Grüner Tee / Salz

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Jutta T.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 06.12.2002
Veröffentlicht am: 06.12.2002
 

Hallo Claudia, grüner Tee ist vollkommen in Ordnung, Du solltest dann aber zusätzlich mindestens 2 Liter Wasser oder ähnliches Trinken. Tee dehydriert nicht so schlimm wie Kaffee, das kommt vom Koffein bzw Teein, aber keine Sorge es nuss auch Genuss dabei sein, also wenn Du lieber grünen Tee trinkst als Roibostee vollkommen in Ordnung, das Leben muss Spass machen , denn es gibt letztendlich keine Überlebende. Und Salz ist auf alle Fälle auch wichtig, es wird einfach zuviel geschrieben, Versuch Dich auf dein Gefühl zu verlassen. Papier ist geduldig sag ich mir immer.Der Spruch von Nils mit der angeblichen Blasenurinrecycling -Sache ist wirklich Haarsträubend, das stimmt ganz sicher nicht. Grüsse Jutta

Veröffentlicht von: Nils W.
Beiträge: 101
Angemeldet am: 09.07.2002
Veröffentlicht am: 22.11.2002
 

also ich trinke grünen tee, weil es gesund sein soll, in maßen ist wohl mal wieder das geheimnis, einen liter grünen tee kann man sicher ohne weiteres trinken ,oder? dehydrieren ist sowieso zweischneidig, denn erst wenn du auf toilette rennst verlierst du das wasser, ansonsten holt sich der körper es aus der blase weider zurück, man darf nur nich zuviel auf einmal trinken, denn dann wird überflüssiges entfernt :O)

Veröffentlicht von: S.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 18.09.2002
Veröffentlicht am: 21.11.2002
 

hallo Claudia! wenn du viel sport treibst, brauchst du auch das salz... solange es in maßen ist, ist das voll in ordnung. grünen tee würd ich nicht so trinken. versuch es mal mit pu erh tee... der unterstützt angeblich auch die fettverbrennung. und roibostee ist eine leckere alternative, falls dir mal deine teesorten zum hals raushängen. gut ist das was gefällt!!

Veröffentlicht von: Claudia W.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 04.11.2002
Veröffentlicht am: 11.11.2002
 

Hallo Ihr! Habe zwei Fragen und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt. Ich trinke gerne und häufig grünen Tee, der ja auch lt. Dr. Strunz zur Fettverbrennung bestens geeignet sein soll. Nun habe ich gehört, dass grüner Tee (ebenso wie schwarzer Tee oder Kaffee) dehydrierend ist und daher nicht als Flüssigkeit gezählt werden darf. Ist dem so? Und meine zweite Frage: In Dr. Strunz's Buch "Die Diät" wird auf das Thema Salzen nicht eingegangen. Kann ich weiterhin wie bisher in Maßen salzen? In den meisten Diäten wird ja auf Salz komplett verzichtet. Vielen Dank für Eure Infos und viele Grüße! Claudia

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen