Freie Radikale : Vit. C und E

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Freie Radikale : Vit. C und E

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk S.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 29.09.2008
Veröffentlicht am: 15.05.2009

Lügen durch weglassen, das war gut in der heutigen News, geschieht öfters als man denkt!!! Viele Grüße Dirk

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike A.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 24.02.2009
Veröffentlicht am: 13.05.2009

Hallo Marieluise, ich nehm das jetzt nicht weiter ernst, meine ganz persönliche Einschätzung zu dieser beschriebnen Studie: "Tolle Studie" (ironisch!!) 39 Männekens mach 4 Wochen Sport....... klasse! Und das soll jetzt ein Beweis sein? *Augenbraue hochzieh* Nö, ich lass mich ja schon sehr schnell erschrecken und hab auch selbst am Anfang, als ich das erste mal über Vitamin-E schlechte Nachrichten gelesen hatte Sorgen... die wurden durch den Beitrag vom Doc in den News über die Höchstwerte ausserhalb von Deutschland entkräftet. LG Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 01.01.2002
Veröffentlicht am: 13.05.2009

Hab´ gerade den Artikel im Spiegel gelesen und finde ihn wenig fundiert. Lass´ Dich nicht verunsichern und nehme weiterhin NEM. Und ausserdem, was interessiert jemanden die Insulinempfindlichkeit, von der der Artikel handelt, wenn er sich gesund mit Gemüse, Eiweiss und wenig KH ernährt ? Es ist doch wohl besser freie Radikale durch Vit.E, Vit.C etc. zu neutralisieren und sich so zu ernähren, dass möglichst wenig Insulin ausgeschüttet werden muss als Sport zu treiben ohne NEM, um die Insulinempfindlichkeit zu steigern, die man dann braucht, um den Mist, den man in sich reinstopft, zu verdauen ? Oder hab´ ich da was falsch verstanden ? Liebe Grüsse Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 13.05.2009

Hallo Marieluise, gut, dass du diesen Artikel ansprichst. Leider muss man feststellen, dass mittlerweile auch der Spiegel extrem oberflächlich geworden ist. Mit keinem Wort wird erwähnt, wer diese Studien bezahlt hat. So was gehört immer in eine seriöse Berichterstattung. Vom Format her ist dieser Artkel ganz typisch für einen Verunsicherungsartikel a la Bildzeitung. Markige Titel und im (klein geschriebenen) Text rudert man dann ordentlich zurück. Zitat: "Direkt nach dem Sport geschluckt würden die Substanzen (=Antioxidantien) einen Teil der positiven Resultate der Bewegung zunichte machen. Das liege daran, dass die Antioxidantien dafür sorgen, dass die Bewegung die Empfindlichkeit des Körpers für Insulin nicht mehr steigert. Genau diese hohe Insulinempfindlichkeit würde aber das Risiko verringern, an Diabetes vom Typ 2 zu erkranken, so die Forscher." So zerpflücken wir das mal: „Direkt nach dem Sport geschluckt.“ Wer tut sowas? Und wenn doch: Die Insulinempfindlichkeit steigt bereits während des Sports. Vit. C usw brauchen mind. 1 Stunde bis sie in der Blutbahn ankommen. Klar, dass die Insulinempfindlichkeit dann nicht mehr gesteigert wird. Brauchts auch nicht, alles schon erledigt. Wert wird auch auf die glorreiche Feststellung gelegt, dass Vitaminpräparate keine Herzkrankheiten verhindern können. Was haben wir gelernt? Das Herz braucht Kalium, Magnesium, Omega3. Habe ich was vergessen? Zitat: "Freie Radikale wirken langfristig wie ein Impfstoff gegen oxidativen Stress", sagt der Forscher im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Oder anders ausgedrückt: "Kurzfristig gesteigerte Radikalbildung ist langfristig gesundheitsfördernd." Antioxidantien, so der Wissenschaftler, unterdrückten nur die körpereigene Produktion von freien Radikalen - und damit den beschriebenen Impfeffekt. Na ja, warum glaubt der, dass wir laufen? Satz 2 ist mir allerdings neu. Ich dachte immer, freie Radikale werden auf jeden Fall gebildet. Ein guter antioxidativer Status wäre dann vorhanden, wenn diese freien Radikale möglichst sofort unschädlich gemacht werden? Muss ich hier dazulernen? Nur ein einziger Satz in diesem wortreichen und informationslosen Artikel erregt mein Interesse: „Nach vier Wochen Training hatte sich die Insulinempfindlichkeit nur bei den Männern verbessert, die keine Antioxidantien erhalten hatten.“ Tja, warum war das so?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marieluise S.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 07.04.2009
Veröffentlicht am: 12.05.2009

Spiegel Online berichtet heute über Freie Radikale und die Einnahme von Vit. C und E. Und nun? C und E weiterhin einnehmen - und sogar höher dosiert?http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,624117,00.html Gruß Marieluise

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen