GH-Insulin

  Sie haben  Lesezeichen
Thema GH-Insulin

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 07.05.2010

na ja Michaela, von dir weiss ich es. Bei mir habe ich da so meine Zweifel. Mir ist das jedenfalls zu viel Arbeit. Da müssen andere Leute ran.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 06.05.2010

Na, Reinhard, und was sind wir? Wir sind auch jung und gescheit. Nur zu! ;-) @Erich Mit perfekt meinte ich, jetzt im Augenblick vollkommen funktionierend. Nicht im evolutionären Sinn. Auch nicht im Sinne von "die Krone der Schöpfung" oder so ein Quatsch. Jede Nacktschnecke funktioniert natürlich auf ihre Art genau so perfekt. Im jetzt. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 06.05.2010

ja Reinhard, die globale Erwärmung von 3 Grad bei derzeitiger Situation wird auch nur von einem Modell gezeigt und ist eher umstritten, weil sooooo viele Annahmen gemacht wurden, die eigentlich nicht unbedingt haltbar sind und schon gar nicht in diesem Zusammenspiel und einige Fakten wurden gnadenlos ignoriert :-( lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 05.05.2010

Hallo Erich, da stimme ich dir zu. Aber ich bin recht zuversichtlich, dass wir vielleicht doch mal durchblicken werden. Es passiert ja unheimlich viel. Jedes Jahr forschen viele intelligente Leute an irgendwas, veröffentlichen die Ergebnisse auch. Aber das alles zusammenbringen zu einem verständlichen Gesamtgebilde wird möglicherweise die Fähigkeiten unseres Gehirns übersteigen. Wir werden deshalb einen virtuellen Menschen programmieren müssen, der immer wieder mit neuen Erkenntnissen ergänzt wird. So eine Art Klimamodell. Das wäre mal ein Projekt für einen (oder mehrere) jungen gescheiten Menschen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 04.05.2010

Ich denke der Körper des Menschen ist nicht perfekt, sondern ein Zwischenstadium zum jetzigen Zeitpunkt, weil dieser sich im Laufe der Evolution ständig verändert hat und ständig verändern wird - heißt allerdings nicht, dass dieses "Gebilde" nicht im höchsten Maße komplex ist, und mit unserem "Verstand" nicht annähernd beschrieben werden kann. Die "Intelligenz" läuft auf anderen Ebenen ab, als auf unserer "Verstandesebene". Nichtsdestotrotz sind wir im Vergleich zu einem Wurm hochintelligent, können aber nichtmal die Komplexität jenes Wurmes auch nur annähernd begreifen. Nicht mal auf zellulärer Ebene wird von uns begriffen, was da in "Wirklichkeit" abläuft. Bestimmte Zustände können ganz gut beschrieben werden, -aber auch nicht mehr. Wir können z.B. auch nur Wellenlängen der Farbe "Rot" angeben, aber nicht das, was das Gehirn zur Qualität der "Farbe" macht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.05.2010

Hallo Lisa, danke für den erneuten Buchtipp. Ich gehe immer erst mal davon aus, dass der Körper des Menschen perfekt ist. Vom gründlichen durchschauen ist auch die Wissenschaft noch weit entfernt. Das einzige, was wirklich 100% klar ist, wenn wir mit Medikamenten manipulieren, lösen wir eine langfristige Kettenreaktion aus, und die Konsequenzen sind nicht abzusehen. Was der Körper selbst macht ist immer richtig. z.B. Wachstumshormon wird in der Fettverbrennungsphase ausgeschüttet. Steht auch so in Mastering Leptin. Insulin und Fettverbrennung schließen einander aus. Also folgt doch alles einer bestechenden Logik. Und die funktioniert Gott sei Dank auch dann, wenn wir nicht wissen warum. @Aexa Mit GH meinte sie einfach nur die englische Abkürzung für "Growth Hormone". LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 03.05.2010

hallo Michaela, ne nix spritzen. Was ich meine ist, dass man denkt man weiß wie der Körper im Detail funktioniert und man weiß es dann doch wieder nicht, weil es so komplax ist. Übrigens falls Du noch stoff brauchst: such mal nach dem Buch The Leptin Boost Diet. lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Meinst du HGH? Mahlzeit … HGH besteht aus Aminisäuren und hat nix mit Brot/Nudeln-Mahlzeiten zu tun. Was wir wissen: Wir brauchen Wasser, Aminosäuren und KH aus Obst/Gemüse und gesunde Fette. Wer Müll ist, ja, der hat keine Ahnung. Im Übrigen: Jeder Gedanke und jede Handlung "pfuscht" …

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 29.04.2010

Hallo Lisa, ts ts, wir pfuschen doch nicht! Pfuschen ist, wenn man sich Wachstumshormon spritzen lässt. Das nenne ich, der Natur ins Handwerk pfuschen. Oder maßlos viele Kohlehydrate essen, das ist Pfusch! Aber richtiges Essen und Bewegung, das reguliert die Natur für uns. Da werden alle Hormone punktgenau und korrekt ausgeschüttet. Das spürt man, wenn alles funktioniert. Da ist man nach dem Essen mindestens 6-7 Stunden topfit und leistungsfähig, ohne Energieeinbußen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 28.04.2010

Hallo, bin geradde an einem Buch über Hormone dran. Da les ich gestern drin: wenn man ne größere Mahlzeit isst wird einiges an Insulin ausgeschüttet, als Regulation wird dann auch verstärkt das Wachstumshormon GH ausgeschüttet, wenn man dann nach 4 bis 5 Stunden trainiert hat man einen enormen Muskelaufbau. Dann steht da noch was, da GH mit Insulin zusammenhängt, dass zu viel GH zu Insulinrestistenz führt. Hab gerade danach gegoogelt und finde u.a.: "it supresses the abilities of insulin to stimulate uptake of glucose in peripheral tissues and enhance glucose synthesis in the liver. Somewhat paradoxically, administration of growth hormone stimulates insulin secretion, leading to hyperinsulinemia." Lass es mal so stehen, aber ich hab das Gefühl wir haben gar keine Ahnung über die Stoffwechselvorgänge, kennen nur einen Bruchteil und pfuschen ständig darn rum. Vielleicht sollten wir unsere somatische Intelligenz trainieren, dann lösen sich die Problemchen von selbst? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen