Fructoseintoleranz -> depressiv

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Fructoseintoleranz -> depressiv

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Carmen B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 06.11.2013
Veröffentlicht am: 06.11.2013

Hallo, bin selber Fructoseintolerant & habe auch große Probleme mit der "richtigen" Ernährung, daher kann ich dir raten vielleicht mal eine Ernährungsberatung zu machen? :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Fabian H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 22.01.2011
Veröffentlicht am: 09.03.2011

Hallo, ich habe eine Fructoseintoleranz und kann daher auch fast kein Obst Essen. Eier esse ich zu genüge, von Eiweissshakes bekomme ich starke Verdauungsprobleme (verschiedene ausprobiert, immer natur, Lactose vertrage ich gut). Tja, ich habe schon einen BMI von 18, kann essen was ich will, ich nehme nicht zu. Mit Low-Carb bin ich nie satt und ich weiss auch nicht was ich essen soll mit der Fructoseintoleranz. Habe als ich es noch nicht wusste Massenweise Äpfel, Gemüse und Nüsse gefuttert, aber Verdauungsapparat war zu stark angeschlagen. Meine Frage bezieht sich nun auf KH sachen wie Amaranth und Quinoa. Sind die denn auch nicht so toll auch in Bezug auf Depressivität? Was könnte ich ansonsten essen um satt zu werden??? Bin echt überfragt. Esse schon am Tag bestimmt um die 5 Eier.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen