gute Kohlenhydrate

  Sie haben  Lesezeichen
Thema gute Kohlenhydrate

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marcus K.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 31.03.2006
Veröffentlicht am: 18.06.2009

Hallo, Ja so ähnlich nennt es der Homöopath der das bei mir festgestellt hat. Jedoch auch wissenschaftlich gesehen ist es so, dass Eiweiss (wie auch Kohlenhydrate, Fette) nur mit entsprechenden Enzymen (bei Eiweiss: Protease) verdaut werden können. Sofern nicht genügend Verdauungs - Enzyme für eine Mahlzeit (und jetzt begebe ich mich auf unwissenschaftliches Niveau) vorhanden sind müssen metabolische Enzyme in Verdauungsenzyme umgewandelt werden. Sobald alle metabolischen Enzyme (nach dieser Theorie) aufgebraucht sind, stirbt man. Die Enzym-Kapazität wird bei dieser Homöopathin mittels Kineseologie festgestellt. Dabei hält man ein Nahrungsmittel (z.B Mandeln) vor seinem Körper und streckt seinen linken Arm gerade aus. Der Arzt drückt nun gegen den ausgestreckten Arm. Anhand des entgegengesetzten Widerstands beurteilt er ob der Arm stark oder "schwach" ist. Ab 150g Mandeln wurde meine Reaktion schwach woraus geschlossen wird das maximal 30 - 35g Eiweiss pro Mahlzeit verdaut werden können ohne das Enzyme eingenommen werden müssen. Alles Gute Marcus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 17.06.2009

Wie heisst der Wert, der dafür gemessen wird: Eiweiss-Enzym Kapazität?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marcus K.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 31.03.2006
Veröffentlicht am: 09.06.2009

Hallo, zusätzlich täglich: 100g Rohmilchkäse oder 400-500ml Milch (z.B Berchrtesgadener) mit Banane; 500ml Sojamilch bzw. äquivalente Produkte hinsichtlich Eiweissqualität und Quantität ( entspricht ca. 5 Avocados / Tag :-) ) um ausreichend Aminosäuren aufzunehmen. ansonsten wie Reinhard bereits gesagt hat zusätzlich hochwertige Fett-Pakete wie Nüsse (Cashewnüsse), Samen (Sesam), Avocados ggf. auch nicht so gute Kohlenhydrate wie biologischer rote Bete Saft (gibts als Saft mit 7,5g KH je 100ml) und Hirse (wg. Eisengehalt) Ich kann Dir nur raten dies zu befolgen ausser Du möchtest wie Ich mittelfristig Mangel an folgenden Nährstoffen entwickeln: Zink, Magnesium, Calcium, Eisen... Die Verwertung des aufgenommen Eiweisses kann sich durch eine solche Ernährung ebenfalls verschlechtern. (Eiweiss-Enzym Kapazität bei mir: ein Viertel von der Norm) Alles Gute Marcus

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 08.06.2009

Hallo Sinje, Fett essen, z.B. Nüsse, Öle in den Salat. Obst und Gemüse allein wird nicht reichen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sinje C.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 05.06.2009
Veröffentlicht am: 05.06.2009

Ich habe da mal ne Frage: Ich würde ja zu gerne meine Kohlenhydratzufuhr drastisch reduzieren, d.h. nur noch aus Obst und Gemüse beziehen. Nur leider bin ich ein sehr schlanker Mensch und mag zu dem keinen oder nur sehr wenig fetten Fisch und so gut wie kein Fleisch. Was kann ich tun um trotzdem ausreichend versorgt zu sein? lg sinje

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen