Hallo,

wie ist das denn mit Glutamin und Glutaminsäure? Ist ja wohl nicht dasselbe, aber irgendwie verwandt und kann ineinander umgewandelt werden.

Bei der Laboranalyse kam raus, Glutamin am oberen Rand des Refernzbereichs. Aber Glutaminsäure unterhalb des Referenzbereichs (als einziger Wert im Aminosäureprofil übrigens).

Jetzt bin ich verwirrt und unsicher, ob da Handlungsbedarf besteht. Also soll ich Glutaminsäure erzgänzen? Oder ist das nicht notwendig. Sowohl Glutamin als auch Glutaminsäure sind ja nicht essentiell. Und Glutamin ist ja sowieso gut. Wenn ja, mit was? Mir scheint, da wird nicht immer so sauber zwischen Glutamin und Glutaminsäure getrennt. Oder ist das sowieso egal, weil doch irgendwie dasselbe? Oder ist das sogar gut, wenn Glutaminsäure möglichst niedrig?

Für ein paar Hinweise wäre ich dankbar.

LG
Jürgen