Geröstete Sojakerne

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Geröstete Sojakerne

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine V.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 20.06.2014
Veröffentlicht am: 04.02.2015

karin, ich vertrage milch auch nicht so gut, meinen kaffee trinke ich schon immer schwarz, aber ab und zu mache ich mir latte macchiato mit echter milch. halt eher selten. von soja lasse ich zur zeit die finger (ausser dem isolat in den strunzpulvern). fermentiert scheint hier das zauberwort zu sein. hab zur zeit keine der selbigen, um mich intensiver mit soja zu beschäftigen. und meine familie steht auch nicht so drauf....allerdings habe ich mal lektüre zu veganem käse-diy gewälzt, noch nicht ausprobiert. lg sabine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: karin s.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 05.01.2015
Veröffentlicht am: 05.01.2015

Ich bin laktoseintolerant und nehme Sojamilch, esse gern Tofu. Muss ich jetzt pro Tagvwählen, ob der Kaffee Sojamilch bekommt oder ich Tofu esse?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 10.07.2014

Vielen Dank Sabine, dass ist eine klare Aussage. Diesbezüglich kamen ja immer wieder Fragen. Vor allem bezüglich des Eiweisspulver vom Doc.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabine V.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 20.06.2014
Veröffentlicht am: 09.07.2014

Hallo, in einem seiner Bücher (ich glaube, das neue anti-krebs-buch)empfiehlt der Doc ein Limit von 55g Soja pro Tag, wobei damit die Sojabohne gemeint ist. Dr. John Switzer empfiehlt in seinem Buch "heilkräftige Wildkräuter-vitalkost-rezepte " den Verzehr von fermentierten Sojaprodukten, weil in diesen die Phytinsäure schon abgebaut ist. Das SojaEW-isolat ist unbedenklich s.u. Servant-Schreiber empfiehlt in seinem Anti-Krebs-Buch nicht mehr als ein Glas(200-250 ml) Sojamilch pro Tag(Frauen). Ich habe deswegen kürzlich an das Strunz-Team geschrieben. Hier ist die Antwort: ... Der Konsum von Soja ist insofern problematisch, als dass Soja in Form der ganzen Sojabohne große Mengen an Phytoöstrogenen, Lektinen und Isoflavonen besitzt. Goitrogene, welche in Soja enthalten sind können in großen Mengen beispielsweise negativ auf die Schilddrüse wirken, Phytoöstrogene sind sozusagen das pflanzliche Östrogen (weibliches Geschlechtshormon) und können im Körper ähnlich wie Östrogene wirken. Die enthaltene Phytinsäure ist ein Antinutrient, was ebenfalls zu Problemen führen kann. Grundsätzlich ist Soja nicht schlecht. Vielmehr ist es hier wie bei allem anderem auch: Die Dosis macht das Gift. Beim Soja-Protein ist die Sache wiederum etwas anders. In den Strunz Proteinprodukten wird hochwertiges, nicht genverändertes Soja-Protein-Isolat eingesetzt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um ein isoliertes Protein. Durch die Isolation werden die oben angesprochenen problematischen Substanzen und die Antinutriente herausgefiltert. Man erhält somit ein hochwertiges, reines pflanzliches Protein, bei dessen Konsum man sich keine der oben genannten Sorgen machen muss.... Gruß, S.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 09.07.2014

ich würde nur aufpassen, dass die Kerne nicht in billigem Pflanzenöl geröstet sind, sonst alles gut. liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jay T.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 02.07.2014
Veröffentlicht am: 08.07.2014

Ich kann zwar nichts zum Doc sagen, aber ich persönlich habe einen relativ hohen Sojakonsum seit gut einem Jahr (zusätzlich zu Fleisch/Fisch/Eiern). 2-3 Tüten der Sojakerne in der Woche, Soja-Isolat im Frühstücks-Shake, gelegentlich Tofu... Bisher alles bestens, was Muskelmassenverlust oder andere gängige Soja-Vorurteile angeht. Guten Hunger ;-)

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: kristin h.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 07.07.2014

Guten Abend ihr Strunzianer! Ich frage mich, ob der Verzehr von gerösteten Sojakernen gut ist. Soja an sich hat ja einen hohen Eiweißanteil und ist zu empfehlen. Denn auch in gerösteter Form? Den gibt es in Tüten wie auch z.B. Nüsse oder Trockenobst etc. Hat Herr Strunz dazu mal etwas anmerken lassen? Lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen