Gedankliche Schleifen - Säure / Basen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Gedankliche Schleifen - Säure / Basen

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Mathew K.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 22.09.2013

... und Fisch wirkt übrigens auch mittel bis stark säurebildend (lt. Tabelle des genannten Dr. Reinwald).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mathew K.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 22.09.2013

Hi, zum Essen: bei den Eskimos ist es hauptsächlich Robbenfleisch, bei den Tschuktschen Rentierfleisch. Den Unterschied zwischen dem Fleisch von natürlich ernährten Tieren (gilt auch für Rinder) und denen aus der konventioneller Tierhaltung kenne ich (und sogar die österreichischen Bergbauern ;-). Leider wird da immer zu wenig unterschieden. Dennoch habe ich noch nie gelesen oder einer Doku gesehen, dass da wenigsten ein paar sehr alt werden. Dagegen gitb es selbst in ärmlichen Dörfern in Afrika, Amerika immer einige sehr alte Menschen (Dorfälteste). Da müssten doch wenigsten bei den Frauen eine bei guter Konstitution alt werden.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 19.09.2013

und noch ein Nachtrag. Die essen ihren Fisch und ihr Fleisch hauptsächlich roh, wo noch alle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten sind. Bei uns werden die Menschen dank der Pharmaindustrie künstlich am Leben (Dahinsiechen) gehalten. Ich würde lieber stehend 65 werden, als kriechend (oder nicht mal das!) 85!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 19.09.2013

Hallo Mathew, die essen nicht hauptsächlich Fleisch, sondern hauptsächlich Fisch und Fleisch! Außerdem sterben die nicht an Diabetis, Herz/Kreislauferkrankungen, Krebs, Alzheimer usw. usw. bzw. siechen wie unsere Menschen vor sich hin, sondern die Sterberate ist auf Unfälle, extreme Kälte usw. zurückzuführen. Da macht die Statistik keinen Unterschied. Es werden alle "Gestorbenen" in einen Topf geworfen! Für unsere Pharmaindustrie und unsere Medien ist das natürlich wieder ein gefundenes Fressen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 19.09.2013

Hallo Mathew, ich weiß nicht warum, aber der Körper kann die Säure viel besser abbauen, wenn er nicht dauernd mit KH beschäftigt wäre.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Mathew K.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 19.09.2013

Fleisch macht sauer, und das ist ungesund. Nun essen die Eskimos (und auch die Tschuktschen) fast ausschließlich Fleisch. Das wird öfters als positives Beispiel genannt. Wie passt das zusammen? Überhaupt wird immer die gesunde Ernährung der Eskimos hervorgehoben. Dann müssten die doch sehr alt werden - zumindest teilweise (abgesehen von Unfällen u.ä.). Irgendwas stimmt da nicht, oder wichtige weitere Informationen fehlen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen