Hähnchenfleisch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hähnchenfleisch

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 24.03.2010

Sandra, bevor du dich operieren läßt: versuch erst mal Speichelübungen und andere nach Mantak Chia - beschrieben in dessen Buch: Vitalität, Gesundheit und langes Leben. mfg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 23.02.2010

Hallo Jutta, danke für den Hinweis, ich werde dem nachgehen. :) Denn manchmal ist es schon sehr schmerzhaft und für meine Familie auch nicht schön, wenn ich plötzlich da sitze und nur noch still aushalte, während sie essen. Oder ich raus rennen und doch den letzten Bissen retoure gehen lassen muß. LG Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter D.
Beiträge: 18
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 23.02.2010

Hallo Sandra, es gibt eine Krankheit die heißt Hyperkontraktiler Ösophagus. Da verkrampft sich die Speiseröhre bei sehr trockenen Sachen und es rutscht nichts mehr runter. Dies kann von Minuten bis zu Stunden dauern. Es ist also nicht immer nur die Abneigung des Körpers. Meine Freundin hatte dies. Geh zum Arzt und laß es abschecken.Bei meiner Freundin war es zum Schluß sehr schlimm. Es gibt einen Spezialisten für die OP in Castrop Rauxel. Heute geht es meiner Freundin wieder gut. Gruß Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 22.02.2010

Hallo und lieben Dank für Eure Antworten. Ich habe es bei gekochtem Hähnchenfleisch für z.B. Hühnerfrikassee, bei Hähnchen vom Grill - wovon ich niemals die Haut essen würden. Bei in der Pfanne angebratenem Hähnchenbrustfilet. Also eigentlich egal, wie es zubereitet wurde. Ich habe den Zusammenhang erst vor einigen Tagen begriffen und werde jetzt natürlich drauf verzichten. Pute schmeckt mir sehr gut und ist eine gute Alternative zum Hähnchenfleisch. Als ich es damals bei den Pommes bemerkte, dachte ich auch,dass es die Transfette sind. Nun kann ich auf Pommes leicht verzichten. Ja, auf meinen Magen kann ich mich gut verlassen. Auch wenn ich satt bin, schließt er sich deutlich, dass eh nichts mehr gehen würde.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 22.02.2010

Hallo Sandra, wie ist denn das Hähnchenbrustfilet zubereitet? Ich tippe auf Transfette, gegen die Dein Magen rebelliert. Ich habe das gleiche bei allem Fritiertem und Gebratenem, kann also nur gekochte oder gegrillte Lebensmittel essen. Ist doch auch sowas wie somatische Intelligenz bei einem bewegten Lebensstil! Gruß Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agena B.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 12.01.2010
Veröffentlicht am: 19.02.2010

hallo sandra, mir geht es so ähnlich mit gekochten (gebratenem, etc) eiweiß vom ei, das eigelb aber bereitet mir keinerlei probleme. allerdings ist das bei mir nicht schmerzhaft oder unangenehm, und beeinträchtigt auch das restliche essen nicht. nur dieses eiweiß kommt, sogar separat und alleine, wieder zurück. mein körper will es einfach nicht! austricksen lässt er sich nur wenn es verquirlt oder sonstwie vermengt wurde (z.b. omelette) sprich es sich nicht mehr saparieren lässt. da macht dann aber mein darm bei einem zuviel spirenzchen. also ess ich es einfach nicht. wobei ich ohne hin kein fan von gekochten eiern oder spiegelei bin. LG agena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 19.02.2010

Hallo Sandra, dein Magen spricht eine deutliche Sprache. Sei froh, dass du so einen hast. So ein Magen dürfte allerdings ziemlich selten sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 18.02.2010

Seit gut drei Jahren kann es vorkommen, dass sich, kaum 2-3 Bissen gegessen, mein Magen krampfhaft verschließt. Das hatte ich irgendwann mal bei Pommes beim MCDo... Das war für mich ok - keine Pommes mehr. Leider hatte ich das immer wieder. Und nun endlich nach so langer Zeit weiß ich, wann ich es habe: nämlich beim verzehr von Hähnchenbrustfilets (türlich ohne Haut). Ich vertrage das Hähnchenfleisch nicht. Mein Magen verschließt sich krampfhaft, wenn ich es esse. Es schmerz richtig. Kann dann nichts mehr schlucken, auch kein Wasser. Ab und an muß ich den letzten Bissen dann retoure gehen lassen. Ist nicht schön. Das Ganze dauert manchmal nur 5 Minuten, andere Male bald 20 Minuten. Hat jemand von Euch ähnliches erlebt? Vielleicht auch bei anderen Nahrungsmitteln? LG Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen