Frage zu Obst und Gemüse Kapseln - NEM

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Frage zu Obst und Gemüse Kapseln - NEM

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Frank H.
Beiträge: 17
Angemeldet am: 10.11.2013
Veröffentlicht am: 16.03.2014

Hallo Alexander, kannst Du den Anbieter oder eine Infoquelle mal posten? Ich bin auch eher ein Freund von Kombiprodukten wegen der praktischeren Einnahme... Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 16.03.2014

Obst esse ich auch so gut wie keins. Aber Gemüse finde ich sexy. Wieso soll man das arme Gemüse erst quälen, bevor man es verspeist? Knackig und bunt ist es doch am leckersten! Essen muss Spaß machen! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexander S.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 15.02.2014
Veröffentlicht am: 05.03.2014

Hallo Frank, ich sehe das ebenso wie Du und würde (außer mal nen Granatapfel oder eine andere "Superfrucht" früh am Tag) Obst eher meiden und zu hochwertigen NEMs greifen. Ich z.B. nehme ein 10g Sachet aus Extrakten von Gojibeeren, Mangostan, Acai, Granatapfel, Extrakten aus Traubenschale und -kernen, Grüntee, Studentenblume, Curcuma, Holunderbeere, Aloe Vera Blattgel und vielem mehr, inkl. SODs, diversen Mineralien und Spurenelementen wie Magnesium, Zink, Mangan, Kupfer, Selen, Chrom und natürlich den kompletten B-Komplex, E-Komplex,etc. Praktisch und weit über 3000 ORACs auf 10G und weniger als 7G Fructose. Das ist z.B. mein täglich Obst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank H.
Beiträge: 17
Angemeldet am: 10.11.2013
Veröffentlicht am: 09.02.2014

Hallo Cat, der Trester dürfte genau wie der Saft mit Fructose angereicht sein, oder? Wäre dann eine "elegante Pille" als Obstersatz nicht besser? Gemüse esse ich frisch und täglich... mir kommt es eher auf die Inhaltsstoffe des Obsts an. Immerhin wird ja auch Vitamin C gerne mit Bioflavonoiden versetzt. Das Problem stellt die Fructose dar. Die übrigens auch den Darm traktiert.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cat W.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 14.03.2013
Veröffentlicht am: 06.02.2014

Jag mal besser frisches Obst und Gemüse durch den Entsafter, kipp den Saft weg und iss den Trester. Ist natürlich nicht so elegant wie Pillen zu schlucken, aber die Billionen von Mitbewohnern in unseren Därmen freuen sich darauf riesig. Wenns Probleme gibt wegen zu großer Blähungen dann mal im Web nach hochwertigen Probiotica suchen. Gerade Menschen die in ihrem Leben mal mit Antibiotika traktiert wurden, haben oft eine ziemlich einseitige Darmflora welche meist nicht in der Lage ist alle Mikro- und Makronährstoffe aus der Nahrung zu resorbieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank H.
Beiträge: 17
Angemeldet am: 10.11.2013
Veröffentlicht am: 05.02.2014

Hallo Ihr Lieben, bin auf ein Angebot gestossen, Obst und Gemüse als NEM zu ergänzen. Wer von Euch macht das? Wie sinnvoll ist es, bei vernünftiger Kost und einer bereits hohen Zufuhr an Vitaminen, etc. diese NEM zu nehmen? Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen