Gesamteiweiß und Nüchternzucker

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Gesamteiweiß und Nüchternzucker

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 01.12.2010

Hallo Sara , freu Dich wirklich , die Diät hat Dir doch schon toll geholfen. Aber nicht alle Menschen sind gleich. Wir hatten hier schon öfter Beiträge , wo ähnliches berichtet wurde. Mein Tipp: Prüfe doch einmal , ob Du Milch oder andere Dinge , die Du isst , nicht verträgst. Eiweiss-Pulver , leider auch gutes , ist sehr histaminreich - es haben mehr Menschen als man denkt , damit Probleme. Und falls Du Lactose nicht verdauen kannst , gärt das Zeug über Nacht in Deinem Bauch . Und Du kannst froh sein , das da morgends der Nüchternzucker nicht noch höher ist.... Der Doktor hat ja kürzlich angekündigt , sich zukünftig mehr mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten in seinen Beiträgen zu befassen. Da bin ich sehr froh drüber, denn für Viele von uns ist das der GRund , warum z.B. die Blutwerte nicht besser werden. Bzw. trotz genetisch korrekter Kost z.B. Colesterinwerte ( Entzündungshinweis ! ) , Leberwerte , Zuckerwerte schlecht sind. Trinkst Du den Shake mit Milch ? LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: roschee66
Beiträge: 34
Angemeldet am: 28.06.2010
Veröffentlicht am: 01.12.2010

Hallo Manfred, hatte der DOC nicht das gleiche Problem? Irgendwie habe ich das noch in Erinnerung. Das Problem war der Darm. Probiere doch mal das Symbiotin aus dem Shop.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 30.11.2010

Hallo zusammen; ich möchte den Thread nochmals hochziehen, weil es mich ebenfalls akut betrifft. Trotz mE extrem hohem EW-Konsum(200-230g/Tag aus 2-3 Schakes und Geflügel-Fleisch/Fisch, wenig KH (70-80 g/tag liegt mein gemessenes Geamteiweiss bei frustrierenden 7,4, obwohl Zink und Selen soweit OK sind..... . Das komplette Aminogramm steht noch aus, bekomme ich aber die Tage.... . Unverträglichkeiten, Allergien, Durchfall etc. kann ich ausschließen.... . NEM nehme ich und bis auf ein mittelmäßiges niedriges Testosteron und ein hohes Cortisol sind alle Werte soweit OK... . Hat Jemand noch eine Idee, wie ich meine EW-Resorption verbessern kann? Wie sollte so eine MAP-Kur denn aussehen und was soll sie langfristig bringen? Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.07.2010

Zusammenfassend: Zink MAP Chrom mind. 4 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten -

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 05.07.2010

Hallo Rabea, Dein Mann ist wohl auch nicht auf Diät und bekommt genug KH um sein Körpereiweiß zu schonen. Gefahr von zu schnellem Gewichtsverlust: der Körper fährt den Stoffwechsel runter, d.h. Grundumsatz sinkt. Gewicht stagniert. Es sollte uns zu denken geben, dass es Menschen gibt die viele KH essen, keine NEM nehmen und trotzdem messbar und gefühlt fit und gesund sind. Also mir gibt es zu denken... lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sara H.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 03.06.2010
Veröffentlicht am: 05.07.2010

Hallo Rabea, als ich gestern geantwortet hatte, war dein Forumsbeitrag noch nicht veröffentlicht, daher kommt meine Antwort etwas später: Der Hinweis mit Chrom ist hilfreich. Ich nehme (noch) keins, vielleicht hilft das ja zusammen mit mehr Sport den Nüchternzucker zu senken. Ich hatte mich unglücklich ausgedrückt: die anderen Werte sind meines Erachtens nicht in Ordnung (lt Hausarzt "nur" grenzwertig). Lediglich die anderen Blutzuckerwerte (vor dem Essen; 2Std danach) sind meistens unter 100. Ich finde es toll, dass es dir jetzt richtig gut geht! Möchtest du denn noch weiter abnehmen? Ich trete seit 6 Wochen ein wenig auf der Stelle, was mich schon ein bisschen frustriert. Aber wenn ich lese, wie gut es dir geht, scheint es sich doch sehr zu lohnen, dran zu bleiben. Das motiviert! Schöne Grüße, Sara

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sara H.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 03.06.2010
Veröffentlicht am: 04.07.2010

Hallo! Vielen Dank für Eure Unterstützung! Ich werde die Vorschläge bezl MAP und Zink aufgreifen. @Klaus: die Sportkomponente habe ich deutlich vernachlässigt. Das werde ich ändern und in den nächsten Wochen den Blutzucker beobachten. @Lisa: den KH-Anteil habe ich jetzt durch eine Portion Obst am Tag erhöht und es geht mir deutlich besser damit! Kopfschmerzen weg, Müdigkeit weg... Nochmals Dank an alle für die Tips! Schöne Grüße, Sara

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 03.07.2010

Hallo Sara, ich hatte auch letztes Jahr in ähnlicher Zeit ein ähnliches Gewicht abgenommen, bis Oktober dann noch sehr schleppend ein bisschen mehr und seit dem geht nichts mehr - ja ich weiü ich gönne mir auch manchmal zu viele Ausnahmen und kann damit wenigstens halten, aber immer wenn ich dann mal wieder einen Anlauf nehme, passiert nichts, allerdings sind meine Blutwerte einfach toll, mein Leben wird immer erfolgreicher, irgnedwie bin ich auf ne Überholspur gesprungen und komme aus dieser Rinne (Spur) im Moment auch nicht mehr raus - stört ja nicht weiter - nur mein Gewicht STEHT. Klar sagen dann irgendwelche Leute, naja der Körper braucht mal Zeit - bla, bla, bla.... es nervt. Ich denke aber die Blutwerte brauchen etwas um sich zu regenerieren. Nimmst du Chrom??? das senkt ja eigentlich den Blutzuckerspiegel, ist auch nicht sonderlich teuer, ist so ein Hefekomplex und man braucht nicht so viel. Beim Eiweißspiegel muss ich Lisa recht geben, versuche mal mit ein paar Varianten, entweder die MAP's oder ein bisschen Obst - KH's (ich nehme dann eigentlich erst recht nicht mehr ab und muss schon aufpassen, jeden Tag Obst geht bei mir leider nicht mal) oder eben etwas mehr gesunde Fette. Mein Mann ernährt sich von ungesunden KH's und Limo, ab und zu mal ein Eiweißpulver und er hat einen super mega Eiweißspiegel - etwas komisch finde ich das auch alles. Deshalb ist es auch wieder wichtig was Aexa schreibt bzgl. Gesamtkunstwerk. Du schreibst Deine Werte sind gut??? Gut nach welchen Kriterien??? Nach Strunz kriterien oder nach allgemeinem Arzt gebabbel - bei ihnen ist alles in Ordnung??? Ich wünsche Dir viel Erfolg und lass Deinem Blut etwas Zeit ;-) Liebe Grüsse Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2010

ZINK. Unter Anderem. Der Körper ist ein GESAMTKunstwerk. Nur einen Stoff zu geben und wunder zu erwarten ... Mangelernährung ist das Schlimmste. Was ist mit Nüssen etc.? Haben mehr Mineralstoffe als Gemüse. Keimlinge ebenso.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2010

Hallo Sara, ich komme immer mehr zu der Ansicht, dass der Stoffwechsel verschiedener Menschen auch sher unterschiedlich reagiert. Ich kann z.B bei mir beobachten dass zu viel Eiweiß in Glucose übergeht: Blutzuckerspiegel steigt. Desweiteren gibt es

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 28.06.2010

Mach eine Kur mit MAP, 10x am Tag. Gibt´s hier im SHOP. Den Hintergrund unter optimale-aminosaeuren.de im VORTRAG.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Klaus R.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 10.04.2006
Veröffentlicht am: 27.06.2010

Hallo Sara, Gesamtéiweiß: Wahrscheinlich fehlt Dir Zink. Lass mal Deinen Zinkwert überprüfen. Ohne einen ausreichend hohen Zinkwert (1,4 - 1,5) kann Dein Körper kein Eiweiß bilden. Ich würde Dir auch raten, alle 4 Stunden aminosäure- optimiertes Eiweiß (Shop) zu Dir zu nehmen- wenn Du es Dir leisten kannst. Mindestens 2g pro kg Körpergewicht!!!!! Nüchternzucker: den kannst Du zusätzlich zu einer vernünftigen Ernährung (das machst Du ja schon!)nur über die Muskeln senken (Stichwort verbrennen!)Also jeden Tag laufen und Kraftsport im Fitnesscenter. Im übrigen empfehle ich Dir das Buch vom Doc: "Frohmedizin" Herzliche Grüße und gutes Gelingen Klaus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.06.2010

Hallo Sara, ein interessantes Phänomen. Das haben ein paar hier. Möglicherweise wandelt dein Körper soviel Eiweiss in Glukose um, dass dein Zuckerspiegel nicht sinkt. Tja, was macht man da. Ich würde die Eiweissaufnahme verringern und ein bißchen Fett zulegen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sara H.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 03.06.2010
Veröffentlicht am: 24.06.2010

Hallo! Am 4.Januar habe ich mit der Neuen Diät angefangen und bis jetzt 32 Kilo abgenommen (1,73 jetzt 89kg). Nun habe ich erneut meine Bultwerte messen lassen und festgestellt, dass mein Gesamteiweiß gesunken ist von 7,2g/dL auf 6,8 g/dL. Ich trinke täglich 2 Eiweißdrinks (morgens und abends; hier aus dem Shop) und esse 2 Mahlzeiten, bestehend aus Fisch, Geflügel od Hüttenkäse oä mit Gemüse. Desweiteren liegt mein Nüchternzucker zwischen 100-110 mg/dL. Auch dieser Wert hat sich nicht verändert. Die anderen sind iO (unter 100), dass waren sie schon vor der Diät. Weiß jemand, warum sich diese beiden Werte so verschlechtert haben? Wie kann ich ich den Nüchternzucker senken und das Gesamteiweiß erhöhen? Vielen Dank für Eure Hilfe! Sara

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen