--> Gestose - ASS 100 in der Schwangerschaft

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Regina R.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 15.04.2015
Veröffentlicht am: 02.03.2016
 

Hallo Monika,

zu dem Medikament oder der Krankheit kann ich dir leider nichts sagen aber wenn du Magnesium gerade nicht zu dir nehmen kannst, könntest du die Versorgung über die Haut mit Magnesiumöl sicherstellen. Das kann man ganz leicht mit Magnesiumchlorid und Wasser herstellen. Ist auch kostengünstig.

Viele Grüße und alles Gute für die weitere Schwangerschaft!

Regina

Veröffentlicht von: Monika E.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 22.08.2015
Veröffentlicht am: 26.02.2016
 

- jetzt hab ich mich doch echt vertan - das Medikament heißt ASS 100 - Sorry!!!!

Veröffentlicht von: Monika E.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 22.08.2015
Veröffentlicht am: 25.02.2016
 

Hallo,

ich würde gerne einmal eure Meinung hören.

Ich bin derzeit in der 9. Woche schwanger und habe jetzt von meiner Frauenärztin ACC 100 verschrieben bekommen, da ich in meiner ersten Schwangerschaft vor 7 Jahren ab der 32 Woche unter starker Präklampsie/Gestose gelitten habe und die Geburt schließlich ein Notkaiserschnitt unter Vollnarkose war.

ACC 100 soll da anscheinend jetzt - nach neuesten wissenschaftlichen Studien - dafür sorgen, dass diese Gefahr in einer weiteren Schwangerschaft weniger besteht.

Allerdings steht auch im Beipackzettel, dass ACC 100 wärend der Schwangerschaft eher nicht eingenommen werden sollte bzw. nach Rücksprache mit dem Arzt.

Ich nehme derzeit div. NEM und Eiweiß (schon seit Jahren) allerdings bekomme ich momentan das Magnesiumcitrat-Pulver einfach nicht runter - da mir dauernd schlecht ist.

Habt ihr alternative Ideen - um dem Medikament zu entgegen?

Vor 1 Jahr war ich bei Dr. Strunz und er meinte - Magnesium, Omega 3 und Eiweiß würde eine Gestose möglicherweise verhindern.

Soll ichs wagen auf ACC 100 zu verzichten? Ich bin hin und her gerissen!

 

 

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen