Gemüsesuppe/ Brühe

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Gemüsesuppe/ Brühe

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Petra H.
Beiträge: 17
Angemeldet am: 15.09.2010
Veröffentlicht am: 17.09.2010

Hallo, es ist zwar schon eine Zeit her, aber falls ihr es zwischenzeitlich noch nicht rausbekommen habt, ihr redet von zwei verschiedenen Büchern. Monika hat das Rezeptbuch mit der Forever Young Suppe und Manfred meint die Brühe aus dem Basis-Buch. Dort gibt es nur die Gemüsebrühe. Also hat einfach jeder Recht. Wird sicherlich auch mit beiden Suppen/Brühen funktionieren. Viele liebe Grüße Petra PS: Vielleicht liest das hier ja noch mal jemand.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika G.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 14.03.2010
Veröffentlicht am: 11.04.2010

A b e r jetzt bin ich völlig durcheinander. Ich wollte auch gleich in der ersten Mai-Woche mit Stufe 1 anfangen und habe mir schon jetzt die Zutatenliste geschrieben. Ich hatte mich als ersten für die Forever-Young-Suppe entschieden, weil ich dieses Gemüse sehr mag. Da steht aber auch nichts vom Sieb. Nur bei den Gemüsebrühen. Ist denn bei der Rezeptbeschreibung etwas vergessen worden? Vielleicht könnte mal jemand vom Team etwas dazu sagen. Als zweite Variante könnte ich ja gleich die Brühe kochen, aber ich wollte eben sooooooo gerne die Forever-Young-Suppe. Liebe Grüße Moni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 22.02.2010

Hallo Manfred, sehe ich auch so. Und Ingwer ist auch meine Empfehlung. Schmeckt super und wärmt noch mehr durch. Nur mit Salz würde ich sparsam sein, so lernt man in der Phase mal wieder feine Nouancen zu schmecken und der Körper läßt das überschüssige Wasser leichter los. Ich würde zu dem Gemüse auf jeden Fall frische Kräuter mit kochen. Das gibt zusätzlichen Pepp. Und wenn man mal fraul ist oder wenig Zeit hat, kann die Brühe ja auch aus TK-Gemüse zubereitet werden.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 19.02.2010

Hallo?? Buch "Die neue Diät: S. 64: " Die Gemüsebrühe(Rezept dann auf S. 72)...davon Löffeln Sie, soviel sie wollen. S.65: Die Regeln für die erste Stufe: Punkt 3: Sie löffeln soviel Suppe, wie sie wollen....sie können sie auch schlürfen; unterwegs immer eine Thermoskanne dabei... . Und nun das Rezept auf S. 72: Die Basissuppe:---für den Vorrat: Gemüsebrühe. Dort--im Rezept--Punkt3: Die Gemüsebrühe durch ein feines Sieb in einen anderen Topf abgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken....... . Also ich verstehe darunter glasklar und eindeutig, die Brühe kann getrunken werden; die Einlage bleibt außen vor..... Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gabriele T.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 10.02.2010
Veröffentlicht am: 17.02.2010

Hallo Manfred, die Suppe ist eben nicht falsch. Im Rezeptbuch zur neuen Diät steht sie bei Phase 1 als erstes als Forever-Young-Suppe, und zwar mit der Gemüseeinlage, von der ebenfalls so viel gegessen werden darf wie man möchte. Grüße Gabi

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jana O.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 13.02.2010
Veröffentlicht am: 16.02.2010

Hallo Manfred, Danke für Deine Antwort. "Ingwer" klingt gut. Werde ich mal ausprobieren. Ich habe noch mal kritisch in das "Rezeptbuch" zur neuen Diät geschaut, aber erstens heißt das Süppchen wirklich "Forever-Young-Gemüsesuppe (im Gegensatz zu den anderen Rezepten, die allesamt Brühen sind) und zweitens steht absolut nichts davon, dass man die Suppe durch ein Sieb geben soll. Vielleicht ist das ja im Baisisbuch anders, aber das habe ich nicht. LG Jana

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 15.02.2010

Hallo Jana; Die "Suppe" ist schon falsch!! Du sollst mit dem angegebenen Rezept eine Suppe kochen, diese dann durch ein feines Sieb schütten, und zunächst mal Alles, was im Sieb bleibt--ENTSORGEN!! Also egwerfen!! --- so weh es auch tut!! Und die Brühe, die übrigbleibt, die kannst du trinken so oft du magst. Ich habe immer die Doppelte Menge an Zutaten genommen, eine doppelte Menge gekocht und die Brühe in Flaschen abgefüllt , mehrer Tage im Kühlschrank gelagert. Am Tag habe ich etwa 1Ltr. davon getrunken. Tip: Etwas Ingwer dazu tun....--lecker!! Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jana O.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 13.02.2010
Veröffentlicht am: 13.02.2010

Hi! Habe gerade mit Phase 1 der "Neuen Diät" angefangen. Habe es so verstanden, dass die Gemüsesuppe oder die Brühe auch zwischendurch und egal in welcher Menge gegessen werden kann. Ist das richtig oder muss ich wie bei den Shakes den 4-Stunden-Rythmus einhalten? LG Jana O.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen