Galle/Gallensteine

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Galle/Gallensteine

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 04.10.2013

Hallo Admin, bitte diesen Beitrag vom 01.10. auch hochladen. Vielen Dank.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 01.10.2013

Hallo, nun ist über ein Jahr vergangen, seit ich zum erstenmal eine Leber & Gallenblasenreinigung nach Moritz durchgeführt habe. Ich wollte gerne meine Erfahrungen dazu mitteilen. Jetzt habe ich die 6. Spülung hinter mir. Der Abstand zur 5. Spülung war über ein halbes Jahr. Bei jeder Spülung wurden Steine ausgeschieden. Die Größe und die Farbe der Steine änderte sich mit jeder Anwendung. Am Anfang waren es graue große Steine (ca. 1cm Durchmesser) dabei viele Kleinere, in der Farbe hin zu Grün und wenige Gelbe. Das änderte sich mit jeder Anwendung hin zu Grün und Gelb, auch die Größe nahm ab. Bei der letzten Spülung waren wieder einige grüne Steine zwischen 5-7 mm, der Rest war kleiner und gelb. Die Ernährungsvorschläge des Herrn Moritz sind aus unsere Sicht nicht mehr aktuell. Da muss man nach unserm Wissen modifizieren. Für mich habe ich beschlossen, diese Spülungen mindestens einmal im Jahr durchzuführen. Der Herr Moritz berichtet von Behandlungen, bei welchen Steine von 2-3 cm Größe ausgeschieden wurden. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 11.05.2012
Veröffentlicht am: 16.10.2012

Hallo Sebastian Ich habe noch einen Nachtrag: Ich war letzte Woche bei meiner Hausärztin und habe sie darüber informiert, dass ich den Termin für das Entfernen der Gallenblase Ende Juli abgesagt hatte. Jetzt habe ich folgendes erfahren: Bei Gallensteinen ist das Risiko an einem Gallenkarzinom zu erkranken um ein 10faches erhöht! Dies insbesondere dann, wenn man Steine hat, die mindestens 3 cm Durchmesser haben. Dies ist bei mir leider der Fall ... meine Gallenblase kommt jetzt doch raus, am 24.10. Ich gehe davon aus, dass man auch bei Dir einen Ultraschall gemacht hat, ist jetzt die Frage, wie gross Deine Steine sind ... Liebe Grüsse Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 12.09.2012

Ich möchte mich bei Petra für den Buchtip bedanken. Inzwischen habe ich die erste Behandlung durchgeführt. Das Ergebnis war etwa eine handvoll erbsengroßer Steine. Nun steht für mich fest, dass ich auf jeden Fall weitermachen werde. Es sollten insgesamt 6 Behandlungen werden, mindestens aber so lange, bis 2-mal hintereinander keine Steine mehr ausgeschieden werden. In der Gallengegend zwickt es zwar immer noch, mal sehen wie es in 3 Wochen nach der nächsten Behandlung aussieht. Vielleicht kann ja jemand einen Erfahrungsbericht geben. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 10.09.2012

Uuaahhh, Leber/Gallenreinigung. Da rollen sich einem die Fussnägel hoch. Muss aber zugeben, ich hatte es mal selbst gemacht, in meiner ahnungslosen Zeit vor Internet, Fachlektüre und co. Hatte das "Ergebniss" tausend Steinchen(was nichts anderes als ne biochemische Reaktion ist.....) meinem Gastroarzt gezeigt. Der hat höflich gelächelt, aber eigentlich wollte er am liebsten laut lachen. Soviel dazu......

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: poeller
Beiträge: 13
Angemeldet am: 15.08.2011
Veröffentlicht am: 20.08.2012

Zu dem von Petra S. empfohlenen Buch von Hr. Moritz gibt es aber durchaus sehr kritische Bemerkungen! Ansonsten hilft bei Gallensteinen: + Auf seinen Körper hören und auch frühe Anzeichen von Koliken ernst nehmen + Dann sofort entspannen + Und möglichst warm / heiß einpacken. Wärem erweitert und entspannt die Gallengänge.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 16.08.2012

Sollte es mal zwicken: Wärmflasche! Was Chirurgen einem nicht verraten: Die Gallengänge bleiben. Die Leber produziert ja die Gallenflüssigkeit. Und über die Gallengänge, kommt sie in den Darm. Und diese Gallengänge können noch Koliken auslösen. Also: 1. Keine OP. 2. Wärmflasche griffbereit haben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Petra S.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 05.12.2002
Veröffentlicht am: 08.08.2012

Lies mal dieses Buch: von Andreas Moritz Die wundersame Leber & Gallenblasenreinigung Ein kraftvolles Verfahren zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und Vitalität Liebe Grüsse

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit M.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 16.05.2012
Veröffentlicht am: 07.08.2012

Für Gallebeschwerden nehme ich Tropfen. Ich komme immer wieder gut über die Runden. aber bei Steinen würde ich nicht spassen - kann man doch zertrümmern lassen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea B.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 11.05.2012
Veröffentlicht am: 06.08.2012

Lieber Sebastian Ich habe auch öfters Gallenkolliken ... das geht seit anderthalb Jahren so. Bei einem Ultraschall hat man herausgefunden, dass ich sehr viele kleine Steine habe, aber auch einen mit mehr als 4 cm Durchmesser. Eine Leberreinigung habe ich mich nicht getraut zu machen, da ich ja eigentlich keinen Abgang des grossen Steins provozieren will ... habe aber keine Ahnung, ob meine Befürchtungen da richtig sind. Auf Anraten verschiedener Ärzte hätte ich am 31.07. den Termin für das Rausoperieren der Gallenblase gehabt. Und ja, die meisten Operierten (ich kenne 3), sind Beschwerdefrei. Aber es ist doch ein Organ, welches rausoperiert wird und die, die dann doch Probleme haben (x mal am Tag Stuhlgang etc.), die haben dann wirklich eine eingeschränkte Lebensqualität. Ich habe den Termin eine Woche vorher abgesagt. Ich will einfach noch zuwarten. Immer wenn ich Kolliken hatte war ich selbst schuld, resp. wusste, warum es soweit gekommen ist (zuviel / zu fettig gegessen). Ich versuche jetzt, viel konsequenter auf die Ernährung zu achten und hoffe, die Gallenblase so in meinem Körper belassen zu können. Wirklich Dienliches kann ich Dir leider auch nicht sagen ... auch das Drinlassen kann ein Risiko sein - falls sich einer der Steine im Gallengang verklemmt ... Liebe Grüsse Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sebastian T.
Beiträge: 39
Angemeldet am: 10.08.2010
Veröffentlicht am: 24.07.2012

Hat da jemand Erfahrung, oder lebt damit? Gallenblasen OP Ja/Nein... Dr. Strunz hat darüber nie was geschrieben und finde Informationen recht sperrlich. Vorallem, wodurch entstehen Gallensteine. Es gibt mehrere Arten woraus Gallensteine bestehen. Könnte sowas z.B durch stark kalkhaltiges Wasser entstehen? Anorganische Mineralien die nicht verwertet werden können und abgelagert werden. So weit ich gelesen hab, können die auch aus Cholesterin bestehen. Ärzte zucken da auch nur mit der Schulter, wen wunderts... Hat jemand öfters mal eine Leber/Gallenreinigung gemacht? Ich kann sagen dass es nach mehrmaliger Reinigung keinen unterschied gab. Mit vorher nachher Ultraschall.. Falls da jemand Erfahrung hat wäre ich sehr dankbar für ein paar mehr Tipps, Ratschläge, als in den alten Beiträgen. Grüße Sebastian PS: Es geht um einen Tischtennisball großen Gallenstein.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen