Frage zu den Pausen zwischen den Mahlzeiten

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Frage zu den Pausen zwischen den Mahlzeiten

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 25.07.2012
Veröffentlicht am: 20.09.2012

Hallo Anja, es ist gut, dass die Pausen zwischen Deinen Mahlzeiten so lang sind. Ich selbst mache mal so mal so. Wird das Abendessen durch einen Shake ersetzt, ist dieser meine letzte Mahlzeit (!), esse ich etwas, dann EW lastig, also Gemüse und Fisch, Fleisch oder Quark, Ei. Wie auch immer. Danach trinke ich keinen Shake mehr, das bekommt mir so auch besser, als alle paar Stunden zu Shaken. Probiere es aus. Es kommt darauf an, wieviel EW Du zu Dir nimmst. Bist Du nicht am Geheimplanen, brauchst Du nicht so viele Shakes. LG Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Matthias L.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 23.05.2012
Veröffentlicht am: 24.05.2012

Hallo, Anja! Ich hätte da mal 'ne Frage. Stichwort "Wohlfühlgewicht": Ist es das Gewicht, a) das dir die Waage anzeigen muss, damit du dich endlich, endlich wohlfühlst? Oder ist es das Gewicht, b) das die Waage bei dir anzeigen ->würde<-, wenn du dich in deinem Körper rundherum wohlfühlst -- ohne dein Gewicht zu kennen? Es gibt ja unterschiedliche Körpertypen. Ich weiß z.B. von mir, dass ich vom Körpertyp her zu den Ringern und Gewichthebern zähle -- und nicht zu den Läufern und Hüpfern. Da gehen 90 kg bei 186 cm als Wohlfühlgewicht für mich absolut in Ordnung. Wenn ich jetzt ums Verrecken so viel wiegen wollte wie ein typischer Läufer, würde ich mich auf Dauer eher fühlen (und vielleicht auch so wirken) wie Steve Jobs oder jetzt Robin Gibb in ihren letzten Jahren. Das kann's nicht sein. Da akzeptier ich mich doch lieber mit 90 Kilo Ringergewicht -- vorausgesetzt, die nachgemessenen Froh- und Drohwerte stimmen alle. Dann habe ich Vollblutleben, d.h. Wohlgefühl. AFAIK schließen sich eh Wohlgefühl und selbstgemachter Stress in der Frohmedizin gegenseitig aus. Oder hab ich da was missverstanden? ;-) Schöne Grüße, und mach das Beste aus diesem herrlichen Tag! Matthias

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 21.05.2012

Hallo Anja, du kannst den Shake ruhig früher trinken. Wenn du nur Salat zum Abendessen zu dir nimmst, kannst ihn direkt dazu trinken. Ich würde ihn in diesem Falle aber nur aus Wasser und Pulver mixen (also keine ausgefeilten Rezepte wählen, sonst könnte es für die Nacht zu üppig werden. Probier es einfach aus. VG Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anja K.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 14.05.2012
Veröffentlicht am: 14.05.2012

Hallo liebe Strunzler, ich mache jetzt seit knapp zwei Wochen Methabolic Power. Phase 1 habe ich nur eine Woche gemacht, seitdem bin ich in Phase 2. Nun meine Frage zu den Pausen zwischendrin. Man soll ja eine Pause von mind. 4-5 Stunden machen. Ich frühstücke bereits kurz vor 7 morgens entweder einen Shake oder das Forever young power Müsli aus dem Buch. Dann mache ich allerdings Pause bis zum Mittagessen, welches aus organisatorischen Gründen nicht vor 13 oder 13.30 Uhr stattfindet. Also eine Pause von mind. 6 Stunden. Hunger habe ich in der Zeit nicht, meistens trinke ich zwischendurch noch einen Kaffee, schwarz. Mit dem Abendessen bemühe ich mich auf 18 Uhr, oft wird es aber 19 Uhr. Dann heißt es ja, den letzten Shake vor dem Schlafengehen. Aber da sollten ja wieder mind. 4 Stunden Pause sein, oder wie macht ihr das? Also wenn ich um 19 Uhr gegessen habe, darf ich erst um 23 Uhr den Shake mit Wasser trinken? Oft gehe ich aber schon vorher ins Bett. Wie macht ihr das denn so von den Zeiten? Ach ja, seit dem Start habe ich 3 kg abgenommen, ich habe kein Übergewicht, jedoch auch nicht mein Wohlfühlgewicht. Vielen Dank für Eure Antworten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen