Genetisch richtiges Trinken

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Genetisch richtiges Trinken

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2013

hallo, beim Essen soll man sehr gründlich kauen, damit der Nahrungbrei gut eingespeichelt, quasi vorverdaut, in den Magen gelangt, der Magen hat schließlich keine Zähne;) mit dem Trinken sollte man es ähnlich tun, es gab vor mio Jahren in der Natur keine großen Gläser und Flaschen die man in einem Zug leerte, also kleine Schlucke und ein bisschen Mundspülen, dann hat das Getränk auch gleich die richtige Temperatur, ansonsten verhält sich das bei mir sehr unterschiedlich mal 1L mal 4L je nach Durst und äußeren Umständen, wie Wetter, Sport, Essen etc. liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 15.07.2013

Hallo Doris, zumindest teilweise, ja.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 09.07.2013

Hallo Wolfgang, um die Stoffwechselprodukte raus zu spülen, die aufgrund der genetisch inkorrekten Ernährung entstehen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 02.09.2011
Veröffentlicht am: 08.07.2013

Warum bedingt schlechte Ernährung mehr Flüssigkeit ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 08.07.2013

Hallo Wolfgang, interessante Frage. Ich versetze mich dann zurück, in eine Zeit, als es noch keine Brunnen, keine Säfte und kein Coca Cola gab. Da wurde also Oberflächen- oder (wenn man Glück hatte) Quellwasser getrunken. Dieses Wasser hat sich in den letzten 10 Mio. Jahren wahrscheinlich kaum geändert. Also kalkhaltig an und in den Bergen und weiches Regenwasser in der Ebene. Was hat der Mensch in SO-Afrika vor 1. Mio. Jahren getrunken? Ich denke, wohl eher weiches Wasser. Die Trinkmenge wird sich wohl nach dem Durst gerichtet haben. Die heute propagierten 2 l pro Tag sind m.E. nur notwendig, wenn man sich - wie heute üblich - schlecht ernährt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 02.09.2011
Veröffentlicht am: 07.07.2013

Guten Tag, gibt es einen Vorschlag für ein genetisch richtiges Trinken als Ergänzung zur der richtigen Art der Ernährung ? Tiere trinken ja wohl sehr wenig und nehmen das Wasser mit der Nahrung auf.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen