Haarausfall/ News v 07.06.2012

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Haarausfall/ News v 07.06.2012

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Bernd B.
Beiträge: 227
Angemeldet am: 25.06.2011
Veröffentlicht am: 06.08.2012

Du Michaela ich war einfach länger nicht hier, mir hat's eher die Strunz-Facebookgruppe angetan :-P Nee, Aminogramm usw usf hab ich nicht machen lassen. Ich fühle mich sehr gut, hab keinerlei Beschwerden, noch nichtmal Müdigkeit oder unschönes Haar oder solche Dinge von denen der Doc immer schreibt.... von daher hab ich keinen Anlass gesehen. Und da ich selber weiß, dass meine Ernährung in vielerlei Hinsicht noch immer viel zu suboptimal ist, seh ich darin auch momentan keinen Sinn. Leider brauch ich für sowas auch immer ewig lange..... so habe ich zum Beispiel überhaupt erst vor 3 Wochen mit ner Art KH-reduziertem Müsli angefangen, entlehnt aus der Idee des Frischkorngerichtes (wie es aus der Vollwert bekannt ist). Auf die Idee allerdings, die Mineralienaufnahme vielleicht mal durch Zugabe ungesüßten Sanddorns zu erhöhen, kam ich erst heute.... verstehst, sowas meine ich mit langsam. Ich komm auf sowas immer nicht so schnell. Also - ich arbeite dran, aber ne Untersuchung würd ich wenn überhaupt, dann bestenfalls erst 6 Monate oder so nach Beginn einer optimierten Ernährung machen. Obwohl ich ehrlich dazu sagen muss, dass mir das Erreichen der optimalen Strunz-Werte jetzt nicht sooooo wichtig ist, solange es mir einfach so pudelig wohl und gut geht :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 20.06.2012

Hallo Marion, für die 76 EUR bekommt man die acht essenziellen und noch, soweit ich mich erinnere, fünf oder sechs nicht essenzielle (Arginin, Glutamin, Asparaginsäure, Glycin, Glutaminsäure …). Es ist ein reines Labor, also ohne ärztliche Beratung. Ich fand die Erstellung des Aminosäureprofils hilfreich. Habe vorher längere Zeit keine MAP genommen, weil ich sehen wollte, was bei meiner normalen Ernährung für ein Ergebnis herauskommt. Dadurch habe ich mir eine Menge Geld gespart, da ich sehen konnte, dass nur drei Aminosäuren lückenhaft waren (Glutamin,Methionin und Tryptophan). Alle anderen, z.B. die BCAAs waren weit über der Norm. So kam es, dass ich nicht mehr mit den teuren MAP ergänzt habe, sondern kostengünstiger die einzelnen Aminos auffüllen konnte. Um zum obigen Thema zurückzukehren: mein Zink-Wert war wider Erwarten nicht gut, und generell war das Ergebnis für mich überraschend. Darum hätte es mich mal interessiert, wie das andere machen. Ob es Leute gibt, die ein perfektes Aminosäureprofil haben, ohne Nahrungsergänzung? Was essen die? Leider hat Bernd sich hierzu nicht mehr geäußert. Schade. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2012

Hallo Michaela, ja, hab ich gelesen. Ist aber etwas weit für mich. Wieviele Werte kriegst Du für 76 Euro? Und ist da auch eine Beratung mit dabei? LG M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 18.06.2012

Hallo Marion, ich gehe immer zu "Ganzimmun" in Mainz. Das Labor wird auch in dem Buch "Geheimnis Eiweiß" von Dr. Strunz vorgestellt. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 15.06.2012

Michaela, wo zahlst du 76 € für ein Aminogramm?? Meins hat an die 300 € gekostet. 11 Werte wurden bestimmt. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 14.06.2012

Hallo Aexa, meine Frage war nicht rhetorisch sondern echtes Interesse, weil ich wissen wollte, ob es bei Bernd mit Ernährung ohne Ergänzung geklappt hat, dass die Werte gut waren. So wie er schreibt klingt es danach. Die 76 Euro für ein Aminogramm hat nicht jeder, das ist mir schon klar. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 12.06.2012

Du sprichst von Nahrungsitteln. Zink kannst du auch über NEM zuführen ... IMO darf man Fragen stellen, ohne selbst betroffen zu sein und ständig auf eine Blutuntersuchung ansgesprochen zu werden ... Ich denke, daß jedem hier klar ist, wer das Geld hat, macht es - und umgekehrt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 11.06.2012

Hallo Bernd, hast Du mal ein Aminosäurenprofil machen lassen? Zink bei Dir selbst gemessen? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bernd B.
Beiträge: 227
Angemeldet am: 25.06.2011
Veröffentlicht am: 08.06.2012

hä kann mir das mal einer erklären bitte? Wie kann man denn nen guten Zinkwert haben, wenn Aminosäuren fehlen? Ich mein.... sind nicht alle natürlichen Nahrungsmittel, die große Zinkmengen enthalten, zugleich auch reich an Eiweiß?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen