausreichend vorhanden - bloss ESSEN muss man es: Hülsenfrüchte, auch gekeimt Ölsamen bloss kein Soja, oder willst du als Mann ins Kloster, dann Ja.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 02.07.2010

Ich habe schon ein paar Vegetarier auf meiner Stoffwechselwaage stehen gehabt. Die waren zwar mitunter recht schlank, hatten aber dafür einen ziemlich hohen Fettgehalt, was man so nicht vermuten würde, sogar wenn sie viel (mehrmals wöchentlich) Sport gemacht haben. Mich würden die Eisenwerte interessieren, B12, Lysin, Methionin.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 01.07.2010

Vor allem Protein - doch wenn du Fisch isst, ist es anders. Schade ... danke. Interessant wären rein vegane/ vegetarische Werte und die veränderung, wenn sie Pulver oder MAP nehmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 29.06.2010

Hallo Aexa, ich bin Vegetarier, esse aber Fisch. Welcher Wert interessiert dich? Habe kürzlich alles messen lassen. Gruß Friedemann

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 23.06.2010

Hallo, hat ein Vegetarier/ Veganer mal Werte gemessen und mag sie mitteilen? Oder anonym? Mich würden die Stolperfallen interessieren (nur die, die im Blut sichtbar sind!!). Danke.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen