Hashimoto Thyreoiditis

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Hashimoto Thyreoiditis

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 18.11.2014

und wie fühlst du dich? erstmal danach schauen und dann: passt es zu den werten und nun?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: helga s.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 06.10.2014
Veröffentlicht am: 06.10.2014

Wichtig wäre zu wissen, wieviele Stunden vor der BE du das letzte Mal dein L-Thyroxin eingenommen hast. Sind es weniger als 24 Std. dann ist der erhöhte fT4 darauf zurückzuführen. Zweitens wäre wichtig zu wissen, wie es dir geht, ob du Überfunktionssymptome hast, denn man kann bei Hashi nicht allein nach den Werten gehen. Als Anhaltspunkt genauso wichtig ist das Befinden, die Symptome. VG

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kirsten W.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 25.08.2013
Veröffentlicht am: 05.09.2014

Hallo Simone, geb ich hier auch mal vorsichtig meinen Senf dazu. Ich bin allerdings auch nur Patientin und kein Mediziner. Ein supprimiertes TSH ist bei Hashimoto-Behandlung mit Schilddrüsenhormonen durchaus üblich und erwünscht. Dazu gibt es allerdings auch abweichende Meinungen. Kannst du nachlesen beim Schilddrüsenguide. Google mal „TSH supprimiert“. Was die Werte für T3 und T4 betrifft, wird es auch wieder Ärzte geben, die meinen, irgendwo in dem Laborintervall und die Welt ist in Ordnung. Mir selbst wurde von einem Labor gesagt, der Wert solle im oberen Drittel des Intervalls liegen. Mit T4 liegst du da minimal drüber. Bei T3 müsstest du dann über 4 liegen. Bist du leicht drunter. Wichtiger für das Wohlbefinden ist wohl der T3. Wie sieht dein Selenwert aus? Selen unterstützt die Umwandlung von T4 in T3. Ich finde deine Werte nicht sonderlich auffällig. Hast du denn Überfunktionssymptome? Wenn es dir mit den Werten gut geht, würde ich mir keine Sorgen machen. Korrigiert mich gern, wenn ich Unsinn schreibe. Viele Grüße Kirsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone U.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 27.08.2014

Hi Monika, ich habe Hashimoto. Schub wäre eine mögliche Erklärung, ja. Mein Arzt ist zurzeit im Urlaub, deshalb kann ich leider nicht fragen. Einen Termin bei einem Endo zu bekommen, ist ja schier unmöglich. Im Juli wollte man mir einen Termin im Dezember geben. Dazu habe ich noch eine Erschöpfung der Nebennieren. Meine Darmflora ist auch nicht in Ordnung. Leider findet man keinen Arzt, der das alles ganzheitlich betrachtet und behandelt. LG, Simone

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 26.08.2014

Hallo Ich würde Sagen, dass die Werte zu hoch sind, also ft4 zu hoch und Tsh zu niedrig. Dass das fT3 noch im Rahmen, könnte eine Schutzfunktion des Körpers sein. Vorausgesetzt, du hast vor der BE am Morgen keine Hormone genommen. Sonst kannst du die Werte komplett vergessen. Falls Hashimoto im Spiel,ist, könnte es ein Schub sein. Das kannst du nur selbst beurteilen in Abhängigkeit von evt. Dosisänderungen und Vorwerten. Auch Autonomien könnten eine Rolle spielen. Ggfs. abklären lassen. LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone U.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 25.08.2014
Veröffentlicht am: 25.08.2014

Hallo Ihr Lieben, wer hat einen Tipp - ich schreibe mal meine aktuellen Werte: TSH 0.06 (0.27-4.20) FT4 1.9 (0.9-1.7) FT3 3.9 (1.9-5.1) Bin ich in einer Überfunktion? Ich nehme L-Thyroxin 100. Sollte ich reduzieren - wer hat Tipps? Zurzeit habe ich auch Symptome einer rheumatoiden Arthritis. Danke & liebe Grüße an Alle!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen