Glutamin und Krebszellen

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1899
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 15.11.2019
 

bigmc, robert führte das eben auch nochmal aus. bei der einnahme von glutamin gibt es eigentlich nichts zu beachten. ich nehme das grammweise zu mir. nur bei krebs sollte man das nicht unbedingt machen;-)

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 2711
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 15.11.2019
 

Hallo in die Runde,

L-Glutamin ist in der Tat einer der beiden hauptsächlich benutzen Energielieferanten von Krebszellen. Ich habe dazu unlängst auch einen Bericht beschrieben von der EMG/Keto-Konferenz.

Das hat aber mal so überhaupt nix damit zu tun, L-Glutamin zu sich zu nehmen. Zudem ist Glutamin einer der häufigsten Aminos im Blut.

Aber: Wenn man die Diagnose Krebs hat, dann scheint ein L-Glutamin-Hemmer in Kombination mit einer Ketogenen Diät sehr erfolgsversprechend zu sein, siehe folgende Studie aus dem angesehensten Magazin Nature:

https://www.nature.com/articles/s42003-019-0455-x

Leider wird es schwierig sein, an diesen L-Glutaminhemmer namens RON ranzukommen.

Von daher ist es absolut richtig, was dort im Buch steht.

VG,

Robert

Veröffentlicht von : BigMc
Beiträge: 47
Angemeldet am : 13.05.2019
Veröffentlicht am : 15.11.2019
 

Hallo zusammen,

interessant. Ich dachte immer, Krebszellen bevorzugen Zucker...

Glutamin selbst, ist ja eine tolle Sache für ein stabiles Immunsystem, Darmgesundheit, etc.

@Thomas, ist das nur eine Feststellung Deinerseits oder sollte man Deiner Meinung nach was bei der Einnahme von Glutamin beachten?

Gruß Andy

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1899
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 01.11.2019
 

dirk, so ist es. glutamin wird von allen schnellbteilenden zellen bevorzugt verstoffwechselt. dazu gehören eben auch krebszellen.

Veröffentlicht von : Dirk B.
Beiträge: 55
Angemeldet am : 06.10.2012
Veröffentlicht am : 01.11.2019
 

Hab' mich gerade köstlich amüsiert.

Ich schlage in meinem neuerworbenen  "Voet" (Biochemie) unter Glutamin nach und finde auf Seite 977 den Satz:

 

"Glutamin, die häufigste der im Blut zirkulierenden Aminosäuren, ist der Schlüsselnährstoff der Krebszellen (...)"

 

Aber nein, ach was, ich nehme auch weiterhin meinen morgendlichen Esslöffel Glutamin zu mir...

Hat mir -in Kombination mit Krafttraining- schon ordentlich "Muckis" gebracht.

Nur nicht bange machen lassen!

 

Es grüßt, mit einem Augenzwinkern

Dirk

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen