Gewichtszunahme mit No Carb und Sport

14 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 05.06.2014
 

Hallo Karel, gemessen wurde mit Tanita BC-418 durch Bio-Impedanz-Analyse und Segmentmessung, scheint ziemlich genau zu sein. MPG-Zulassung, Eichklasse III. Es wurde auch alles aufgeschlüsselt: rechtes Bein, linkes Bein, etc... Am Rumpf ist am meisten Fett: 8,9% entspricht 3,4kg.

Veröffentlicht von: Karel I.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 02.03.2014
Veröffentlicht am: 05.06.2014
 

Mit Krafttraining einmal die Woche wirst Du keine Muskeln abbauen, sondern sie erhalten - die Idee sie abzubauen, um schneller zu laufen halte ich allerdings für ziemlich unausgegoren!

Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 05.06.2014
 

Wenn ich mich recht entsinne, war die Aussage sowohl von Greif als auch vom Doc sinngemäß: "2kg Fett weniger sind im Marathon 4 Minuten schneller". Also 2kg, nicht 1kg. Und da steht explizit "Fett". Ob das auch für Muskeln gilt, weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, ein rieser Bi-/Trizeps für Marathon nicht zwingend nötig ist ;-) Jedoch: Muskeln abbauen? Ich weiß nicht... LG!

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 04.06.2014
 

...ich weiß, meine "Probleme" sind Luxusprobleme. Aber ich wollte keine Muskeln sondern weniger wiegen (1kg weniger sind im Marathon 4min. schneller). Ich werde nun versuchen gezielt Muskeln abzubauen - und natürlich auch Fett. Also nur noch 1x/Woche Krafttraining und Liegestütze und Kniebeugen lasse ich auch weg. Dafür werde ich noch mehr laufen.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.06.2014
 

Es stimmt. Bei manchen Menschen sind die Muskeln eher flach geformt. Dann kommen sie nach aussen optisch nicht so spektakulär heraus. Also Friedemann, herzlichen Glückwunsch! Dann passt es ja ... LG, Michaela

Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 28.05.2014
 

Und bei 8,2% KFA wirklich kein Sixpack? Nichtmal ein bisschen?

Veröffentlicht von: Karel I.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 02.03.2014
Veröffentlicht am: 28.05.2014
 

Na das hört sich doch gut an... mit welcher Methode wurde gemessen? Sixpack ist auch zum Teil Veranlagung. Bei einem niedrigen Körperfettanteil müssen es manche trainieren und andere nicht, um es sichtbar zu machen. Sieht man etwas bei optimaler Deckenbeleuchtung? Im übrigen wird diese Reptilienlook überbewertet...

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 27.05.2014
 

Überraschung, komme grad vom Doc. Er hat gemessen: 8,2% KFA bei BMI 23,7. so kann man sich irren

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 19.05.2014
 

danke für eure Antworten @ Reinhard: sicher sind auch ein paar Muskeln hinzugekommen. Aber das was sich im Sitzen an meinem Bauch wölbt sieht nicht nach Muskeln aus @ Markus: Sprinten bekommt mir nicht, ich habe jetzt noch Knieschmerzen von den letzten Sprints. Ich laufe dafür alle Steigungen im max. möglichen Tempo hoch. Carnitin weiß ich nicht, Zink und Chrom waren immer ok @ Michaela: klar esse ich viel Fett. Irgendwas muss ich ja essen, es heißt ja immer Kohlenhydrate weglassen dann ist Fett egal, wenn man Sport treibt sowieso. Hier ein typischer Tag: 6:30Uhr: 1 Eiweißshake mit Wasser 13 Uhr: großer Salat mit Thunfisch und Öl 19 Uhr: 3 Spiegeleier mit Gemüse 20 Uhr: 250g Quark (40%) mit Mandelmuß zwischendurch: Nüsse (Para, Mandeln, Walnüsse...) manchmal auch Avocado oder Sardinenbüchse oder etwas Gemüse @ Lukas: stimmt - am 27.05. habe ich einen Termin beim Doc und lasse messen.

Veröffentlicht von: Lukas K.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 26.01.2013
Veröffentlicht am: 15.05.2014
 

" ...ich tippe auf Fett" Hallo, ich empfehle dir zu MESSEN, als ersten Schritt. LG

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.05.2014
 

Hallo Friedemann, hast Du vielleicht unbewusst zu viel Fett zu Dir genommen? Es könnte ja sein, dass Du mehr Fett isst als Du verbrennst. Ich weiß nicht, ob das immer so zielführend ist, die KH so extrem zu reduzieren, weil man ja dann sogar anfängt, beim Gemüse zu sparen. Also bei mir funktioniert das nicht, ich brauche mein Gemüse, um satt zu werden. Wie gesagt, sonst schwenkt man am Ende um auf zu viel Fett, und das ist auch nicht gut. Isst Du genügend Eiweiß? Schreib doch mal, was Du überhaupt so isst, auch die Mengen. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 643
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 15.05.2014
 

Hallo Friedemann, aus der Ferne schwer zu sagen: entweder ist es eine Zunahme von Magermasse? Dann passt es! Oder es ist eine Zunahme von Fett weil du "Chronic Cardio" (googlen!) betreibst und dein Kortisol-Spiegel (ist messbar!) zu sehr angestiegen ist. Mach doch einen Versuch: verringere dein Lauftempo auf <=70% Maximalpuls) und/oder Laufpensum (<= 3x 1 Stunde) und gehe stattdessen Sprinten: 5-8x 20 Sekunden Vollstoff (Radeln, 100 Meter den Hang hoch rennen, Rudern, egal was, Hauptsache: All out!) und die Pausen zwischen den "Sätzen" von etwa 1 bis 4 Minuten beginnend immer kürzer werden lassen: wenn du bei Pausen von 10 Sekunden angelangt sein solltest dann: Glückwünsch! Das nennt sich dann Tabata-Protokoll. Für die Meisten ist einmal die Woche Sprinten der Sweet Spot. Damit wirst du deinen Kortisolspiegel senken und deinem Körper die Signale senden den KFA weiter zu senken. Nach vier Wochen solltest du wissen ob es daran lag. Ach ja, Carnitin, Chrom und Zink passen auch?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 15.05.2014
 

Hallo Friedemann, ich tippe auf Muskeln.

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 14.05.2014
 

Hallo zusammen, ich erlebe grad was komisches. Letztes Jahr war ich beim Doc. Er hat gemessen: 11,8% Körperfett bei BMI 22,4 und 20% Fettverbrennung. Ok dachte ich, das kann ich noch verbessern auf unter 10%. Ich reduzierte KH auf ca. 30g/Tag, teilweise intermittierendes Fasten und laufe nüchtern 50 -60km/Woche, 1 -2x Krafttraining/Woche und ca. 2 h Fahrrad. Aber was ist passiert? 3kg zugenommen - ich tippe auf Fett, KFA sicher nicht unter 10% (da kein Sixpack). Vitamin D, Selen, Omega 3 etc. alles im oberen Bereich. Wo kann die Ursache liegen?

14 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen