Frugivore

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Frugivore

1 bis 20 von 26     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 15.05.2010

@Aexa, ich möchte dann aber auch noch bemerken, dass heute viele Menschen arm sind und froh sind, wenn sie mir ein paar Euros im Monat über die Runden kommen - nicht für sich alleine, sondern mit Kind und Kegel. Vielleicht sollten wir nicht vergessen, dass all diese Diskussionen hier auf wirklich hohem Niveau statt finden. Ich meine nicht intellektuell gesehen. Sondern finanziell. Für eine komplette Familie die ganzen NEM's zu kaufen, dass kann sich nun wirklich nicht jeder leisten. Obst und Gemüse vom Discounter muß für die meisten Menschen reichen. Ich bin mir nicht sicher, wie wirksam die NEM's, die es dort zu kaufen gibt, tatsächlich auch sind. Es gibt viele arme Menschen - in Deutschland heißen sie H4-Empfänger.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 14.05.2010

Hallo Aexa, es mag sein, dass Fleisch in total 20% Protein enthält, jeodch nicht gemessen am Energiegehalt. Im Verhältnis zum Energiegehalt hat ein mageres Stück Fleisch 90% Protein. Bei Nüssen und Ölsamen liegt das Protein im Verhältnis zum Energiegehalt bei weniger als 10%. Hülsenfrüchte (Erbsen/Bohnen)esse ich schon. Aber nicht nur. Ein konkreter Tagesplan mit Mengenangaben würde mich echt mal interessieren. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 12.05.2010

Aexa, es geht nicht um Teigwaren. Es geht um Fleisch...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 12.05.2010

///Hülsenfrüchte als Proteinträger wirst Du wohl kaum essen - sie sind sehr KH haltig... Auch Fleisch hat ca. 20 % Protein, wie Hülsenfrüchte. Also? Was ist langweiliger, als den ganze Tag Teigwaren zu essen? Und ungesünder? Und ermüdender? Nichts. Teigwaren sind das Arme-Leute-Essen. Obst + Gemüse, das ist teuer, das ist Leben. Ölsamen Hülsenfrüchte Nüsse Teigwaren weglassen und dann geht es vegan und die KH sind ok.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 11.05.2010

Hallo Sandra, stimmt, auch für die Milch sterben Kühe. Somit wäre also die vegane Lebensform ethisch am konsequentesten. Ich habe großen Respekt vor Veganern. Für mich selbst kann ich mir das nicht vorstellen, weil ich so viele Kohlenhydrate einfach nicht vertrage. Mir fällt keine Möglichkeit ein, mit einer rein pflanzlichen Ernährung den KH-Anteil auf unter 30% herabzusenken. Wenn man viele Nüsse isst, hat man zwar wenige KH, aber auch viel zu wenig Eiweiß. Die meisten haben zwar vom Gewichtsanteil her 12-20%, aber gemessen am Energiegehalt, dann doch meist weit unter 10% Protein. Gibt es Veganer hier im Forum, die bereit wären, mal einen Tagesessplan von sich zu posten? Wenn ich 2.400 kcal am Tag essen will, und davon sollen weniger als 200g KH sein, und ca. 120g Protein, was könnte ich da vegan zu mir nehmen? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 10.05.2010

Es gibt aber noch Landwirte, die ihre Tiere gut behandeln, selbst in diesen großen Herden. Ich lebe auf dem Land, nähe der dänischen Grenze. Um uns herum stehen die Kühe mit ihren Kälbern auf den Weiden und haben es gut. Sie können sogar teilweise allein in den Stall, sich dort melken lassen und danache an sich drehenden Bürsten das Fell massieren lassen. Was sie auch mit großem Genuß regelmäßig machen... aber es stimmt, die Tiere in diesen Massen zu halten, viele davon sehen nie Tageslicht... um sie dann zu schlachten und tonnenweise in Tiefkühltruhen unserer Discounter lagern zu haben... ist abartig. Ich empfinde es ebenso. Aber selbst für die Milchindustrie müssen die Kühe sterben. Irgendwann bekommen sie keine Milch mehr und unter den Kälbern sind männl. Tierchen bei... und was meinst, wo die landen?? Wenn es danach geht, dürfen wir in unsere industrialisierten Welt nur als Veganer leben. Aber das würde, wenn alle das täten, wieder neue, ungeahnte Probleme mit sich bringen. Wir sind viel zu viele... Und wenn wir nach Dr. Strunz leben, werden wir noch älter, als es dem Erdenball gut tut. :) Wo soll das ganze Eiweiß herkommen für unsere Pülverchen? :ironie:

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2010

Also ich finde es in erster Linie skandalös, wie die Tiere zu ihren Lebzeiten behandelt werden. Der Tod kommt auf uns alle zu, und Menschen sterben meist grausamer als Tiere. Der Tod ist was er ist. Sterben ist schwer, so oder so. Doch wie das Tier lebt, das macht mir zu schaffen. Darum respektiere ich Veganer, weil sie sich z.B. auch um die Milchkühe sorgen. Die Kühe müssen ja nicht sterben für die Milch die sie geben. Aber wie man sie leben lässt ist schrecklich. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 30.04.2010

Hallo Christel, nimm es nicht so ernst, in manchem "Tippfehler" liegt einfach viel Wortwitz. -Ist wirklich nicht persönlich gemeint! Meinen Wuffi hab ich von dir gegrüßt, und er hat mit dem Schwanz gewedelt, -das ist doch was, oder? Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 30.04.2010

Hallo Michaela, Tiere haben keine Wahl - Das ist der Unterschied! Und ich gebe zu, immer dann mit der "Natur" zu hadern, wenn im Fernsehen die ach so beliebten und meist sehr ausführlichen Szenen von Löwen o.ä. gezeigt werden, die ihre Opfer bei lebendigem Leibe auffressen, -und das kann lange dauern... Nun ist es so wie es ist, und kein gütiger Gott hat sich diese Perversitäten ausgedacht. Aber wir, die wir uns immer damit brüsten wie hochintelligent wir wären, ethisch und moralisch auf höchster Stufe stehend, -wir hätten zumindest die Möglichkeit uns für oder gegen das Töten zu entscheiden. Gruß Erich PS: Insofern ist es O.K. wenn Tiere andere Tiere fressen, oder die blöde Kuh auch mal Orchideen isst...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Hallo Michael, Tiere essen auch andere Tiere. Ist das dann O.K.? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Manche scheinen zu leben um sich nur Gedanken zu machen was sie alles, warum nicht essen dürfen und landen dann bei Pulvern und Pillen... Das scheint mir am Leben vorbei zu gehen. Denn ich soll ja noch eines: Leben! Der Sinn des Lebens ist für mich nicht, aus mir ein lebendiges Chemielabor zu machen, von dem ständig Proben genommen werden um sie auszuwerten. Um dann noch ein wenig mehr Chemie von diesem oder jenem dazu zugeben usw. Ich persönlich bin Gott sei Dank keine von den armen Laborratten. Mit denen habe ich wirklich Mitleid. Mehr, als mit der Kuh, die irgendwann geschlachtet wird. Ihr Leben war kurz, aber es ist dann auch vorbei. Während die Laborratte einiges ertragen muß, bis sie endlich sterben darf. Wir sind Menschen, die leben, lieben und lachen sollen. Vielleicht sollte das Thema Ernährung weniger verbissen gesehen werden? Ein wenig mehr Leichtigkeit? D. soll nicht heißen im Übermaß alles in sich reinstopfen. Informieren und optimieren ist schon wichtig. Aber übertreiben soll man das alles auch nicht. Verbissenheit u. sich ständig Gedanken über Negativa in Eiern o. sonst was zu machen, kann auf Dauer auch krank machen. Und das bei optimalen Laborwerten... Aber vielleicht können die Verbissenen ja in ihren Meditationen so sehr mit Imagination arbeiten, dass auch dies alles kein Problem darstellt. :ironie:

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Nun les ich heut morgen, dass es einen Yogi gibt, der angeblich 70 Jahre lang nichts gegessen und getrunken hat... nun: man kann wohl doch von Licht und Liebe leben?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 28.04.2010

@Aexa sorry aber da kann ich mir auch gleich eine Sonde mit flüßiger Ernährung legen lassen, oder? Nur Obst, Salat und Pillen... Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 28.04.2010

...ne die Eile;) SPEISE

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 28.04.2010

Klingt nach einem langweiligen Speiseplan. Ehrlich. Und künstlich obendrein. Protein wird Pulver sein, die MAP sowieso. Ein wenig Obst, ein wenig mehr Salat... Hülsenfrüchte als Proteinträger wirst Du wohl kaum essen - sie sind sehr KH haltig... Muß ja jeder für sich allein entscheiden...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael S.
Beiträge: 78
Angemeldet am: 18.11.2008
Veröffentlicht am: 28.04.2010

Mozart wurde 36 Jahre alt. Geniales Alter. Adolf Hitler war kein Vegetarier, das ist eine Ente. Sein Leibarzt hatte ihn mal auf Diät gesetzt. In dieser Zeit durfte er nur Taubenfleische und Gemüse essen. Manchmal, das will ich gerne zugeben, haben meine Beiträge einen missionarischen Akzent. Der ist aber nicht unbedingt beabsichtigt. Ich möchte mit meinen Beiträgen einfach nur zum Ausdruck bringen, was ich denke und welcher Meinung ich bin. Dazu ist dieses Forum ja auch da und aus diesem Grunde schreibt letztlich jeder seine Beiträge hier. Nein, Eier esse ich auch nicht. Ich möchte aber betonen, dass ich nicht der Übermensch bin noch die Weisheit mit Löffeln gefressen habe. Eier und ergleichen, Fleisch und Fisch habe ich natürlich auch schon gegessen. Eier, hier das Eigelb, enthalten mir zuviel Arachidonsäure. Diese Säure ist zwar wichtig für den Körper, aber er braucht sie nur in sehr geringer Menge, weil sie sonst zum Beispiel rheumatische Erkrankungen hervorrufen kann. Das war ansatzweise bei mir der Fall. Seit ich keine Eier mehr esse, ist das Problem erledigt. Das Unterbewusstsein führt immer, egal worüber. Jedenfalls sind das die neueren Erkenntnisse der Hirnforschung. Ich habe meinen Text gerade noch einmal durchgelesen und gebe zu, dass er ein Text von gestern ist. Heute würde ich ihn anders schreiben. Meine große Liebe Kertsin war überigens auch Fleischesserin, ich damals allerdings auch noch. Ich wohne auch in einem Haus, in dem es am Wochenende aus allen Küchen immer deftig nach Fleischgerichten riecht. Die Leute leben alle noch und wissen nichts von meiner Veganie. Ich grüße immer schön freundlich und laufe ansonsten nicht mit einem Plakat "Ich bin Veganer" durch die Gegend. Hier im Forum aber geht es halt ums Essen, jedenfalls auch darum. Prost Mahlzeit! Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 28.04.2010

Hallo Erich :-) ich erinnere an S. Gabriel: RotRotGrün ;-) lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 28.04.2010

Sag mal Erich, bist Du ein verflixter Schullehrer, weil Du jeden Tippfehler (Rechtschreibfehler)kommentierst? Und dazu auf diese besondere "Erich-Art". Ich hoffe sehr, Du bist es nicht, sonst wären Deine Schüler/Studenten zu bedauern! Grüß Deinen Wuffi! Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 27.04.2010

Speieplan, ob da das Unterbewußtsein wieder die Finger über die Tastatur geführt hat... ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 27.04.2010

Nur zur Info: Auch Pflanzen sind Lebewesen. Es wurde nachgewiesen, dass Plfanzen beim Abschneiden Töne (wie Schreie) in einem nicht hörbaren Spektrum von sich geben. Im Übrigen liebe ich Orchideen, aber mit einem Hund oder Kaninchen usw. kann ich nichts anfangen. ALSO: iss du mal nicht meine Freunde! ^_^ P.S.: Ein Huhn quält sich auch, wenn es ein Ei legt. Isst du Eier?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 26     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen