Frage zu Vitamin D

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 475
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 02.06.2018
 

Hallo Plebejer,

die Empfehlung hatte ich von Dr. Strunz persönlich bekommen, da meine ANA-Titer (Verdacht auf Autoimmun) erhöht sind (oder waren). 
Er meinte, bei Autoimmunsachen müsse man 80-100 ng/l anstreben. Ich hatte damals um die 50-60 ng/l, als er mein Blut hat untersuchen lassen.

 

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 422
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 02.06.2018
 

Hallo Andrea W.! Danke für den Hinweis:Dr. Strunz empfiehlt bei Autoimmunerkrankungen 80-100 ng/l. 

Und was ist seine Empfehlung bei Osteoporose? ...und bei psychogener Lendikularitis? laughing

Ich konnte natürlich nur den Optimalwert von seiner Tabelle abschreiben, nur der ist dort genannt.!

 

Veröffentlicht von : Stefan Wi.
Beiträge: 21
Angemeldet am : 24.04.2018
Veröffentlicht am : 02.06.2018
 

Vielen Dank für die Info.

Es sind wirklich ng/ml und ich nehme keinerlei Medikamente. Da ich mich seit knapp 20 Jahren vegan ernähre wüsste auch nicht, wo ein zu viel an Kalzium herkommen sollte. Vielleicht stimmt der Wert wirklich einfach nicht.

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 475
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 01.06.2018
 

Hallo Plebejer,

nicht unbedingt ist das korrekt. Dr. Strunz empfiehlt bei Autoimmunerkrankungen 80-100 ng/l. cool

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 475
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 01.06.2018
 

Zuerst prüfen ob es wirklich ng/l sind und nicht nmol.

Hohe Werte (überhöhte Werte) in dieser Art können kommen bei:

- Medikamente- insbesondere für Herz, Blutdruck etc. (Beipackzettel lesen)

- Estrogentherapie (zu viel Estrogen)

- Magensäurehemmer

- der Einnahme von Wachstumshormonen 

wenn das alles nicht zutrifft: unbedingt noch mal nachtesten lassen (es kann immer mal wieder zu falschen Labor-Ergebnissen kommen).

Tipp: Kalziumeinnahme (durchs Essen oder Supplemente) reduzieren/abstellen und die Knochengesundheit prüfen lassen (wg. Schädigungen), falls der Wert wirkl. so hoch ist.

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 387
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 01.06.2018
 

Laut Labor Fenner in HH ist Vitamin D > 100 toxisch.

Veröffentlicht von : Stefan Wi.
Beiträge: 21
Angemeldet am : 24.04.2018
Veröffentlicht am : 01.06.2018
 

Ach ja, hatte ich vergessen, ich nehme keinerlei Vitamin D Ergänzungen, esse keinen Fisch oder Fischöl. Glaubt mir mein Arzt nicht, stimmt aber.

Veröffentlicht von : Stefan Wi.
Beiträge: 21
Angemeldet am : 24.04.2018
Veröffentlicht am : 01.06.2018
 

Habe heute meine aktuelle Werte bekommen, D (OH-25) 124ng/ml.

Der Arzt meinte das wäre zu viel des Guten. Was meint ihr? 

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen