Hadza, eines der letzten Naturvölker - Leben und Ernährung

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Jazzy
Beiträge: 48
Angemeldet am : 30.10.2013
Veröffentlicht am : 30.10.2016
 

Hört sich wirklich interessant an 

Veröffentlicht von : Plebejer
Beiträge: 365
Angemeldet am : 24.06.2014
Veröffentlicht am : 29.10.2016
 

Ach, beste Gundula, ich  habe das, was Du geschrieben hast, meinem Körper vorgelesen und gefragt, ob er es denn merke, dass diese Früchte überzüchtet wären. Er frage zurück:

"Kannst Du die nicht überzüchteten Kohlenhydrate bitte aufzählen? Wäre ich Dir dankbar."

Und so las ich ihm Deinen Text vor:

Möhren - überzüchtet - Äpfel - überzüchtet - Beeren - überzüchtet - Tomaten - überzüchtet 

Gurken - überzüchtet - Wildkräuter - nicht überzüchtet - Holzäpfel - wahrscheinlich nicht zu sehr überzüchtet"

Willst Du wissen, was er antwortete? Wirklich? Na ja, weil Du es bist:

 

" Überzüchtet? Noo, merk ich nich, krieg´ja seit Beginn meines Lebens nichts anderes, nur sind immer mehr Gifte drin. Und wo gibt es denn Wildkräuter? Die kenne ich gar ncht, schmecken die? In der Hungerszeit nach dem 2. WK haben wir die gegessen, aber heute?"

Soweit seine Antwort.

 

 

Veröffentlicht von : Thorsten
Beiträge: 39
Angemeldet am : 11.06.2015
Veröffentlicht am : 28.10.2016
 

Gundula, sei mir nicht böse, aber ich werde deine Frage nach den überzüchteten Kohlenhydraten nicht beantworten. Mir ist ein solches Denken "Was darf ich überhaupt noch essen"? so fremd, ich möchte mich daran nicht beteiligen. Also ich esse noch Äpfel und Tomaten.

Da Du das Buch "Warum macht die Nudel dumm?" nicht hast, darf ich dir sagen, dass Du in dem Buch zweimal zitiert wirst mit deinen Forenbeiträgen. (Falls Du es noch nicht wusstest {#emotions_dlg.wink} )

Veröffentlicht von : Thorsten
Beiträge: 39
Angemeldet am : 11.06.2015
Veröffentlicht am : 28.10.2016
 

Hier ging es ja gar nicht um eine News, sondern um einen fremden Blog-Artikel. Ich zitiere häufig aus Büchern. Ich habe ja hier auch aus einem Kuipers-Buch zitiert. Natürlich muss niemand das Buch kennen, darum zitiere ich ja.

Die News von Dr. Strunz einzeln zu betrachten, macht meiner Meinung nach gar keinen Sinn. Ich verstehe aber, dass es Spass macht, sie zu zerpflücken.

Ich will es mal so sagen: um die News zu "verstehen", muss man natürlich nicht alle Bücher gelesen haben. Aber es hilft, wenn man die Grundideen des Forever-Young-Lebensstils, der Frohmedizin und der Strunz-Diät verstanden hat und sie idealerweise auch umsetzt.

Und ein gutes Maß an Gelassenheit kann auch nicht schaden. Und last but not least sollte man darauf vertrauen, dass andere Menschen auch selbstständig denken können. Die wenigsten brauchen da Anleitung.

Veröffentlicht von : Thorsten
Beiträge: 39
Angemeldet am : 11.06.2015
Veröffentlicht am : 28.10.2016
 

Für Strunz-Leser ist das aber ja nu wirklich ein alter Hut. Vor Jahren schon hat Dr. Strunz in Büchern wie "Das Neue Forever Young" und "Warum macht die Nudel dumm?" die Ernährungsgewohnheiten verschiedener Ur-Völker dargestellt. 

Und über die Hadza gesag
t: "Die Hadza in Tansania sind gut im Verdauen von Kohlenhydraten".  Remko Kuipers erklärt, warum: die Hadzabe verfügen in ihrer DNA über besonders viele Exemplare des Amylase-Gens. (Het Oer-Dieet, S.247)

Dr. Strunz führt ja auch aus: "Für strikte No-Carb-Verfechter vielleicht erstaunlich, wie viele Völker durchaus viele Kohlenhydrate essen. ... Es sind Carbs in natürlicher Form, mit vielen Faserstoffen, und nicht mit Überzüchtung, Frittierfett und Aromastoffen verhunzt. Ursprüngliche Kohlenhydrate also - völlig in Ordnung!"

Kohlenhydrate sind völlig in Ordnung, wenn sie ursprünlich sind und am besten restlos im Muskel verbrannt werden. Sagt Strunz. Gestern, heute und morgen. Einige wollen das nicht sehen, es ist aber so.

Zu Remko Kuipers: ich finde seine beiden Bücher zum Paleo-Lebensstil ausgezeichnet und jeder sollte sie einmal lesen. (leider nur auf niederländisch bisher). Er hat wirklich zehn Jahre bei Naturvölkern geforscht und ist der erste Arzt, der über Evolutionsmedizin promoviert hat.

Was wieder typisch ist für edubily: Remko Kuipers wird vorgestellt als ein Fuchs. Verschwiegen wird, dass Remko Kuipers ein Arzt ist und den Niederländern was empfiehlt? Na was wohl? Er sagt: "esst mal weniger Kohlenhydrate!" Ob er eine kleine Frau hat, ist mir allerdings nicht bekannt.

Nochmal, weil es so schön ist: Ursprüngliche Kohlenhydrate sind VÖLLIG IN ORDNUNG. (Dr. Strunz im Nudelbuch)

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 597
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 28.10.2016
 

...besonders schön im film, das kollektive Rauchen eines Joints:) 

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 597
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 28.10.2016
 

ich las gerade einen interessanten Bericht über eine Studie der Hadzas. Eines der letzten lebenden Naturvölker.

Interessant zu lesen, wie sie leben und wie sie sich ernähren: sie bewegen sich am Tag so viel, wie uns als Wochenpensum empfohlen wird. Sie ernähren sich zu 1/3 von Fleisch, aber sie essen auch viel Früchte, die sehr fructosereich sind, preferieren Honig, den sie gleich mit den Bienen essen...Carbs plus Eiweiss...sie wiegen sehr wenig und haben sehr niedrige Cholesterienspiegel.

...und ihre Lebensweise ist auf unsere nicht 1 zu1 übertragbar, da ihnen das Neandertalergen fehlt.

Aber lest selbst. Link mal in den Browser kopieren.

edubily.de/2016/10/hadza-studie/

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen