Frust :-(

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Frust :-(

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Kirsten R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.10.2009
Veröffentlicht am: 23.04.2010

Hallo zusammen, ich wollte noch mal berichten, wie es mir so ergeht! Ich hab jetzt 38 Wochen Diät hinter mir und 65kg abgenommen! Ich wiege 75kg bei 170cm Größe und fühle mich einfach großartig! Ich laufe mehrmals pro Woche-hier im Bergischen hat man vor Allem ganz viele Bergauf-Strecken, besonders gut zum Fitwerden, ich mache Bauch-Beine-Po, Wassergymnastik und ich schwimme nach wie vor einmal pro Woche 2,5 km. Ihr seht, aus mir ist ein komplett anderer Mensch geworden. LG Kirsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 08.12.2009

Liebe Kirsten . Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich gefühlt hast. Ich habe auch schon mehrere Male versucht, anderen Menschen verständlich zu machen, was gesunde Ernährung heutzutage bedeutet. Aber Herr Dr.Strunz hat recht, wenn er sagt, man braucht das nicht versuchen sondern sich eben nur um sich selbst kümmern. Ich hoffe,daß ich nie in so eine verzwickte Krankenhauslage komme. Da hat von gesunder Ernährung ja keiner Ahnung.Sonst bräuchte man nur halb so viel Personal, da die ganzen hausgemachten Krankheiten wegfallen würden. l.g.Yvi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.11.2009

Hi Kirsten, das ist beruhigend.... und der Erfolg 39 Kilos abzunehmen ist toll... Sollen sie doch glauben, was sie wollen... es hat keinen Sinn mit Beratern über Ernährung zu diskutieren, die ihre eignen Gewohnheiten verteidigen.... da glaubt halt jeder was er möchte... Was zählt ist das Ergebnis. lg Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kirsten R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.10.2009
Veröffentlicht am: 24.11.2009

Lieber Karel, wie kommst Du darauf, daß ich kein Fett zu mir nehme? Natürlich nehme ich Omega 3-Kapseln und auch in meiner Mahlzeit ist immer gutes Raps- oder Olivenöl enthalten, manchmal auch Butter oder Sahne. Es sind nur nicht mehr die exorbitanten Mengen wie früher und das hat meine Gallenblase halt vergriesen lassen. Das Schicksal vieler Diät-Machenden! Was mich nur so aufs Pferd bringt, ist der Umgang der medizinischen Einrichtungen mit mir! LG. Kirsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 23.11.2009

Hi Kirsten sehr lange ganz ohne Fett ist glaube ich auch nicht gesund. Wie wäre es wenn Du geringe Mengen Oliven-, Rapsöl und Omega-3 Öl (Lachsölkapsen) auch während Deiner Diät nimmst? Vielleicht nur einen Esslöffel am Tag und die 3 Kapseln? Bei Deiner beschriebenen Ernährungsweise dürftest Du dennoch weiter abnehmen. Strunz empfiehlt auch nicht den dauerhaften Verzicht auf dieses gesunde Fett!!! Sonst aber weiterhin viel Erfolg. Viele Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kirsten R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.10.2009
Veröffentlicht am: 21.11.2009

Hallo Zusammen! Jetzt bin ich in der 17. Woche und mein Gewicht ist bei 101 Kg-39 Kilo weniger! der Wermutstropfen-durch die geringe Fettaufnahme mußte meine Gallenblase nicht mehr so viel arbeiten und hat sich durch Griesbildung entzündet. Gestern bin ich nach der OP wieder aus dem Krankenhaus zurück und bin nun echt gefrustet: Soviel Ignoranz wie unter der Ärzte- und Schwesternschaft ist mir noch nie untergekommen! Jeden Tag mußte ich mein Ernährungskonzept diskutieren und "Mangelernährung" war noch das netteste was ich hören durfte, obwohl jeder meine Blutwerte vor sich hatte, die in jeder Hinsicht der Knaller waren! Aber das Krankenhaus legt fetten Menschen lieber Magenbänder-man hat auch die Tragfähigkeit der OP-Tische auf über 300 kg erhöht. Ich nehme denen echt die Jobs weg! Das schlimmste aber war, das die es in vier Tagen nicht geschafft haben, mir etwas KH-armes zu essen zu geben,da mußte sogar die "Ernährungsberaterin" passen, nachdem ich ihr erstes Essen-eine Scheibe Rinderbraten, schwimmend in brauner Sauce mit einer Scheibe Salatgurke als Garnitur- habe zurückgehen lassen. Also habe ich in den vier Tagen nur mein Eiweiß und hartgekochte Eier gegessen-geht auch! Aber solch ein Armutszeugnis für unser teures Geundheitssystem hätte ich nicht erwartet! LG Kirsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 20.10.2009

Hallo Kirsten, da kann man dir ja wirklich gratulieren. Da geht mir echt das Herz auf, wenn ich sowas lese. WOW! Über 30 Kilo in 12 Wochen und jede Menge Medikamente auf den Müll - einfach genial. Die 4 Wochen in Phase 1 haben sich wirklich gelohnt! Ich freue mich jetzt einfach mit dir. Weiter so...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kirsten R.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 20.10.2009
Veröffentlicht am: 20.10.2009

Hallo Zusammen! Auch ich "strunze" seit 12 Wochen. Vier Wochen Phase 1, seitdem Phase 2 mit drei shakes und einer Mahlzeit, aber ohne Obst und mit minimal KH. Mein Gewicht ist von 140kg(schäm)bei 170cm auf 109kg(freu)gesunken. Ich gehe 3mal die Woche schwimmen und laufe wegen eines schmerzhaften Fersensporns auf einem Laufband. Das Wichtigste ist aber: Keine Hitzewallungen mehr, kein Diclophenac(wegen Borreliose)mehr, dadurch keine Magentabletten mehr, kein Durchfall und Übelkeit mehr und Blutwerte wie ein Neugeborenes! So gut ging es mir seit 20 Jahren nicht mehr! Also bei Frust: Durchhalten lohnt sich! LG Kirsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 17.09.2009

Hallo Sandra, vergiß das mit dem Muskelzuwachs in der kurzen Zeit. 5kg reine Muskelmasse legen wirklich schwer/hart trainierende Athleten -dopingfrei- gerade mal in einem Ausnahmejahr zu, -und das sind leider eher Männer..., und zudem nicht gerade in der Phase des Abnehmens! Fettwaage, -naja die können höchstens die Tendenz aber nie genau den Fettgehalt bestimmen. In Kombination mit Kaliper, Spiegel und Hosenbund wird allerdings ein Schuh- bzw. ein richtiges Bild daraus. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea H.
Beiträge: 122
Angemeldet am: 26.06.2006
Veröffentlicht am: 16.09.2009

Hi Dirk, ich trinke genauso viel Kaffee wie du, aber auch Unmengen Wasser...bestimmt 4 l derzeit...überprüfe deine Trinkmenge, evtl. hängt es daran? Die Shakes soll man zusätzlich zu den Mahlzeiten trinken - mir ist das aber zuviel. Entweder ersetzte ich eine Mahlzeit durch einen Shake oder ich esse hochwertiges Eiweiss (Fisch, Geflügel, Tofu, Käse etc.) + Salat oder Gemüse.Wobei die Menge des Eiweiss höher ist, als die v. Gemüse... Das Obst - wenn ich welches esse, immer am Ende der Mahlzeit. Niemals zwischendrin - damit lockst du wieder Insulin und die Fettverbrennung ist mit Verlaub am ******. Allerdings mache ich auch so eine Art Free-Style-Strunzing...soll heißen ich mische meinen Metabolic Balance Plan mit dem vom werten Herrn Doktor...scheint gut zu funktionieren, denn in 5 Tagen sind 1,2 Kg weg..... Laß den Kopp net hängen - wenn die Anzeige auf der Waage hängt des reicht doch...*lach* ...hier fehlen eindeutig die Smilies..... Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra J.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 10.09.2009
Veröffentlicht am: 16.09.2009

Hallo Dirk! Bei mir sieht es ähnlich aus.Erste Woche 5kg und jetzt steht dieWaage still. Werde mir jetzt so eine Fettanalyse-Waage kaufen, denn vielleicht ist ja Fett weg und dafür Muskeln da.Ich habe das so verstanden mit dem Obst zum Shake, wenn Du z.B. Mittags nichts ist dann Obst dazu, aber nicht zwischendurch. Mit dem Kaffee ist das, glaube ich, okey. LG Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 16.09.2009

Hallo Dirk, das ist meines Erachtens das Problem wie bei jeder anderen Diät auch. Du kannst dir sicher sein, dass in den ersten zwei Wochen mind. 3kg Wasser von den 5kg Gewichtsverlust dabei waren. Nun hast du wieder etwas KH zu dir genommen und die binden wieder etwas Wasser, daher der Gewichtsanstieg von 1kg. Stell dir mal zwei Geraden vor (oder zeichne es am besten auf), die eine Gerade kurzfristig sehr steil fallend, dann aber fast parallel (Wasser/Knick), die andere flacher (Fett/kontinuierlich) die sich irgendwo schneiden. Nachdem der erste Wassererfolg zwar motiviert, die zwangsläufige Stagnation aber umso mehr demotiviert, kann ich dir nur den Rat geben weiter zu machen. Der Erfolg stellt sich mit Sicherheit -zwar etwas langsamer- aber garantiert ein. 5kg in vier Wochen wäre sowieso auf Dauer viel zu schnell um gesund zu sein. Für den Anfang völlig in Ordnung. Also Geduld und dranbleiben! Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 16.09.2009
Veröffentlicht am: 16.09.2009

Hallo. Bei mir macht sich im Moment der Frust breit und die Motivation geht in den Keller. Ich mache die „Neue Diät“ seit 4 Wochen. In den ersten zwei Wochen sind die Kilos nur so gepurzelt (5KG) und seit Beginn der zweiten Stufe vor zwei Wochen sind es, nachdem ich erst wieder ein KG zu gelegt habe 600g weniger. Wie lange dauert denn das Plateau? Zur Stufe 2 habe ich auch noch ein paar Fragen: - Wann nimmt man die 3 Shakes am besten? Im Moment nehme ich morgens (8Uhr), abends (18 und 22 Uhr) einen Shake. Mittags gibt es Fleisch (Fisch oder Geflügel) und Gemüse/Salat - Kann mir jemand den Satz aus dem Buch erklären (Neue Diät – Rezeptbuch – Seite 53 : „Metabolic-Power pur: Trinken Sie täglich insgesamt drei Eiweiß Shakes, anstatt des Essens (mit Obst) oder zum Essen (pur) – den letzten vor dem Schlafengehen. - Wann darf man das Obst essen? Auch nur zu den festgelegten Mahlzeiten oder zwischendurch? - Ich trinke 3-4 Tassen Kaffee. Ist das erlaubt? Aufgrund der wenigen Kalorien sollte doch was passieren mit dem Gewicht. Vielen Dank für eine Antwort im Voraus. LG Dirk

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen