Getränke beim laufen - Praxistipp

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Getränke beim laufen - Praxistipp

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Peter S.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 10.11.2009
Veröffentlicht am: 10.11.2009

Hallo Jürgen, du kannst es ohne zu trinken locker 1,5 Stunden im Training (nicht Wettkampf!) aushalten, wenn du IMMER täglich genügend trinkst. Nicht nur am Lauftag! Wenn du beim Laufen ein Durstgefühl hast, dann bedeutet das, dass du vorher nicht genug getrunken hast.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexander K.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 01.11.2009
Veröffentlicht am: 02.11.2009

Hallo Jürgen, ich habe das Glück daß an meiner Hausstrecke ein Getränkemarkt ist. Im Sommer habe ich mir da immer einen Sprudel gekauft. Da hatte ich dann auch gleich die optimale Versorgung mit Mineralien. Konnte auch meine Marke trinken und mußte nicht irgendwas trinken. Jetzt wenn es kälter ist habe ich keinen Durst, sonst würde ich auch in den Getränkemarkt gehen! Nachteil: Einzelflaschen sind teurer wie im Kasten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Elfriede Z.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 23.05.2009
Veröffentlicht am: 26.10.2009

Oh Gott,Pfützenwasser.........man hat mich gerade gewarnt,lass ja den Hund nicht aus der Pfütze trinken,da kann er sich mit Leptospirose anstecken,wir nicht ?,na ja,er trinkt seit 12 Jahren aus Pfützen und ist noch gesund und somit ich auch. LG E.Z.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 26.10.2009

Hallo Jürgen, aber bedenke, Schnee ist sehr arm an Mineralien, fast destilliertes Wasser (vom großen Destillator). Pfützenwasser ist schon wieder besser, da haben sich schon Mineralien aus dem Boden gelöst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 23.10.2009

Danke schonmal. Reinhard, das gibts schon. Nennt sich trinkrucksack . Erfunden von Camelbak für den ersten Irakkrieg und ich hab mehrere davon. Nehm ich aber nur für meine Bike Touren. Fürs laufen war es mir zu umständlich. Naja, mal sehen wie ich das Problem löse. Im Sommer trinke ich von der Natur, aber im Winter ist dies schwierig. Vielleicht stopfe ich mir dann Schnee in den Mund wenn es welchen geben sollte. Aber Danke euch!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hi! Ich laufe bei langen Läufen immer zu unserem See. Dort gibt es öffentliche Toiletten. Unser Leitungswasser ist gut und ich trinke einfach aus dem Wasserhahn, in die Hände, zum Mund. Die Strunz Methode mit den Pfützen hab ich bislang ausgelassen. Ein Bach im Allgäu musste aber schon mal herhalten. Die Gürtelmethode finde ich albern. Aber das ist wohl Gewöhnungssache. Es bietet sich auch an einen Geldschein einzustecken und sich am Kiosk zu versorgen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Ich habe vor kurzem so einen Gürtel geschenkt bekommen, bei dem man eine größere Flasche (600ml) reinhängen kann. Es gibt auch solche Gürtel, wo man mehrere Minifläschchen dran machen kann, so dass sich das Gewicht etwas verteilt. Bei heißem Wetter war ich da echt froh drum und ich habe ihn auch schon bei unserem Stadtlauf benutzt und bin da für mich Rekordzeit gelaufen. Am Anfang hat er etwas genervt, aber als ich ihn dann an der richtigen Position hatte, fiel er nicht mehr auf. Wenn es nicht so heiß ist, reichen mir die Wasserstellen im Wald.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hallo Jürgen, ich habe selbst keine Erfahrungen aber ich könnte mir so eine Art Revolverhalfter für die schulter vorstellen, worin eine Infusionstüte mit Schlauch deponiert wird. Nun könnte man am Kopf so eine Art Headset installieren, das den Schlauch zum Mund führt. Da brauchst du dann während des Laufens nur zu Saugen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Okay, ich frage nach Praxistipps, wie ihr Getränke beim laufen mitnehmt. Ich habe bis jetzt nichts dabei, habe aber immer Durst. Aber nen Gürtel umschnallen? Und in der Hand halten ist auch nicht das wahre. Danke

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen