Wir sind wie gewohnt für Sie da. Ihre Bestellungen werden so schnell wie möglich verarbeitet.

Gesamteiweiß

81 bis 100 von 100
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Kurt A.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 11.01.2013
Veröffentlicht am : 25.01.2013
 

Hallo Max, diese Produkte wurden mir von meinem Bekannten, der mir den Tipp mit den Enzymen gab empfohlen und ich habe auch noch nichts vergleichbares gefunden. Die Digestive RawEnzymes enthalten 22 verschiedene Enzyme und Probiotica, deutsche Produkte bestenfalls 5 – 6 verschiedene Enzyme und auch keine Probiotica. Die Zusammensezung/Inhaltsstoffe findest du bei Google, wenn du die Produktnamen eingiebst. Viele Grüße Kurt

Veröffentlicht von : Günter H.
Beiträge: 51
Angemeldet am : 11.11.2009
Veröffentlicht am : 24.01.2013
 

Hallo Manfred, mein Gesamteiweiß ist zunächst auch auf 7,0 gesunken (trotz viel Eiweiß und Zink etc). Nachdem ich vor 2 Jahren beschlossen habe, komplett auf Milchprodukte zu verzichten, ist mein Gesamteiweiß kontinuierlich gestiegen (auf mittlerweile 7,7). Auch andere Werte haben sich verbessert (Hämoglobin, Ferritin, Magnesium). Viele Grüße Günter

Veröffentlicht von : Aexa W.
Beiträge: 1186
Angemeldet am : 12.12.2008
Veröffentlicht am : 24.01.2013
 

ja, ein großes Thema. und 6.5 zu 7 ist nix. alles ab 7.7 zählt IMO, denn da dümpeln die meisten rum. weitere werte?

Veröffentlicht von : Manfred A.
Beiträge: 863
Angemeldet am : 04.01.2010
Veröffentlicht am : 24.01.2013
 

Hallo zusammen; das Thema "Zink" habe ich hier schonmal angesprochen: http://www.strunz.com/forum/forumbeitrag.php?suche=zink&lv=1&lb=15&id=43715&themenid=9 Es gibt eben verschiedene Zinkverbindungen und die Resorption ist völlig unterschiedlich. Auch kann Zink überdosiert werden und es kommt dann zu anderern Problemen... Die Dosier-Empfehlungen liegen ja irgendwo bei 35-50 mg/Tag . Ich habe über mehrer Monate sogar 200mg/Tag genommen und konnte dennoch mein unterdurchschnittliches Gesamteiweiß nicht anheben. Auch zuvor Probiotica hatte nichts gebracht. An zuwenig Nahrungseiweiß kann es ganzsicher nicht liegen--ich ernähre mich extrem eiweißreich - über 2,5 gr/Kg/Tag. Das Thema "zu niedriges Gesamteiweiß" scheint hier allgegenwärtig. Deshalb bin auch ich --wie viele Andere wohl auch--stark an Tipps interessiert, wobei Kurt`s Anhebung nun auch kein Riesenwurf ist--aber immerhin... . Wer es also nachweislich geschafft hat, sein Gesamteiweiß deutlich und auf überdurchschnittliche Werte anzuheben, bitte berichten wie und womit! Danke vorab Beste Grüße Manfred

Veröffentlicht von : Max M.
Beiträge: 131
Angemeldet am : 27.08.2010
Veröffentlicht am : 23.01.2013
 

Hallo Kurt, darf ich mal wissen, warum du die Produkte in England bestellst ? Zumindest die Eiweiß spaltenden Enzyme kann man doch auch hier bestellen, in einem anderen Thread hatte eine Zahnärztin von ähnlichen Erfahrungen berichtet und dolozymfortegold oder so ähnlich genannt. Es wäre sehr nett von dir, wenn du die Zusammensetzungen/ Inhaltsstoffe der Enzyme und der Probiotica nennen würdest. Ich habe nämlich auch das Problem mit dem niedrigen Gesamteiweiß. Viele Grüße Max

Veröffentlicht von : Gerit P.
Beiträge: 225
Angemeldet am : 07.01.2011
Veröffentlicht am : 23.01.2013
 

Hallo Kurt, ich finde Deinen Bericht total spannend und freue mich sehr für Dich, dass Du diese Wandlung erlebt hast. Das muss ja eine völlig neue Lebensqualität für Dich bedeuten!! Seit ich mich low carb ernähre, kämpfe ich mit meinem Gesamteiweiß...vorher war der Wert wenigstens bei knapp über 7, nun muckelt er bei traurigen 6,2 herum... Ich bin nun auch schwanger, das wird bestimmt auch eine Rolle spielen. Trotzdem finde ich es sehr jämmerlich, nehme alle paar Stunden Eiweiß in Form von Shakes, Fleisch, Fisch, Ei usw zu mir...auch öfter als im nichtschwangeren Zustand. Nun werde ich mich mal schnellstmöglichst um Deine Enzyme usw kümmern, das will ich probieren!! Vielen Dank nochmal für Deinen Beitrag und alles Gute für Dich!! Liebe Grüße Gerit

Veröffentlicht von : Kurt A.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 11.01.2013
Veröffentlicht am : 22.01.2013
 

Hallo Aexa, das Multivitaminpräperat das ich fast zwei Jahre lang vor der Messung genommen habe und auch immer noch nehme, enthält als Tagesdosis 35mg Zink. Mein Zinkwert war 1,08 (Referenzwert 0,78 – 1,43). Da ich bei der Supplementierung sonst nichts geändert habe, nur zusätzlich die Enzyme und Probiotica nehme, bin ich überzeugt, dass mir eiweißspaltende Enzyme gefehlt haben. Kommentar vom Doc: Das Immunsystem besteht aus Eiweiß. Ausschließlich. Sie haben nur 6,50 Normal 6,6 bis 8,7, deutscher Durchschnitt also 7,65. Hier bleibt viel zu tun. Das Immunsystem braucht Vitamine. Zwei wurden beispielhaft gemessen. Beide sind gut......... Den Tipp mit den Enzymen gab mir ein Bodybuilder, dem es auch gelungen ist, sein Gesamteiweiß zu erhöhen.

Veröffentlicht von : Aexa W.
Beiträge: 1186
Angemeldet am : 12.12.2008
Veröffentlicht am : 21.01.2013
 

bist du sicher, daß es die enzyme waren?! du hast nicht dann auf einmal zink genommen oder die dosis erhöht? was hat den strunz zum gesamteiweiß damals gesagt?

Veröffentlicht von : Kurt A.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 11.01.2013
Veröffentlicht am : 21.01.2013
 

Hallo Gerit, obwohl ich fast 2 Jahre regelmäßig hochdosierte Multivitaminpräperate, Omega 3 Kapseln und unzählige Eieißshakes nahm, war ich ständig müde und hatte kaum genügend Energie etwas zu unternehmen. Deshalb lies ich mir beim Doc mein Blut untersuchen und es wurde, wie ich mir auch erwartet hatte festgestellt, dass alle Vitamine bzw. Mineralstoffe im oberen Referenzbereich und das Aminogramm ausgeglichen war. Meine „Baustellen“ waren das niedrige Gesamteiweiß und ein viel zu hoher Resttiter. Referenzwerte in Klammer. Gesamteiweiß 6,5g/dl jetzt 7,0g/dl EBV IgG (bis 20) 445 jetzt 3 EBV IgM (bis 5) 132 jetzt 8 Ich vermute, dass es mir durch Supplementation von proteolytischen Enzymen und Probiotica gelang, mein Gesamteiweiß zu erhöhen und somit mein Immunsystem soweit zu stärken, dass es möglich war den Resttiter drastisch zu senken. Ich bin jetzt voller Energie und fühle mich wie neu geboren.

Veröffentlicht von : Gerit P.
Beiträge: 225
Angemeldet am : 07.01.2011
Veröffentlicht am : 18.01.2013
 

Hey Kurt, viiielen Dank! Was mich noch interessiert: Spürst Du einen Unterschied in Deinem Befinden zw. 6,5 und 7,0 Ges.eiweiß? Ich wünsche Dir ein schönes WE! Viele Grüße Gerit

Veröffentlicht von : Kurt A.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 11.01.2013
Veröffentlicht am : 16.01.2013
 

Hallo, ich nehme vor jeder Mahlzeit bzw. jedem Eiweißshake Digestive RawEnzymes (Kapsel wird im Magen aufgelöst) und bevor ich zu Bett gehe bzw. unmittelbar nach dem erwachen RejuvenZyme in magensaftresistenten Kapseln. Es sind Produkte Amerikanischer Hersteller, die ich in England bestelle, da vom Doc (noch?) keine Enzympräperate angeboten werden.

Veröffentlicht von : Ralf B.
Beiträge: 176
Angemeldet am : 10.06.2009
Veröffentlicht am : 15.01.2013
 

@Aexa: Bei welchem Wert liegst Du?

Veröffentlicht von : Aexa W.
Beiträge: 1186
Angemeldet am : 12.12.2008
Veröffentlicht am : 15.01.2013
 

kurt, bitte um details: markenname dosierung und positive erfahrungsberichte?!

Veröffentlicht von : Gerit P.
Beiträge: 225
Angemeldet am : 07.01.2011
Veröffentlicht am : 15.01.2013
 

Hallo Kurt, das ist interessant! Verrätst Du, was Du da genau nimmst? Gespannte Grüße Gerit

Veröffentlicht von : Kurt A.
Beiträge: 7
Angemeldet am : 11.01.2013
Veröffentlicht am : 11.01.2013
 

Hallo, mein Gesamteiweiß blieb trotz unzähliger Eiweißshakes wie angenagelt bei 6,5g/dl (3 Kontrollen innerhalb 14 Monaten). Durch Supplementation von proteolytischen Enzymen und Probiotica stieg es nach 11 Wochen auf 7,0g/dl. Offensichtlich mangelte es bei mir an eiweißspaltenden Enzymen.

Veröffentlicht von : Manfred A.
Beiträge: 863
Angemeldet am : 04.01.2010
Veröffentlicht am : 10.01.2013
 

Hallo Angelika; welches Zink nimmst du und wann ? Siehe dazu meinen Thread unter "Allgemeines" Grüße Manfred

Veröffentlicht von : Aexa W.
Beiträge: 1186
Angemeldet am : 12.12.2008
Veröffentlicht am : 09.01.2013
 

'konsequent nach dr. strunz' - das ist relativ. da du mit diesem beitrag den strang sprengen könntest, bitte ich dich unter 'allgemeines' es selbst zu posten: Gesamteiweiß ging runter und beschreibe DORT was du genau ißt. was du einnimmst. deine blutwerte. danke! :)

Veröffentlicht von : Vera O.
Beiträge: 95
Angemeldet am : 13.11.2010
Veröffentlicht am : 09.01.2013
 

Sorry, auch kein Positivbericht: Seit 2 1/2 Jahren LowCarb, Eiweisspulver mit hoher Biowertigkeit aus Soja. Von 7,2 auf 6,81 gesunken. Jetzt bin ich auf MAP umgestiegen.

Veröffentlicht von : Angelika F.
Beiträge: 10
Angemeldet am : 08.01.2013
Veröffentlicht am : 08.01.2013
 

Hallo , esse seit 2 jahren konsequent nach Dr.Strunz ; hatte immer ein Gesanteiweiß von 6-7 , also niedrig . Jetzt leider nur noch 5,5g/dl. Also unter der Norm . Was mache ich falsch. Nehme übrigens Zink 50mg. Es wird ja oft gesagt, dass nur so Eiweiß aufgebaut wird. habe auch zur Zeit einen enormen Leistungsknick . Bin im September noch Marathon gelaufen , jetzt kaum noch 5km.

Veröffentlicht von : Aexa W.
Beiträge: 1186
Angemeldet am : 12.12.2008
Veröffentlicht am : 07.01.2013
 

hallo. wer hat sein gesamteiweiß hochgebracht? von welchem wert, wohin? womit? in welchem zeitraum? andere diskussionen erwünscht? bitte starte selbst einen beitrag. hier soll es nur um positive erfahrungsberichte gehen. danke.

81 bis 100 von 100
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  Sie haben  Lesezeichen