Frage zur Eiweißmenge

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Frage zur Eiweißmenge

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 20.10.2014

Hallo Richard, Dein Eiweißkonsum ist doch prima. Damit tust Du Deiner Gesundheit auf jeden Fall etwas Gutes. Meinst Du in der Steinzeit haben die abends ihr Mammutsteak extra abgewogen, damit es bloß nicht zu viel ist? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael B.
Beiträge: 58
Angemeldet am: 19.09.2010
Veröffentlicht am: 19.10.2014

Wenn es dir zu viel ist, nimm doch einfach nur den halben Quarkbecher am Abend :-)

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 23.09.2014

Hallo Richard, mal knallhart gesagt: momentan bist du mit einem BMI von 20 eher in Strichmännchen, in Ostasien ist so ein Wert ja noch normal. Hier bei Männern eigentlich nur bei Krebskranken oder bei Triathleten (oder Kletterern), ich vermute bei dir mal letzeres. Solche Proteinmengen wie du nehmen sonst eigentlich zu 98% nur Kraftsportler zu sich, die an Gewicht zulegen möchten- gesauer gesagt an Muskelgewicht! Und da kommt es eben auch auf die Proteinarten bei den Shakes an, also ob aus Soja, Molke, Casein, Ei... Die Frage ist doch, was möchtest du mit dieser Eiweißmenge erreichen? Keine Angst- ich werde dir deine absolute Menge garantiert nicht ausreden wollen ;o) PS: ich selber komme bei aktuell 75kg und 13% KF auf rund 160 gr Protein am Tag.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lylian
Beiträge: 14
Angemeldet am: 27.07.2014
Veröffentlicht am: 22.09.2014

@Markus I.: Wie meinst du das mit dem BMI? Versteh mich nicht falsch, das ist keine gereizte Frage, nur habe ich mich mit BMI, Gewicht, Kalorien und Konsorten noch nie beschäftigt, da ich mich einfach wohl fühle wie ich bin. Meine Proteinquellen sind Shake am Morgen, ein Shake zwischendurch und Fisch/Fleisch zum Mittag. Dann Pause bis eben abends den Quark. Dankeschön für eure Beiträge!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wilhelm K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.09.2014
Veröffentlicht am: 22.09.2014

Hallo Richard, hab noch was gefunden zu Eiweiß und Niere: Auf Seite 134 seines Buches "SYNDROM X oder Ein Mammut auf den Teller" schreibt der Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm über die „Nierengeschichte“: „Die Nierengeschichte - seit Jahren in aller Ernährungsberaterinnen Munde – ist wieder einmal so ein unsägliches Dogma, das aus heißer Luft und viel Fantasie besteht. Folgendermaßen wurde dieser Heißluftballon gestartet: Man beobachtete, dass nach eiweißreicher Kost die Durchblutung der Niere und ihre Filtrierleistung gesteigert wird. Bei Menschen mit beginnendem Nierenversagen müssten entsprechend immer weniger intakte Niereneinheiten all die Arbeit des nicht mehr funktionierenden Organs übernehmen. Wenn man also mit beginnendem Nierenversagen viel Eiweiß konsumiert, müsste der Stress für die Niere zunehmen und im Endeffekt zu deren schnelleren Versagen beitragen – hat man sich überlegt. - Und schwupps! – war daraus ein Eckpfeiler der modernen Ernährungslehre geworden“ Und nach weiteren Ausführungen: „Die These, dass ein Gesunder von Eiweiß nierenkrank wird, kann man getrost ins oberste Regal zu den anderen Ernährungsmärchen legen oder besser noch zum Altpapier.“

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wilhelm K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 12.09.2014
Veröffentlicht am: 19.09.2014

Zur Rechtfertigung meines Eiweißpulverkonsums musste ich mich vor Kurzem vor meiner Familie rechtfertigen, von der auch das Argument angeführt wurde, Eiweiß schädige die Nieren. Habe dann die folgenden News vom Doc als Argumentationshilfe verwendet: Artikel #305 vom 29.08.2008 Schrumpfnieren 29.06.2010 Eiweiß schadet der Niere nicht 11.02.2013 Was macht die Niere kaputt? Wenn ich die News richtig verstanden habe, ist die Nierenschädigung durch Eiweiß eine reine Mär, die aus Studien bei vorgeschädigten Nieren entstanden ist. In den News vom 29.6.2010 werden aussagekräftigere Studien angeführt: "Ergebnis: Kein Unterschied zwischen hoher und niedriger Eiweißzufuhr. Eiweiß schadet also auch der vorgeschädigten Niere nicht." Da in den News vom 29.8.2008 angeführt wird, unsere Vorfahren hätten 34% Eiweiß zu sich genommen, dürfte auch aus genetischer Sicht nichts gegen deine 200gr EW sprechen. Dabei nehme ich mal an, dass du den Tag über noch wetere 388gr Fette, Kohlehydrate und Ballaststoffe zu Dir nimmst. Eigene Erfahrungen kann ich weder mit Magerquark, noch mit Essen vor dem Zubettgehen beisteuern. Mit 90kg bei liegt meine theoretisch zulässige Eiweißmenge auch rund 50% höher.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 19.09.2014

Hallo Richard, das wären gut 3 Protein/kg. Also schon sehr, sehr ordetnlich! Eine gesunde Niere macht das aber schon noch mit, lass das im Rahmen eines Blutbildes aber mal mitmessen, es kostet nicht so viel. Dein Quark kurz vor dem Bett ist ideal, da dein nächtlicher Eiweißspiegel durch dessen langsamen Abbau bedingt kaum abfallen wird. Wenn, dann würde ich eher einen der Shakes weglassen. Welche Proteinarten sind denn in den Shakes enthalten? Und: möchtest du dauerhaft bei deinem BMI von 20 bleiben?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lylian
Beiträge: 14
Angemeldet am: 27.07.2014
Veröffentlicht am: 18.09.2014

Hallo! Ganz kurz und knapp, wie würdet ihr die Eiweißmenge in meinem Fall handhaben: Ich bin eher klein (1,72 m) und stehe bei etwa (wiege mich nicht, aber so ungefähr...) 60 kg. Morgens, Mittags uns zwischendurche gibt es über den Tag verteil insgesamt 4 Portionen EW a 25-30 gr. Eine alte Gewohnheit von mir, die ich mit nicht wenigen teile, ist die 500 gr. Magerquarkpackung vor dem Bettgehen zum Abendessen. Ihr seht das Problem schon jetzt: Dieses Produkt liefert auf einen Schlag 60 gr. EW, sodass ich bei meiner geringen Größe, ohne mir kiloweise Fleisch reinzuhauen (Anm.: nicht wertend!) auf knappe 200 gr. EW am Tag komme. Wie würdet ihr das sehen, sollte ich auf diesen Quark verzichten? Oder ist diese EW-Menge noch in Ordnung? Wie sind eure Erfahrungen? Mir geht es hier nicht um Kalorien oder so einen Quatsch, ich will nur meine Niere gesund erhalten. Herzlichen Dank schon jetzt für eure Hilfe!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen