Genial

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Genial

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 25.10.2009

Hallo, vielen Dank für die vielen Ratschläge! Ich mache wieder Stufe II und fühle mich wieder superwohl. Habe auch keinen Heißhunger mehr auf die vielen Süßigkeiten - wie noch vor kurzem. Meint Ihr ich kann ab und zu ein Glas Bier, Prosecco oder Wein trinken? Möchte ich nämlich gerne mal... Was haltet Ihr davon, wenn man den Eiweißshake dicker anmacht und wie einen Joghurt ißt? Schmeckt mir sehr gut so. Mit ein paar gehackten Nüssen dazu und evtl. noch Rosinen. Ich nehme Sojadrink pur. Der hat pro 100 ml nur 2,2 g KH und ich denke das geht schon. Trinken tu ich eh immer so viel ich kann. Also dürfte es ja keinen Unterschied machen, ob ich den Shake trinke oder esse. Im Magen kommt dann ja alles zusammen. Welche Erfindungen habt Ihr schon mit dem Eiweißshake gemacht? Ich habe auch schon mal Quark mit in die Arbeit genommen und den Eiweißshake dann drüber gegeben. Schmeckt auch sehr gut zusammen. Nicht verrührt. Nußschokolade mag ich nicht. Ich mag zwar Nüsse und Schokolade - aber nicht zusammen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Nußschokolade zum Zunehmen, -frag Dr. Strunz!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Manuela, dann solltest Du die Nudeln wieder weg lassen. Dass der Arzt Dir zur Schokolade riet, um zuzunehmen finde ich infam. Unverantwortlich, um ehrlich zu sein. Von Ernährung hat er anscheind wenig Ahnung. :( Da es Dir bei Stufe II so gut ging, würde ich auf das Prinzip zurückgehen. Wahrscheinlich sogar wieder bei Stufe I anfangen, damit der Süßhungerkreislauf (was für ein Wort *g*) wieder aufhört.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank P.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 05.12.2008
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Liebe Manuela, wenn es Dir mit Stufe 2 gut geht, dann ernähre Dich halt nach Stufe 2. Aber sieh zu, dass die Energiemenge stimmt. Du willst ja nicht abnehmen, also musst Du einfach die entsprechende Menge essen. Oder eine Mahlzeit mehr. Es könnte ja sein, dass es Dir gut täte Muskeln zu bekommen. Da sieht man auch nicht dürr aus, denn Muskeln sind ja „Fleisch“ und ein muskulöser Körper fasst sich gut an (das freut dann Deinen Mann ?). Und Muskeln sind gesund, wegen Fettverbrennung und so..... Also ich an Deiner Stelle würde schön mit dem Sport weitermachen, mich nach Stufe 2 ernähren (im Sinne von „was“ Du ißt) aber die Gesamtkalorienzahl erhöhen. Alles Gute Frank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Hallo Manuela, bleib auf Stufe 2 und lege mehr Eiweiss und Fett dazu. Deine Ratgeber wollen dass du dicker wirst mit Schokolade und Nudeln. Das funktioniert auch. Aber das willst du ja nicht, oder?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Also das mit den 9 % glaube ich selbst nicht so ganz. Ich denke eher, daß die Waage das nicht so genau anzeigt. Die Gefäße sind die an der Leiste - die sieht man allerdings jetzt immer noch ;-/ Obwohl ich ja wieder zugenommen habe. Der Frauenarzt meinte, ich solle mit meinem Sport weitermachen (tägliches Trainieren mit Gewichten bis zu 20 Minuten, Spaziergänge mit dem Hund, Nordic Walking, ja und ich habe auch zwei Kinder, welche auch ihr Recht fordern, Bewegung;-)) Er sagte ich solle Nudeln genießen und mein Mann solle mir die beste Schokolade kaufen, die er kriegen kann und ich soll die dann auch aufessen! Mein Problem liegt darin, daß ich mich leicht an die Regeln von Stufe II halten konnte. Als ich aber anfing, Nudeln zu genießen und wieder mehr KH zu essen, konnte ich auf die extremen LM (Schokolade, Nutella, etc.) nicht mehr verzichten. Ich hatte totalen Heißhunger drauf. Das hatte ich bei Stufe II LM gar nicht. Ich war happy... Ich bekomme ohne meinen Plan teilweise richtige Fressanfälle. Was soll ich dagegen tun? Mit dem Hund raus gehen,...Sport treiben, ... Was macht Ihr da?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Frank P.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 05.12.2008
Veröffentlicht am: 20.10.2009

Liebe Manuela, nachdem was Du schreibst, kombiniert mit den Daten, die Du genannt hast und der Reaktion von den Menschen um Dich herum, die Dich (wahrscheinlich) gern haben, ergeben sich zwei Möglichkeiten: Entweder Du Leistungssportlerin in einer Ausdauersportart. Dann kämen die 9% Körperfett und die Größen-Gewichtsangaben hin. Dann liegst Du außerhalb der „Norm“ von „Nichtleistungssportlern“ und es könnte sein, dass Du mit diesen Werten gesund und munter durch das Leben hüpfst. Oder Du bist eher eine „normale Nichtleistungssportlerin“, dann bist Du mit 54 kg bei der Größe schon sehr schlank und mit 50 kg schon eher dürr. Das mag (noch) Geschmackssache sein, kommt mir aber schon recht grenzwertig vor. Wenn Du weißt, dass Du schlank bist, aber „noch schlanker“ sein willst um Dich „glücklich und unbeschwert“ zu fühlen, dann klingt dass schon ein bisschen – naja – komisch. Psychotherapeuten und Ärzte sprechen da vielleicht schon von einer sogenannten „Körperbildstörung“. Was kein Luxusphänomen ist, sondern lebensbedrohlich gefährlich werden kann. Wenn Deine Umwelt Dir permanent Rückmeldung gibt, dass da was nicht stimmt, solltest Du zumindest in Erwägung ziehen, dass diese Menschen auch Recht haben könnten. Niemand von denen ist ja als Vertreter der Zuckerindustrie unterwegs um Dich mit Kohlehydraten zu mästen, oder? Liebe Grüße Frank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 19.10.2009

Hallo Manuela, welche "Gefäße" schauen denn aus deinen Beinen raus die der Frauenarzt angeblich auch hat, aber nicht sichtbar sind? - Ich sag es dir: Es sind wahrscheinlich die Venen, die zu sehen bei Bodybuildern erwünscht, und bei anderen Sportlern zwar nicht primär das Ziel der Aktivitäten aber auch sichtbar in Erscheinung treten. Zuviel Fett und Wasser im Gewebe, dafür zuwenig Muskeln verhindern, das sich die "Gefäße" zeigen. Angst muß das nicht machen, eher die Tatsache, das sich zwar keine Gefäße aber dafür die Abdrücke der Socken in den Unterschenkeln zeigen. Bleib bei deinem Gefühl, aber bewahre dir eine gewisse Objektivität. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 19.10.2009

Liebe Manuela, Du wärest nicht die 1. Frau mit gestörtem Selbstbildnis. Ich kenne wenige Frauen, die dies nicht haben. Für eine Frau sind 9% schon sehr wenig...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 19.10.2009

Hallo Manuela, du must sehen, dass du mehr Muskeln bekommst, also mehr Eiweiss und auch Fett zum Verbrennen beim trainieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 18.10.2009

Hallo zu Eurer Frage, in welchem %Satz ich lag, kann ich leider nicht sagen, da ich es nicht messen ließ! Ob meine Waage zuhause das so genau anzeigt, sei einmal dahingestellt. Die sagte nämlich 9%. Das kann nicht sein, oder?? Ich habe meine 4 Kilo wieder drauf, was mich sehr unglücklich macht. Wäre ich nicht bei dem Arzt gewesen, hätte ich noch meine Wunschfigur. Meine Beine sehen zwar auf den Urlaubsfotos wirklich zu dünn aus, aber mein Körpergefühl war einfach toll, wie ich bereits schon erwähnt hatte. Was soll ich jetzt machen? Wieder mit Stufe eins anfangen, oder einfach versuchen mit Stufe zwei zu leben. Ich habe tatsächlich wieder gesündigt. Mein Mann ist froh, daß ich wieder einen rundlicheren Hintern habe und auch meine Mutter sagte, ich sehe wieder viel besser aus. Ich weiß selbst, daß ich schlank bin, aber das bißchen schlanker machte mich einfach viel ... glücklicher und unbeschwerter. Auf den Fotos vom Urlaub sieht man meine Bauchmuskeln und meine Beinmuskeln sehr gut. Das ist schon schön. Der Frauenarzt sagte, bei mir schauen schon die Gefäße raus. Er hat die auch, aber bei ihm sind die nicht zu sehen... Habe ich vielleicht ein gestörtes Körpergefühl?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 14.10.2009

Hallo Manuela, so ein Frauenarzt hat ja jede Menge Schwangere vor sich und vielleicht deshalb ein anderes Bild von "NORMAL" (siehe auch die News zu Massai in Berlin). Wie viel Prozent Fett hast du denn jetzt? Du fühlst dich supergut - wenn das mal keine Aussage ist, die dich (und den Arzt vielleicht gleich mit) beruhigen kann.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 14.10.2009

>>Er sagte, ich würde im ungesunden Fett%satz liegen.<< Wieviel genau ist er denn? Nach Connys Beitrag liege ich mit meinem Fett%satz genau richtig u. brauch mich nicht mehr zu sorgen. :) Wobei ich denke, dass der genannte Anteil zur Obergrenze hin, zu hoch ist.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 13.10.2009

Ich hatte in der ersten Woche meine gewünschten 4 Kilo abgenommen. Ich bin 1,66 m groß und hatte 54 kg. Es war der Hammer, wie sehr man an den Beinen merkte, daß ich so schnell abgenommen hatte. Ich war hoch erfreut und ich fühlte mich supergut. Mein Mann, meine Mutter, meine Schwester, einfach alle sagten, ich wäre zu dünn. Wir waren im Urlaub und ich aß wirklich sämtliche Leckereien, die in Stufe II erlaubt waren. Ich war immer pappsatt und dünn! Dann hatte ich (wieder zuhause) einen Routineuntersuchungstermin bei meinem Frauenarzt. Der erschrak, als er mich sah. Er sagte, ich würde im ungesunden Fett%satz liegen. Wie ergeht es Euch da so?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 13.10.2009

...und es geht weiter runter, super...heute 59,9 kg, Fettanteil 24,4 % Drei Wochen genetisch korrekte Ernährung ohne jede KH, das habe ich nicht geschafft, eine Woche nach den Eiweißtagen reichte: Sonntag Abend gab es Brötchen, verruchte Weizenaufbackbrötchen, und die waren soooo lecker, hmmmmmm (bösesmädchenichbin*grins*) Das Essen aus Gemüse, Fleisch und Fisch fand ich so was von öde, die KH-Beilage fehlte, außerdem hatte ich tierisch Dünnpfiff. Nach den Brötchen ist alles wieder Bestens, alle Probs beseitigt. Habe heute in einem anderen Forum eine Warnung des Mods gelesen: Körperfettanteil unter 20 % wäre schädlich, insbesondere für Frauen wg. der Hormone und Co. Zwischen 21 und 33 % solle er liegen, alles andere wäre fahrlässig: Auweia, 33 %. Hm, wenn ich aber einen gesunden BMI mittels Muskeln behalte... Gruß, Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 06.10.2009

Hallo, habe noch ein wenig abgenommen, bin jetzt bei 60,5 kg, Fettanteil 26,5%. Habe kaum Sport mehr gemacht, die Pflege meines verunfallten Tieres war doch sehr intensiv, war nur zwei Mal walken. Dafür finde das Ergebnis echt gut. Seit Sonnabend bin ich in Phase zwei, esse aber nur eine Mahlzeit mit Fisch/Hühnchen, Gemüse und Salat und "Toppings". Zusammen mit den Shakes (und etwas Obst) reicht mir das im Moment tatsächlich aus. Nächste Woche gibt es dann zwei "richtige" Essen, also mittags in der Firma Salat + Shake oder so. Kann im Büro nichts erwärmen, da bleibt nicht so viel Auswahl. Und die Kantine ist gruselig, da geht garnichts. Mein Mann will nun doch wenigstens Walken und gesünder essen, er bringt freiwillig Gemüse mit und achtet, man will es kaum glauben, auf Bio-Qualität. Er wundert sich über sich selber. Vieles schmeckt aber wirklich besser, und ne Gurke hält dann nur drei Tage und fängt nicht erst nach zwei Wochen an zu gammeln. Er wird noch ein Bio-Kisten-Abo bei unserem hiesigen Bio-Bauern ordern, ich seh das schon kommen ;-)) Dann auf in die nächste Woche... Viele Grüße Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 27.09.2009

Hallo, es geht gut voran, die erste Woche ist morgen vorüber. Bin 1,73 cm groß, von 64,5 kg auf 61.5 kg runter, Muskelanteil laut Waage fast unverändert, Fettanteil von 28 auf 27,1 gesunken, Rest der Gewichtsabnahme auch laut Waage) durch Wasser und Co. Schön, das freut mich sehr, die unschönen Bereiche schwinden, man kann es schon sehen. Hoffentlich wird die Haut dann auch fester, Schwabbelhaut mag ich garnicht haben. Wie ist/war das bei euch mit der Hautstraffung? Hat sich da was getan (bitte bitte bitte JA)? Mache jeden Tag Sport (morgens und abends 30 Minuten Trampolin, außerdem ein Mal am Tag 60 bis 90 Minuten Nordic Walking). Für nächste Woche muss ich sehen, wie ich das mit dem Walking mache, unser Katzenschnupfenmädchen kam gestern schwer verunfallt zurück, sie ist in der Tierklinik. Mir geht es nicht gut, aber es hilft ihr ja nichts, wenn ich traurig auf dem Sofa hocke, da kann ich auch draußen meinen Kopf frei machen. Böse Geschichte, könnte ein paar gedrückte Daumen gebrauchen, vielleicht ist das Auge ja doch zu retten. Hoffe, das CT morgen gibt Aufschluss. Meinen Mann quäle ich übrigens natürlich nicht mit meinen Erkenntnissen. Er futtert was er will, und ich mache mein Ding. War auch vorher teilweise so, dass wir zwei Essen machten. Macht Spaß, jeder brutzelt seins, aber doch gemeinsam. Euch einen schönen Wochenstart, ich werde meine erste Woche bis zum Ende der nächsten Woche verlängern und nächstes WE berichten. Weiterhin viel Spaß im neuen Leben. Viele Grüße, Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela S.
Beiträge: 12
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 27.09.2009

Mein Mann kann auch essen, was er will und nimmt nicht (oder kaum) zu. Ich habe die neue Diät gemacht und es klappte super! Ich wurde zwar von meinem Mann und meinen Kindern seltsam beäugt, aber mehr auch nicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea H.
Beiträge: 122
Angemeldet am: 26.06.2006
Veröffentlicht am: 26.09.2009

Mädels, die Männer ticken einfach anders....am allergemeinsten ist es, wenn man einen von der Sorte hat: KH essen ohne Ende, täglich Bierchen, fette Wurst und Süsskram..und was passiert? Meint Ihr GöGa nimmt etwa zu? Nö - hat seit über 10 Jahren keine Gramm zugenommen (...ist übrigens schlank ...KG 46) Also lasst die (Ehe)männer doch machen was sie wollen und schaut zu, dass es EUCH gut geht...wenn Ihr dann fit und schlank seid, können die nur Bauklötze staunen.... Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 25.09.2009

Hallo Conny, vergiss das mit Deinem Mann. Solange er sich gut fühlt, wird er nicht in die Puschen kommen. Mach Deine Pläne nicht vom Mitmachen Deines Mannes abhängig und geh ihm mit Deinen neuen Erkenntnissen bloß nicht auf den Keks. Das führt nur noch zu mehr Abwehr. Ziehs alleine durch, freu Dich und berichte uns. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen