Grenzpuls? Komme nicht zurecht!

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Grenzpuls? Komme nicht zurecht!

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 25.02.2004
Veröffentlicht am: 26.02.2004

Hallo Iris, ich wohne im Raum Dresden und hätte Interesse an der Adresse von Dr. Meisel.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Iris H.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 26.04.2003
Veröffentlicht am: 03.10.2003

Hallo Laurence, mach doch einfach eine Grenzpulsbestimmung beim Kardiologen. Das kann man mit einer Laktatmessung auf dem Fahrrad machen, dabei wird man in den Finger gestochen und das Blut untersucht oder lass eine Spiroergometrie machen, da radelt man auch und die Atemluft wird untersucht. Das einzige Problem, du musst einen Kardiologen finden der sich auskennt. Ich empfele dir den Termin persönlich zu vereinbaren und eine Kopie der entsprechenden Seiten aus z.B. 'Die Diät' mitzunehmen. Ich habe da so meine Erfahrungen gemacht.... Falls du im Raum Dresden wohnst, kann ich dir Dr. Meisel empfehlen. Viel Erfolg Iris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Laurence O.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 23.09.2003
Veröffentlicht am: 23.09.2003

Hallo, ich bin neu hier. Ich lese seit 3 Jahren begeistert die Strunz-Bücher und mache seitdem Sport (MTB und Bergsteigen). Ich war körperlich fast ein Wrack als ich anfing. In den letzten 3 Jahren habe ich mehr als 11 Berge über 2.000 m gemacht und 3 über 4.000m. Ich fahre MTB, aber unregelmäßig. Laufen kann ich nicht, wegen Rücken und Hüftproblemen. Hatte eine Bandscheiben-OP. Mein rechnerischer Grenzpuls wäre bei einer Ruhefrequenz von 50 - 60 ca. 154. Es heißt, dass man sich beim Training wohl fühlen soll und nicht ausgepowert. In den Bergen muss ich oft 3-4 Std. eine Frequenz zw. 150 und 170 gehen. Das macht mir nichts aus. Ich habe am nächsten Tag auch keinen Muskelkater. Abnehmen tue ich dabei nicht. Es heißt doch auch, wenn die Kohlenhydratvorräte im Körper aufgebraucht sind (nach ca. 2 Stunden) muss der Körper Fett verbrennen, oder? Das andere ist beim Mountainbike-Fahren. Es ist mir schier unmöglich unter 154 Grenzpuls zu bleiben: eine Steigung und ich bin schon bei 160. Ich kann mich bei 160 gut unterhalten. In den Bergen habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich mich sehr lange gut fühle, wenn ich versuche mein Tempo zu drosseln um unter 160 zu bleiben. Wie ist das? Bei steigender Kondition (und die bekomme ich nicht mit 154) steigt da nicht die Fähigkeit des Körper bei hohen Frequenzen Fett zu verbrennen? Gruss Laurence

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen